Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Brutableger wann und wie viel

  1. #11
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.551
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    447
    Danke Thanks Received 
    561
    Thanked in
    Bedankt : 323
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 461

    AW: Brutableger wann und wie viel

    Zitat Zitat von HolleH Beitrag anzeigen
    Ja Nachschaffen lassen ohne Kö. Mit 2 BW so wurde uns das gezeigt.
    genau das dachte mir....

    Da enstehen Königinnen, die aus einem absoluten Notprogramm heraus gemacht werden. Die Bienen haben Stress pur, da sie ohne Königin nicht überleben.
    Verwendest du Weiselzellen aus dem natürlichen Schwarmtrieb heraus, bekommst du sehr viel bessere Königinnen ( und keine Angst, du züchtest damit keine Schwarmvölker, das ist Blödsinn).

    Wenn du mit Nachschaffungsköniginnen Ableger erstellst, dann sollten es auch im April mindesten 2-3 Bruträhmchen sein ( Pias Aumaiers Ableger mit einer Brutwabe empfinde ich schon als Tierquäleri) , im Juli mindestens 3-4 und vielen Jungbienen, damit das Volk auch wirklich stark genug ist, um in den Winter zu gehen. Und im Herbst dann mit guten Königinnen umweiseln.

    Hast du aber einen Stock der Weiselzellen anlegt kannst du meistens sehr viele Ableger bilden ( pass auf, dass der Bestand dir dann nicht über den Kopf wächst , meistens hat man dann zu viele und nicht zu wenige)
    Und wie man das machen kann, da hat Josef und Paul eh schon begonnen zu beschreiben
    Liebe Grüße

    Claudia

  2. #12
    Avatar von nickerlbien
    Registriert seit
    28.03.2015
    Ort
    Braunau am Inn
    Alter
    55
    Beiträge
    2.063
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Braunau am Inn
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant, MiniPlus
    Danke Thanks Given 
    807
    Danke Thanks Received 
    602
    Thanked in
    Bedankt : 338
    Tops
    Erhalten: 287
    Vergeben: 256

    AW: Brutableger wann und wie viel

    Zitat Zitat von HolleH Beitrag anzeigen
    Schwärmen finde ich grundsaetzlich nicht schlecht aber nur wenn die Gegebenheiten da sind die Schwaerme auch einzufangen. Bei mir leider nicht so, da ich unter der Woche nicht zu Hause bin.
    Brauchtst du auch nicht! Dafür gibt es Königinnenableger, oder Zwischbodenableger. Das hat mit normalen Ablegern nichts zu tun, wo die Völker geschwächt werden.
    Das macht man zur Schwarmverhinderung am Höhepunkt eines Volkes.
    Geändert von fix (19.04.2020 um 14:13 Uhr) Grund: Zitat repariert
    Gruß Paul

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brutableger - mein neues Volk Galway :)
    Von primlchen im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 11:34
  2. Milchsäure- und Oxalsäurebehandlung der Brutableger
    Von Bienenludwig im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 08:33
  3. Brutableger Königinn zusetzen
    Von JohannErnst im Forum Arbeiten im Juni
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 08:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.