Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: Imkerei in Spanien

  1. #21
    Avatar von PINBIEN
    Registriert seit
    14.05.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    92
    Imker seit
    2007
    Heimstand
    Wien
    Wanderimker
    eh kloar
    Rähmchenmaß
    LOZ
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Re: Imkerei in Spanien

    Hallo Sonnenanbeter!

    Die müden Knochen in der spanischen Sonne reckeln,
    und daneben das Summen der Bienen zu hören,
    klingt traumhaft :sunny:

    An Sonnenwachsschmelzer brauchst dann keinen mehr.
    Die MW brennt sich von alleine in den Draht!
    Am Sandstrand in der Früh tust dann Drahteln,
    zu Mittag Kerzen gießen,
    gleich danach den erstarrten Honig wärmen.
    Und natürlich, gegen Sonnenbrand mit Pinienhonig schmieren. :sunny:

    wie schon geschrieben: Klingt einfach traumhaft Biene6
    Gestochene Grüße
    PINBIEN


    Jedem Imker recht getan, ist eine Kunst, die selbst der Bien nicht kann!

  2. #22
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.820
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.842
    Danke Thanks Received 
    7.065
    Thanked in
    Bedankt : 4.489
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.092

    Re: Imkerei in Spanien

    Nicht so Pinbien, sondern der Helmut und ich sind wahre Lebenskünstler und nur von Nov. - März unter Spanischer Sonne.

  3. #23

    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    97532 Hesselbach
    Beiträge
    8
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Imkerei in Spanien

    Na klar, im Frühjahr geht es zurück in den "kühlen" Norden.
    Gruß Helmut

  4. #24

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Imkerei in Spanien

    Hallo Helmut,

    dann heisst es aber aufpassen dass sich die Bienen nicht erkälten :lol:

    Im Ernst: Auch in den USA sind längst nicht alle Großimker regelmäßig von Florida bis California auf Achse. Der Trend geht momentan zur Überwinterung in California, viele Völker werden danach nicht als Honigvölker genutzt sondern in Nucs (Kunstschwärme und Ableger) zerlegt. Hiervon leben auch einige fest in California und Florida stationierte Berufsimker sehr gut.
    Reine Bestäubungsimkerei ist sehr riskant (Verluste, Preis und Nachfrage fluktuiert extrem) weshalb viele Betriebe nur wenige Bestäubungskampanien pro Jahr durchführen und ansonsten vermehren oder Honig produzieren.

    Europa ist konservativer, trotzdem sind die Völker der meisten Profis jährlich mehrere tausend Kilometer auf Achse. Egal ob in Honig- oder Bestäubungsdiensten. Zum Raps von Süddeutschland an die Ostsee und über die Robinie im Oderbruch in den Schwarzwald oder ins Saarland zur Kastanie sind normal. Vorher stärkt man die Völker in klimatisch frühen Obstbauregionen. Danach kommt evtl. noch Heide. Bei Vermehrungsbetrieben nimmt die Überwinterung in Italien und Frankreich stark zu.

    Wenn die Völker durch die warmen Winter hier sowieso nicht mehr zur Ruhe kommen, kann ich auch auf's Auffüttern verzichten und sie, anstatt sie hier faulbrutgefährdet zu wissen, nach Frankreich stellen.

    Summs Einwand ist schon berechtigt. Was aber wenn ich nur nach Frankreich/Italien fahre? Dann sind es max. 500 km. Da sind die üblichen Honigtracht-Wanderungen vergleichbar weit.

    Ist es ökologisch sinnvoller 50 kg Bienen+Kiste 500 km zu fahren oder 20 kg Zucker aus Südamerika oder den Norddeutschen Rübenanbaugebieten hierher zu verfrachten?

    Gruß vom verregneten Mindelsee

    Michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

  5. #25

    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Erzgebirgsvorland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.116
    Imker seit
    05
    Heimstand
    Streuobstwiese
    Wanderimker
    bei Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    Dadant US / DNM
    Danke Thanks Given 
    61
    Danke Thanks Received 
    86
    Thanked in
    Bedankt : 80
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 163

    Re: Imkerei in Spanien

    Toller Fred!
    Ökologisch darf sich der nennen, der die besten Lobbyisten mit den schönsten Argumenten in seinen Reihen hat.
    Nicht the fitest sondern the beautyst wird Der oder Die Erste sein. :lol:

    LG Jens
    LG Jens.


    Wäre die Natur eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lagerprobleme in der Imkerei
    Von drohne im Forum Bienenwachs
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 22:34
  2. Bienen in Spanien
    Von einstein im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.