Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 428

Thema: Nachrichten aus Amerika

  1. #1
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    58
    Beiträge
    3.503
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    470
    Danke Thanks Received 
    1.948
    Thanked in
    Bedankt : 875
    Tops
    Erhalten: 403
    Vergeben: 6

    Nachrichten aus Amerika

    Hallo Zusammen!!
    Was mir vorgestern aufgefallen ist(durch Zufall):
    Der diesjaehrige Apimondia- Kongress findet in Argentinien statt.
    42. Apimondia-Kongress
    21.-25. Sep.2011
    Messegelaende
    Buenos Aires
    Argentinien

    26. und 27. Sep.2011
    Besichtigungen imkerlicher Einrichtungen im Inland
    Web-Site: www Apimondia.com
    Leider ist die Basisseite in Spanisch verfasst und der Uebersetzer auf der Seite liefert nicht gerade Saetze in Hochdeutsch!!
    Bei Unklarheiten bitte melden.
    Was ich jetZt schon festgestellt habe: Gepfefferte Preise.
    LG
    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  2. #2
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    58
    Beiträge
    3.503
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    470
    Danke Thanks Received 
    1.948
    Thanked in
    Bedankt : 875
    Tops
    Erhalten: 403
    Vergeben: 6

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Aus der argentinischen Imkerzeitung:
    Auf Ibiza wurde ein Imker(50), argentinischer Staatsangehoerigkeit von der Polizei als Verursacher eines Flaechenbrandes ermittelt und verhaftet. Er hatte beim handieren an seinem Smoker das Feuer ausgeloest und mehrere 100 Hektar Land verwuestet. 80 Personen und eine Schule mussten evakuiert werden.
    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchtem Todschlags.
    Also aufpassen!!
    LG
    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  3. #3
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.630
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.813
    Danke Thanks Received 
    7.021
    Thanked in
    Bedankt : 4.455
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Solch ein Amerika Moderator ist für uns eine feine Sache, bekommen wir doch Infos weit aus unserem Tellerrand und sogar aus dem fernen Argentinien übermittelt, nur weiter so Michael, wir lechzen nach solchen Nachrichten. Superl

    Zitat Zitat von miguelito
    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchtem Todschlags.
    Ist dumm gelaufen und gottlob ist da nichts größeres passiert, war dieser Imker jedoch nicht grob fahrlässig, so passiert ihm gar nichts, wollen wir jedoch hoffen.

    Josef

  4. #4
    Gast1
    Gast

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Bei der sprichwörtlichen Dürre, die wir in diesem Jahr ebenfalls bei uns hatten, dachte ich auch öfter an mögliche Feuergefahr. Wie man sieht, nicht unbegründet.

    Gruß
    Alfred

  5. #5
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    58
    Beiträge
    3.503
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    470
    Danke Thanks Received 
    1.948
    Thanked in
    Bedankt : 875
    Tops
    Erhalten: 403
    Vergeben: 6

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Uruguay:
    Verlust von 20 Mill. $ in diesem Jahr!
    Die zustaenigen Stellen der EU haben Uruguay den Status als Lieferant von Honig entzogen,nachdem wiederholt in Proben Pollen von genveraenderten Pflanzen gefunden wurden.
    Nach Untersuchungen, stammt der Pollen von Sojapflanzen.
    Es handelt sich um die Menge von 14.000 Tonnen. die der heimatliche Markt auch nicht aufnehmen und verbrauchen kann.
    LG
    Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  6. #6
    Gast1
    Gast

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Danke, Michael, für die Info. Sie passt gut zu folgender:
    http://cornelia-behm.de/cms/presse/d...en_oekola.html

    Nun können wir uns vorstellen, wie harmonisch uns in nächster Zeit die Vorteile der Grünen Gentechnik für Ernährung, Umwelt und Gesundheit erläutert werden. Wir werden regelrecht danach lechsen, all die Göttlichkeiten nur möglichst schnell konsumieren zu dürfen. Kein Preis dafür wird uns zu teuer sei; endlich dürfen wir im modernen Trend liegen.

