Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Einen Zapfen hat es brrr

  1. #1
    Avatar von Astacus
    Registriert seit
    16.10.2007
    Ort
    Südstadt
    Beiträge
    1.453
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Güssing
    Rähmchenmaß
    EHM, Zanderflach
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    582
    Thanked in
    Bedankt : 165
    Tops
    Erhalten: 229
    Vergeben: 2

    Einen Zapfen hat es brrr

    Hallo,

    hab heute meine Völker kontrolliert und bei meiner Reservekönigin im 5 Wabenableger kam die Überraschung.

    Dieses Volk ist voll in die Brut gegangen und dies trotz offenen Boden. Mir wird es richtig kalt, wenn ich die Zapfen sehe.

    Gruß
    Astacus
    Meine Herkunft liegt im Südburgenland, auch wenn ich jetzt lieber in die Südstadt heimkomme. http://www.imker-burgenland.at

  2. #2
    Avatar von Norbee81
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    St.Georgen im Attergau
    Beiträge
    1.440
    Imker seit
    2001
    Rähmchenmaß
    448 x 285, 42 x 22
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 37
    Vergeben: 0

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Hallo!

    Sehr schönes Bild Superl
    Jetzt wo durch das Brüten Kondenswasser entstanden ist, sieht man wie gut die Bienentraube die erzeugte Wärme im Inneren hält. So kann es sein, dass nicht weit von der Traube solche Eiszapfen entstehen. Wäre hier ein gewöhnlicher Brettboden darunter, würde es meiner Erfahrung nach auch so aussehen.

    Dieses Völkchen weiß sicher warum es schon so fleißig sein muss. Es strebt danach zu wachsen, denn davon, dass seine Königin zu Reservezwecken dienen könnte, weiß es ja nichts :lol:

    Auf den 5 Waben (wenns kleine Rahmerl sind) könnte bis zur Kirschblüte doch zu wenig Futter sein, also solche optimistischen Durchstarter im Auge behalten!

    Schönen Gruß
    Norbert
    Biene: Buckfast, Carnica. Beute: Kompatibles Beutensystem Dadant, Zander. Stände: Wald/Auwald 500m - 800m ü.A.

  3. #3

    Registriert seit
    07.01.2010
    Ort
    1030 Wien
    Beiträge
    15
    Rähmchenmaß
    .
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Hallo allerseits.

    Sehr lässig!
    Muß bei meinen Mädels in den nächsten Tagen auch mal nachsehen was sich tut.
    Meine Böden sind auch (excl. Varroa-Behandlung und Kontrolle) immer offen...scheint zumindest bei meinem Stand bzgl. Gemüll, Luftfeuchtigkeit, Varroa vorteilhaft zu sein.

    Lg
    Phil

  4. #4

    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    niederösterreich
    Beiträge
    77
    Imker seit
    2009
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    HI

    Sind das alle Toten Bienen die bis jetzt abgefallen sind ,oder hast du schon mal ausgeräumt ?
    Bei mir sind es nämlich viel viel mehr .

    MFG Günter

  5. #5

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.160
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Ich hab gestern auch einmal den Winterputz gemacht und bei meinen Stöcken zwischen einer flachen Hand voll und einer guten Doppelhand voll Leichen entfernt. Das ist aber normal. Den Winter über kommt da aus meiner Erfahrung schon einiges Zusammen, ohne dass man sich Kopfzerbrechen machen müsste.

  6. #6
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.169
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.930
    Danke Thanks Received 
    7.189
    Thanked in
    Bedankt : 4.560
    Tops
    Erhalten: 3.500
    Vergeben: 2.135

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Bei uns im Schmidatal steht seit zwei Wochen förmlich das Leben still. Die Bauern können nicht einmal die dringend notwendigen Waldarbeiten infolge der enormen Kälte durchführen. Gestern in der Nacht hatte es -27c, heute unter Tags -15, soeben hat es schon wieder -18. Im Horner Becken, in Luftlinie von uns nur 20km entfernt, hatte es gestern mehr als -35c

    Schwache, oder angeschlagene Völker werden diese schon sehr lange eisige Temperaturen nur sehr schwer überstehen können.

    Josef

  7. #7

    Registriert seit
    14.01.2008
    Ort
    Hagenbrunn
    Beiträge
    2.160
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Josef, sind das offiziell gemessene Temperaturen? Im Fernsehen haben sie Gföhl mit -27 Grad als kältesten Ort in der letzten Nacht angegeben. Wie wurden die von dir genannten -35 Grad gemessen?

  8. #8
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.169
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.930
    Danke Thanks Received 
    7.189
    Thanked in
    Bedankt : 4.560
    Tops
    Erhalten: 3.500
    Vergeben: 2.135

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Reinhard, da kam ein Hinweis bei Yahoo wo welche Temperaturen gemessen werden. Soeben war im ORF NÖ ein Beitrag, wo gestern in Gföhl offiziell -27,6 gemessen wurde. Solche Kälteinseln gib es im Wein- und Waldviertel immer wieder, unlängst fuhren wir von Hollabrunn nach Ziersdorf, in Hollabrunn hatte es gemütliche - 9, im Nachbarort Niederfellabrunn fiel der Wert auf -14, bei uns in Fahndorf -10 und dies innerhalb von 8 Kilometern.

  9. #9
    Avatar von gärtner
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Halbe
    Beiträge
    1.886
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Halbe und Glashütte, Brrandenburg
    Wanderimker
    nein
    Danke Thanks Given 
    121
    Danke Thanks Received 
    265
    Thanked in
    Bedankt : 132
    Tops
    Erhalten: 75
    Vergeben: 158

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Na, da hatten wir es ja mit unseren -21° hier bei uns noch richtig gemütlich...

    ;-) franz
    http://www.kleine-gaertnerei.de

    Gäbe es keine Menschen mehr, würde sich die Erde zu jenem wunderbaren Zustand der Balance zurückentwickeln, der vor 10.000 Jahren herrschte.
    Verschwänden aber die Insekten, würde die Natur ins Chaos stürzen.
    (E.O. Wilson, zitiert nach D. Goulson)

    Damit Bäume und Pflanzen sprießen, damit die Tiere, die sich von ihnen ernähren, gedeihen, damit die Menschen leben, müssen wir die Erde in Ehren halten.
    (Pierre Rhabi)

  10. #10
    Gast

    Re: Einen Zapfen hat es brrr

    Zitat Zitat von drohne

    Schwache, oder angeschlagene Völker werden diese schon sehr lange eisige Temperaturen nur sehr schwer überstehen können.

    Josef
    :-| Vielleicht sollte man die Völker irgendwie zusätzlich "einpacken"?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.