Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Thema: Lasst uns doch einfach kollektiv mit der Varroabehandlung aufhören

  1. #31
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.914
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.865
    Danke Thanks Received 
    7.089
    Thanked in
    Bedankt : 4.504
    Tops
    Erhalten: 3.431
    Vergeben: 2.103

    AW: Lasst uns doch einfach kollektiv mit der Varroabehandlung aufhören

    Zitat Zitat von nickerlbien Beitrag anzeigen
    Warum gibt es in Österreich kein Bieneninstitut mehr?
    Das letzte war in Gainfarn in der ehemals dortigen Försterschule, deren Leiterin war Fr. Dr Astrid Kohlich. Seitdem ist dieses ehemalige Institut der AGES einverleibt und ist nun nur noch eine Abteilung.

    Damals war die Bienenzucht nahezu bedeutungslos, ein Bienensterben gab es noch nicht.

    Josef

  2. #32

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.157
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    364
    Danke Thanks Received 
    406
    Thanked in
    Bedankt : 235
    Tops
    Erhalten: 351
    Vergeben: 430

    AW: Lasst uns doch einfach kollektiv mit der Varroabehandlung aufhören

    Hallo Andreas,
    Warum wir kein Bienenistitut mehr haben ist auch so eine Sache die irgendwie stinkt...
    Es wurde zu einer "Abteilung für Bienenkunde" bei der AGES "geschrumpft". Nix gegen die AGES und den Leiter (Dr. Mossbeckhofer)! Was ich so mitbekomme machen die wirklich spitzen Arbeit aber es hapert wie überall am Geld... Ich hab mich mal getraut eine Finanzierung für eine Studie in Frage zu stellen:https://www.bienenforum.com/core/sho...e+%D6sterreich ab#12 nachzulesen. Damals habe ich gelernt wie wichtig Grundlagenforschung ist... und heute weiß ich was daraus geworden ist. 539 Seiten ohne praktischen Wert für die Biene.
    Als ich deine Einleitung gelesen habe, hab ich schon instiktiv mit Konflikten gerechnet und in meiner Antwort davon geschrieben, dass wir, wenn nötig auch darüber streiten müssen.
    Ich sehe an einer vernünftigen "Streitkultur" nichts negatives, ganz im Gegenteil. Es darf doch auch mal "lauter" werden, hat halt jeder seine Positionen und Grundsätze zu verteidigen. Also lasst und munter weiterstreiten. Das Thema ist echt wichtig und sollte nicht aus reinen Vernunftgründen einschlafen...
    GLG Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  3. #33
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    8.726
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.107
    Danke Thanks Received 
    1.720
    Thanked in
    Bedankt : 1.206
    Tops
    Erhalten: 1.239
    Vergeben: 1.230

    AW: Lasst uns doch einfach kollektiv mit der Varroabehandlung aufhören

    Ohne Ursache gibt es keine Wirkung und jede Wirkung hat eine Ursache, es ist sehr interessant die Ursachen der Wirkungen zu erforschen, das wachsen und Blühen einer Pflanze kann ohne das vorher Samen in die Erde gebracht wird und dieser befeuchtet wird nicht geschehen, die Wirkung des Blühens ist von der Ursache des Sähens abhängig.

    Genauso bei der Milbe, und was hat sie für eine Ursache?

    Es gibt mehrere, eine davon ist mit Sicherheit dass die Biene sich selber nicht mehr dagegen wehren kann weil sie durch PSM, Abgase, Strahlungen, fehlende Artenvielfalt der Blüten, Verzüchtungen, Umweltstress usw. geschwächt ist und dazu nicht mehr in der Lage ist.
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  4. #34

    Registriert seit
    30.07.2014
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    132
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Klagenfurt
    Rähmchenmaß
    Zander Flach / Jumbo
    Danke Thanks Given 
    16
    Danke Thanks Received 
    31
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 27
    Vergeben: 15

    AW: Lasst uns doch einfach kollektiv mit der Varroabehandlung aufhören

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Ohne Ursache gibt es keine Wirkung und jede Wirkung hat eine Ursache, es ist sehr interessant die Ursachen der Wirkungen zu erforschen, das wachsen und Blühen einer Pflanze kann ohne das vorher Samen in die Erde gebracht wird und dieser befeuchtet wird nicht geschehen, die Wirkung des Blühens ist von der Ursache des Sähens abhängig.

    Genauso bei der Milbe, und was hat sie für eine Ursache?

    Es gibt mehrere, eine davon ist mit Sicherheit dass die Biene sich selber nicht mehr dagegen wehren kann weil sie durch PSM, Abgase, Strahlungen, fehlende Artenvielfalt der Blüten, Verzüchtungen, Umweltstress usw. geschwächt ist und dazu nicht mehr in der Lage ist.

    Bin eher der Meinung, die Biene erkennt die Milbe noch nicht als Schädling.
    Mfg liwal

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwarmkontrolle - wann aufhören?
    Von Nils im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 16:50
  2. Königin einfach weg geflogen
    Von Honigbiene1964 im Forum Arbeiten im Juni
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.