Da darf ich Dir als Trainer Antworten:

Knorpelgewebe wird nicht durchblutet.
Aus diesem Grunde wird das Gewebe nur durch Belastung und Entlastung
mit Nährstoffen versorgt, ähnlich wie ein Schwamm.
Daher ist es wichtig, dass die Gelenke immer wechselnde Lasten erfahren.
Des weiteren entsteht durch die Bewegung die Gelenkschmiere, die Rauhheiten
im Gelenk bis zu einem gewissen Grad kompensieren kann.
Ergo ist ein ausgeglichenes regelmäßiges Bewegungsprogramm
viel wichtiger als Salben und Medikamente.
Dennoch - Bienengift hat mir schon geholfen - das war zwar Zufällig,
aber mein arthrotisches Zehengrundgelenk heilte nach zwei Bienenstichen
direkt darüber vollständig aus.

VG
Hagen