Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Honigpreise 2020

  1. #21

    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    47
    Beiträge
    77
    Imker seit
    2019
    Heimstand
    Hohnsen/Hildesheim
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    8
    Danke Thanks Received 
    19
    Thanked in
    Bedankt : 12
    Tops
    Erhalten: 16
    Vergeben: 8

    AW: Honigpreise 2020

    Zitat Zitat von altbiene Beitrag anzeigen
    Pro? Soweit ich sehe Pfund?
    500 g 6,50-7,00 Euro
    250 g. 3,50-3,80 Euro
    50 g. 1 Euro ( wobei ich die oft als Probiergläser zum anfixen verschenke)

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu BieneHildesheim für den nützlichen Beitrag:

    altbiene (01.05.2020)

  3. #22
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    5.049
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.259
    Danke Thanks Received 
    905
    Thanked in
    Bedankt : 596
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 509

    AW: Honigpreise 2020

    Ich bin dieses Jahr immer noch bei 6 Euro/500gr, werde aber zum Herbst hin auf 7 Euro erhöhen, zur Zeit verkaufe ich eh 0 Honig Corona bedingt, der Großteil meines Honigs geht über eine Krankenhausgärtnerei in den Umlauf, die hat seit beginn des Coronamist bis------ geschlossen, Privat läuft auch nichts wegen der Kontaktsperre. Sitze zur Zeit noch auf ca 350kg vom letztem Jahr fest. Dieses Jahr geht der Schwerpunkt bei mir eher auf Nachzucht , als auf Honig. Met und Bärenfang wird die Tage angesetzt.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  4. #23

    Registriert seit
    01.05.2019
    Ort
    Hildesheim
    Alter
    47
    Beiträge
    77
    Imker seit
    2019
    Heimstand
    Hohnsen/Hildesheim
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    8
    Danke Thanks Received 
    19
    Thanked in
    Bedankt : 12
    Tops
    Erhalten: 16
    Vergeben: 8

    AW: Honigpreise 2020

    Zitat Zitat von Beespace Beitrag anzeigen
    Hallo Jörg
    ...vielleicht könnten wir uns in einem extra Thema darüber unterhalten was in Deutschland alles aufs Etikett muss...
    ich habe mal etwas gestartet:
    https://www.bienenforum.com/core/sho...834#post237834

  5. #24
    Avatar von andreasw
    Registriert seit
    14.04.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.431
    Imker seit
    28.06.2019 ;)
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo (BR) und Flach (HR)
    Danke Thanks Given 
    446
    Danke Thanks Received 
    222
    Thanked in
    Bedankt : 130
    Tops
    Erhalten: 172
    Vergeben: 17

    AW: Honigpreise 2020

    Ich habe heuer an meinen ersten Kunden einen Großauftrag von 70 Gläsern verkauft bei einem Preis von 20 EUR/kg - allerdings nach genauer Führung durch meine Imker-Räumlichkeiten, Erklärung von hochwertigem Gerät, besten Bienen und Beuten etc.

    Dabei ist mir nun eine blöde Frage gekommen: wenn wir hier vom Honigpreis reden, reden wir dann vom Preis inkl. Glas, oder?

    Weil wenn ich sehe, dass manche hier für ein kleines Glas 2 EUR oder so nehmen, frage ich mich, wo da noch ein Cent Gewinn über bleibt?

    LG
    Andreas

  6. #25

    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    Pischelsdorf am Engelbach
    Beiträge
    6
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Ja
    Rähmchenmaß
    DN 1 1/2
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    4
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 1

