Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: viele tote Drohnen

  1. #1
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    36
    Beiträge
    980
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    208
    Danke Thanks Received 
    162
    Thanked in
    Bedankt : 115
    Tops
    Erhalten: 112
    Vergeben: 45

    viele tote Drohnen

    Guten Morgen,

    ich hab gestern meine Völker kontrolliert und beim Außenstand er aus 3en besteht liegen vor einem Volk, welches auch das stärkste ist, massig tote Drohnen. Man könnte fast von einem Drohnenteppich reden, dieser ersteckt sich auf 50cm Breite und 10-20cm Länge.

    Ich hab ein Glas voll mit nach Hause genommen (stinkt ganz schön) konnte aber nichts auffälliges finden, 2-3 Varroa Schaden wie kaputte Flügel 2 ausgeräumte Puppen eine mit Varroa auf dem Kopf aber jede Menge noch halb lebend Drohnen die aber nicht mehr weg fliegen wollten/konnten. Es sind aber vielleicht 3 Bienen dabei gewesen mehr nicht also wirklich fast ausschließlich Drohnen. Zumindest in dem Teil den ich im Glas mitgenommen habe würde ich nun nicht auf Varroa Schaden tippen aber hoffe auf eure Hilfe. Ich weiß auch nicht genau wie lange manche schon liegen die Ameisen waren stark vertreten dazwischen.

    Das Volk schaut nicht geschwächt aus sitzt auf 10 Waben im Brutraum und 2 Honigräume und alles ist gut besetzt, ruhig Wabenfest und sanftmütig (davon hab ich nicht viele). Vor 2 Wochen wurde das letzte mal ein Spielnäpchen gesichtet seit dem ist damit Ruhe.
    Hab ich hier nun einen Varroa Schaden den ich nicht sehe oder könnte es auch ein auskühlen durch Wind sein da ich den Boden und Flugloch offen hatte und die letzte Woche der kalte Wind durch pfiff? Oder beginnt hier schon eine Drohnenschlacht was ich mir nicht vostellen kann?

    Drohnenschlacht (1).jpgDrohnenschlacht (2).jpg
    Grüße
    Tom

  2. #2

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.029
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 243

    AW: viele tote Drohnen

    Hunger treibt die Drohnen aus...

    wie schaut es bei Euch mit Tracht aus? Vermutlich genauso duster wie bei uns.
    Dann werden die unnützen Drohnen abgetrieben.

  3. #3
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    36
    Beiträge
    980
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    208
    Danke Thanks Received 
    162
    Thanked in
    Bedankt : 115
    Tops
    Erhalten: 112
    Vergeben: 45

    AW: viele tote Drohnen

    Da muss ich dir leider Recht geben es kommt kaum was frisches rein die Waagen zeigen eher ein Minus an, jedoch ist noch ein ganzer Hr Honig über Asg vorhanden die Brutwaben haben auch ihre leichten Honigkappen und eine komplette Pollenwabe hängt auch am Rand.

    Wenn es aber wirklich auf fließende Tracht ankommt damit Drohnen geduldet werden dann kann ich es mir nun besser erklären, vielen Dank!
    Grüße
    Tom

  4. #4
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    9.524
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.307
    Danke Thanks Received 
    1.907
    Thanked in
    Bedankt : 1.322
    Tops
    Erhalten: 1.323
    Vergeben: 1.331

    AW: viele tote Drohnen

    Zitat Zitat von Beespace Beitrag anzeigen
    ...aber jede Menge noch halb lebend Drohnen die aber nicht mehr weg fliegen wollten/konnten.
    Den Hinterleib zusammendrücken ob Futter rauskommt, ich schätze die Honigblase ist komplett leer.

    Wie schaut die Drohnenbrut im Volk aus?
    Ist noch welche vorhanden, werden die Zellen neu bestiftet?

    Wir haben momentan auch keine Tracht. Bei mir sieht es derzeit so aus dass noch etwas verdeckelte Drohnenzellen vorhanden sind, aber keine offene Drohnenbrut und die leeren Zellen werden nicht mehr bestiftet. Bei den Völkern wo ich sowieso reinschauen muss, entnehme ich die Drohnenrahmen, denn bei einsetzen einer Tracht werden sie schnell mit Honig vollgetragen wegen der großen Zellen und man bringt sie nicht mehr raus (Wabenhygenie).
    Liebe Grüße Max

    Realität ist eine Frage der Wahrnehmung
    Was war - hat zu dem geführt was ist


  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu fix für den nützlichen Beitrag:

    Bienenschwaerme (02.06.2020)

  6. #5
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    74
    Beiträge
    4.833
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    972
    Danke Thanks Received 
    5.375
    Thanked in
    Bedankt : 1.888
    Tops
    Erhalten: 1.804
    Vergeben: 549

    AW: viele tote Drohnen

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Den Hinterleib zusammendrücken ob Futter rauskommt, ich schätze die Honigblase ist komplett leer.).
    Bei der Arbeiterin kann man durch sanftes Andrücken des Abdomens das Auswürgen des Honigblaseninhalts erzielen. Ihr Honigblasen/Magenbau entspricht aber nicht demjenigen des Drohne. Die Drohne hat keinen Ventiltrichter und einen durchgehenden Verdauungstrakt - durch Andrücken des Abdomens tritt höchstens der Darminhalt aus.

    Im übrigen beurteile ich diese Erscheinung um diese Zeit auch als Ausdruck von Tracht- bezw. Futtermangel.
    Denkbar wäre noch, dass sich in diesem Volk nach dem Abschwärmen sehr viele Drohnen eingefunden haben, die nun bei neuem Brutbeginn ausquartiert wurden.
    Chrigel

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Bienenschwaerme (02.06.2020)

  8. #6

    Registriert seit
    02.01.2020
    Ort
    D/Baden-Württemberg
    Beiträge
    77
    Imker seit
    00
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DN/ZA
    Danke Thanks Given 
    12
    Danke Thanks Received 
    15
    Thanked in
    Bedankt : 11
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 9

    AW: viele tote Drohnen

    Dasselbe habe ich im kühlen verregneten daher trachtarmen Mai 2019 gehabt. Einen Teppich abgetriebener oder verhungerter Drohnen vor den Völkern. Das Brutgeschaft (Arbeiterinnen) war fast zum erliegen gekommen. Ich musste die Völker füttern.

    Grüße

  9. #7
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    9.524
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.307
    Danke Thanks Received 
    1.907
    Thanked in
    Bedankt : 1.322
    Tops
    Erhalten: 1.323
    Vergeben: 1.331

    AW: viele tote Drohnen

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Bei der Arbeiterin kann man durch sanftes Andrücken des Abdomens das Auswürgen des Honigblaseninhalts erzielen. Ihr Honigblasen/Magenbau entspricht aber nicht demjenigen des Drohne. Die Drohne hat keinen Ventiltrichter und einen durchgehenden Verdauungstrakt - durch Andrücken des Abdomens tritt höchstens der Darminhalt aus.
    Danke für die Richtigstellung!
    Liebe Grüße Max

    Realität ist eine Frage der Wahrnehmung
    Was war - hat zu dem geführt was ist


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. viele Tote Bienen im Ableger, Milbenbelastung zu hoch?
    Von adam86 im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.05.2019, 18:20
  2. Ableger: Viele tote Bienen auf dem Bodengitter
    Von TassoJ im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 02:47
  3. Langsame Futterannahme, viele tote Bienen
    Von Josel im Forum Arbeiten im September
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 10:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.