Hallo zusammen,

wie jeder Jahr um diese Zeit, habe ich mal wieder das Problem, die Völker einzuengen. Meine Völker sind viel zu stark, um sie in eine Zarge zu zwingen.

Da bei mir die Wabenhygiene im Frühjahr nicht klappt, wollte ich eigentlich dieses Jahr einzargig überwintern.
Aber wie "stopft" man dermaßen viel Bienen in eine Zarge?

Der untere Raum ist auf 10 Waben total überfüllt, die Bienen hängen in dichten Trauben unten durch. Der leere Honigraum, der mittlerweile wieder Futter enthält, ist ebenfalls dicht mit Bienen auf allen 10 Waben besetzt. Die Völker haben durchgängig noch 6 Waben beidseitig verdeckelte Brut.
Ich hab nun bei der Hälfte der Völker die Königin in den oberen Raum mit Absperrgitter "gesperrt". Eigentlich wollte ich dann in 4 Wochen den unteren Raum entfernen. Soll ich das Gitter wieder entfernen und doch 2 räumig überwintern? Und dann auf Wabenhygiene im Frühjahr setzen? ( Was eh nicht klappt)

LG Doris