    AW: Honigpreise 2020

    Hallo andreasw,
    meine Preise sind immer inklusive Glas.
    Die meisten Imker haben auch ein Problem hinsichtlich Mathematik und den Begriffen Variablenkosten, Fixkosten und den Wort Gewinn.
    Des weiteren sind die meisten Imker auch nicht Nachhaltig da Sie durch ihre Einnahmen nicht einmal die Variablenkosten und Fixkosten decken können.
    Hierbei hilf jedoch wie oben erwähnet die Mathematik wen ich nicht rechnen kann weiß ich auch nicht das ich defizitär bin, so schließt sich der Kreis.
    Das geht meistens Jahre lang gut weil Quersubventioniert wird durch Lohn, Pension oder Schönrechnerei.
    Und der Honigpreis muss unter dem vom Nachbarn der auch nicht rechnen kann sein, und generell darf der Preis nicht höher als der Darbo Honig Preis sein.
    Der Vorteil bei so einer Preisbildung ist das hierbei die meisten imker keinen mathematischen Kenntnisse brauchen.
    Des weiteren haben die meisten imker auch einen gewaltigen natürlichen Schwund was Honig Ernte pro Volk und tatsächlichen Honig im Lager betrifft.
    Entweder es liegt an den fehlenden Mathematischen Kenntnissen oder die meisten Schleudern haben ein Loch worin der Honig verschwindet.
    Jetzt bin ich ausgeschweift im Bezug auf deine Frage aber ich glaube das die wenigsten imker einen Gewinn erziehen.

    Was grundsätzlich eine komplette Katastrophe ist, nicht hinsichtlich Geld sonder für die Bienen.
    Da wen das Produkt der Bienen Honig nichts Wert ist dann ist die Bienen auch nichts Wert.
    Und WERT wird in der heutigen Gesellschaft in Euro gemessen und in nichts rein gar nichts anderes.
    Anders ausgedrückt wen das Kg Honig 50€ kostet wie viel ist dann ein Bienenvolk Wert, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mehr als wen das kg 10€ kostet.
    Das paradoxe ist das das die meisten imker nicht verstehen und eigentlich gegen die Bienen arbeiten.
    Zum einen sagen die meisten wie wichtig die Bienen ist und auf der anderen Seite verramschen sie das Produkt.

  7. The Following 2 Users Say Thank You to Sixx For This Useful Post:

    nickerlbien (17.12.2020), Tobberbee (16.12.2020)

  8. #26
    Avatar von Der Bien
    Registriert seit
    15.03.2018
    Ort
    Deutschland, Bayern
    Alter
    41
    Beiträge
    360
    Imker seit
    2018
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    10er Dadant mod./kompatible Systembeute
    Danke Thanks Given 
    71
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 71
    Tops
    Erhalten: 51
    Vergeben: 100

    AW: Honigpreise 2020

    Ich mache Direktverkauf Bio (Verband) 500gr für 9 €. Übern Handel ca. 6-7€ für mich, den Rest überlass ich der Preisgestaltung des Händlers, aber nicht unter meinem Direktverkaufs-Preis. Ich habe bisher nur Frühtracht, Sommertracht und Wald und Blüte im Sortiment, noch keine Sortenhonige. Angesichts meiner Investitionen in die Imkerei denkt das meine Ausgaben aber eine ganze Zeit lang noch lange nicht.

    Viele Grüße,
    Daniel

  9. #27

    Registriert seit
    02.01.2020
    Ort
    Karlsruhe, B.W.
    Beiträge
    103
    Imker seit
    2000
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DN/ZA
    Danke Thanks Given 
    16
    Danke Thanks Received 
    43
    Thanked in
    Bedankt : 23
    Tops
    Erhalten: 15
    Vergeben: 9

    AW: Honigpreise 2020

    7,50 500g
    4,60 250g

    Kein Pfand, Gläser nehme ich kostenlos zurück.

    7,80 250g von einem Hobbykollegen konventionell mit schönem Etikett geht im Blumenladen in der Stadt hier wie warme Semmeln.

    Was meint ihr, ist richtig: so viel holen wie geht oder auf dem Teppich bleiben? Sind moderate Preise ein Zeichen zu geringer eigener Wertschätzung oder gar von Schwäche?
    Ich persönlich finde weder Geiz noch Gier geil!

    Grüße!

  10. #28
    Avatar von andreasw
    Registriert seit
    14.04.2019
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.431
    Imker seit
    28.06.2019 ;)
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo (BR) und Flach (HR)
    Danke Thanks Given 
    446
    Danke Thanks Received 
    222
    Thanked in
    Bedankt : 130
    Tops
    Erhalten: 172
    Vergeben: 17

    AW: Honigpreise 2020

    Entschuldige aber es muss doch bitte legitim sein, Geld verdienen zu wollen.

    Niemand redet davon, 200 EUR fürs kg zu verlangen, wenn ich könnte, würde ich ohne zu zögern und mit gutem Gewissen 40-50 EUR/kg verlangen, insbesondere solange wir nicht für die Bestäubung entlohnt werden.