    Mahlzeit
    Alfred

  7. #7
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    58
    Beiträge
    3.503
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    470
    Danke Thanks Received 
    1.948
    Thanked in
    Bedankt : 875
    Tops
    Erhalten: 403
    Vergeben: 6

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Chile:
    Durch die anhaltende Trockenheit in Teilen Chiles, wurden in der Zone von Valparaiso mit staatlicher Hilfe und anhand eines Imkerregisters 372 Kleinimkerfamilien mit einem Bestand von 40.000 Beuten mit 28 Tonnen Fluessigfutter (Fruktose) beliefert. Dies um das sterben der Bienenvoelker zu stoppen und um die Voelker in die neue Saison zu retten.
    Das Produkt wurde in 3 Ltr.- Gebinden an die Imkereien ausgeliefert.

    Mexiko:
    Im Bundesstaat Tamaulipas gehoert Honig nicht zur Esskultur, beklagt ein Imkerfunktionaer namens Samuel Vazquez.Er beklagte, dass von den 650 Tonnen die in der Zone produziert werden nur 1 Tonne jaehrlich vermarktet werden kann.Der Rest wird in anderen Landesteilen vermarktet oder geht in den Export.
    Die Zone hat von den 50 Millionen Tonnen, die Mexico exportiert nur einen Anteil von um einem Prozent.
    Das gebiet hat eine Kapazitaet fuer 200.000 Beuten und aktuell sind es nur 15000.Ein problem die den Ausbau der Imkerei behindert, ist, die Afrikanisierung vor mehr als 20 Jahren und dass es bis heute nicht gelungen ist, durch geeignete Betriebsweisen den Ertrag und die Qualitaet zu erhoehen.
    Die Hoffnung liegt bei der Umstellung auf europaeische Bienenrassen, aber das erfordert die Einfuhr von groesseren Mengen an Koeniginnen. Er sricht von einer Menge von ca. 400000 Koeniginnen um die Umstellung zu bewerkstelligen.
    LG Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

  8. #8
    Avatar von abelo
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    292
    Imker seit
    2010
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Zitat Zitat von miguelito
    Chile:
    Durch die anhaltende Trockenheit in Teilen Chiles, wurden in der Zone von Valparaiso mit staatlicher Hilfe und anhand eines Imkerregisters 372 Kleinimkerfamilien mit einem Bestand von 40.000 Beuten mit 28 Tonnen Fluessigfutter (Fruktose) beliefert.

    LG Michael
    372 Kleinimkerfamilien mit 40.000 Beuten? Macht einen Durchschnitt von 107 Völkern pro Imker? Wie groß sind dann dort die Großimker? Und wie würde ich dann genannt werden, mit meinen fünf Völkern? Mikro-Imker? ;-)

    Liebe Grüße,

    Martin
    Neuimker, Buckfast, Dadant

  9. #9
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.630
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.813
    Danke Thanks Received 
    7.021
    Thanked in
    Bedankt : 4.455
    Tops
    Erhalten: 3.375
    Vergeben: 2.057

    Re: Nachrichten aus Amerika

    @ Abelo

    ein IM aus unserer Runde wurde vom Suchard Konzern nach Brasilien geholt, dies mit der Absicht innerhalb kürzester Zeit möglichst viel an Honig zu ernten und diesen nach Europa zu bringen. Alles was er dort an Material benötigte wurde sofort zur Verfügung gestellt, ebenso seine Helferleins. Bereits im zweiten Jahr konnten sie aus 10.000 (!) Bienenvölker Honig ernten, hängen doch dort die Schwärme ähnlich wie bei uns die Äpfel in den Bäumen.

    Man darf sich also nicht wundern, wenn die Nordamerikaner, die ja ihre Völker aus dem Süden bekommen, keineswegs zimperlich mit diesen Tieren umgehen.

    Josef

  10. #10
    Administrator Avatar von miguelito
    Registriert seit
    09.01.2011
    Ort
    Ybycui ; Paraguay ; Suedamerika
    Alter
    58
    Beiträge
    3.503
    Imker seit
    2005
    Heimstand
    2 + Schwarmfangplaetze
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    483 * 232 * 35
    Danke Thanks Given 
    470
    Danke Thanks Received 
    1.948
    Thanked in
    Bedankt : 875
    Tops
    Erhalten: 403
    Vergeben: 6

    Re: Nachrichten aus Amerika

    Die groesste Imkerei (Miel Carlota), die mir bekannt ist, besteht in Mexico.Sie wurde dort 1943 von 2 Deutschen (Dr. Speck , Wulfrath)mit 100 Beuten gegruendet und verfuegt ueber 50.000 Voelker
    LG Michael
    Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit,
    die glaubt niemand! Max Frisch

Seite 1 von 43 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.