    Rechne Dir mal aus, welche Investitionen du hast und wieviel Zeit du verbringst. Und dann rechne mit einem normalen Stundenlohn von 50-70 EUR, so wie es jeder Handwerke heute nicht mal mehr hergibt. In Wien bist Du bei einfachen Elektrohansln bei 80-90 EUR, Automechaniker locker 120 EUR. Und wir geben uns mit unter 10 EUR die Stunde ab? Das ist einfach nicht richtig.

    Aber ganz wichtig dabei: ich rede hier dann von einem 1A Produkt, das in geprüfter Bio-Qualität von best-behandelsten Tieren in perfekt ausgestatteten Betrieb sehr hygienisch und hochwertig produziert wird. Ich rede nicht von der abgesifften, rostigen Schleuder wo der Dreck aus den letzten 20 Jahren oben pickt, schön ausgekratzer Plastikhobbock in der Speis und mit der Suppenkelle geschöpften Honig

    LG
    Andreas

  11. #29
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.450
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    854
    Danke Thanks Received 
    800
    Thanked in
    Bedankt : 438
    Tops
    Erhalten: 547
    Vergeben: 304

    AW: Honigpreise 2020

    Hallo Andreas,
    bei den 120 € pro Stunde mußt du auch sehen was dahinter steckt.
    Nicht nur der Monteur, auch der Verkäufer, die Bürokraft, die Putzfrau. Stromkosten, Gebäudekosten und vieles mehr, das du als Imker einfach nicht hast.
    Auch die 90 € von einem Handwerker, der vielleicht grad mal eine Bohmaschine hat. Der muss sehr viel an die Handwerkskammer bezahlen, hohe Versicherungskosten. Klar gibt es auch schwarze Schafe unte den Handwerkern. Leider sieht der normale Verbraucher die Nebenkosten eines Betriebes nicht immer. Er siehr nur den Stundenlohn, vergleicht ihn mit seinem Stundenlohn und denkt: hoppla, der verdient aber viel. Ich will auch soviel verdienen.

    Dann macht sich so jemand selbstständig. Tja, und auf einmal ist nicht mehr mal das Geld für die Rentenversicherung drin. Trotz 90 € die Stunde.

    Ich denk beim Verkauf vom Honig auch ein wenig an die Verbraucher. Es sind nicht alles Leute, die im Geld schwimmen.
    An meinem Selbstbedienungsstand kommt immer ein älterer Herr mit Gehwägelchen. An diesem Mann muß ich nicht Geld verdienen.
    Und so hab ich viele. Sollen sich diese Leute nicht auch ein gutes Glas Honig leisten können?

    Es hat immer alles 2 Seiten und ich denke, jeder sollte seinen Weg finden. Irgendwie einen "Mittelweg". Aber man sollte auch nicht immer die Imker schlecht machen, die ihren Honig "zu billig" verkaufen.

    LG Doris

  12. The Following 2 Users Say Thank You to Goldregen For This Useful Post:

    andreasw (21.12.2020), mado (19.12.2020)

  13. #30
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    37
    Beiträge
    1.419
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    342
    Danke Thanks Received 
    277
    Thanked in
    Bedankt : 196
    Tops
    Erhalten: 136
    Vergeben: 73

    AW: Honigpreise 2020

    Ich kann nur an meinen Post 11 appelieren dort gibt es eine fertige Exceltabelle die nur gefüllt werden muss und man sieht was unterm Strich übrig bleibt. Selbst verlange ich 1€ mehr für 500g als mein Kollege zwei Häuser weiter und da ich nicht drauf sitzen bleibe passt der Preis wohl so weit. Wenn sich das ganze plus minus hält bin ich zufrieden denn das ganze ist ja auch Hobby und da hatte ich schon weitaus kostspieligere.
    Grüße
    Tom

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beespace für den nützlichen Beitrag:

    andreasw (21.12.2020)

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honigpreise 2019
    Von fix im Forum Honig
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 12.01.2020, 17:38
  2. Honigpreise 2016
    Von Selurone im Forum Honig
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 03.12.2016, 11:45
  3. Honigpreise 2015
    Von Beehouser im Forum Honig
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 22:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.