Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 147

Thema: Varroabefall 2019

  1. #71
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    8.730
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.108
    Danke Thanks Received 
    1.720
    Thanked in
    Bedankt : 1.206
    Tops
    Erhalten: 1.239
    Vergeben: 1.234

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    Momentan fällt ca 1-2 Milbe täglich( das kann sogar ich zählen), also alles ok.

    Ich leg gar keine Windel mehr ein, wenn die Behandlung stattfindet. Erst ca 14 Tage später wird kontrolliert.
    Danke für die Info, jeder macht es anders, wichtig ist daß die Völker im Frühjahr vital, gesund und vollzählig da sind und wir berichten hier eben die jeweilige Vorgehensweise.

    Die einen können es ohne Zählen, sogar ohne Windel, Respekt! Ich kanns nicht und zwar nicht einmal ansatzweise und ich schäme mich nicht einmal dafür

    Es wäre interessant, sind die 1 - 2 Milben Abfall bei dir schon natürlicher Abfall, oder rührt er noch von der Behandlung her?
    Schöne Grüße Max

    Trotz aller Techniken zur Zeitersparnis,
    bleibt uns keine mehr
    Michael Schneider

  2. #72
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.067
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Die einen können es ohne Zählen, sogar ohne Windel, Respekt! Ich kanns nicht und zwar nicht einmal ansatzweise und ich schäme mich nicht einmal dafür

    Es wäre interessant, sind die 1 - 2 Milben Abfall bei dir schon natürlicher Abfall, oder rührt er noch von der Behandlung her?
    Ganz ohne Windel gehts natürlich nicht....., wär mir aber sehr recht wenn wir uns irgendwann vielleicht gar keine Gedanken mehr darüber machen müssen. Ich dachte eigentlich dass das Windelthema vorbei ist, bis ich Oma werde.

    und ja, das ist bereits der natürliche Abfall. Jedes Wochenende kontrollier ich 2-3 Völker mit der Puderzuckermethode, da ich sehr viele Ameisenhaufen habe, und ich mich nicht ausschließlich auf die Windel verlassen kann.
    Liebe Grüße

    Claudia

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    fix (05.09.2019)

  4. #73
    Avatar von punk-of-vk
    Registriert seit
    11.06.2009
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    152
    Imker seit
    2009
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    37
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 11
    Vergeben: 0

    AW: Varroabefall 2019

    Nach einer Woche ApiLife Var.

    IMG_20190904_181215.jpg

  5. #74
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    ja, das ist bereits der natürliche Abfall.
    2 Milben natürlichen Fall...
    Da hätte ich den Oxamat so dermaßen schnell auf den Völkern, so schnell können die Milben gar nicht "Oxalsäure" sagen....
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  6. #75
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.067
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: Varroabefall 2019

    wieso denn das?
    Liebe Grüße

    Claudia

  7. #76
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    wieso denn das?
    Weil mir das noch viel zu viele Milben wären!!!

    2 Milben natürlicher Abfall, das heisst du hast ca. 700 Milben im Volk.
    Das sind schon mal 700 angestochene Winterbienen.
    In 2-3 Wochen hast du dann shcon über 1.000 Milben, das sind nochmal 1.000 angestochene Winterbienen. Usw.

    Wenn du bis zur Winterbehandlung warten willst, dann dürfte weitaus mehr als die Hälfte deiner Winterbienen von den Milben geschädigt sein.
    Grob geschätzt hast du ohne weitere Behandlung um Weihnachten herum ca. 5.000 Milben drin. (Verdoppelung der Milben jeden Monat).

    Solltest du nun den optimalen Zeitpunkt zur Winterbehandlung finden und das Volk ist wirklich brutfrei und deine Winterbehandlung erwischt 95% der Milben - dann bleiben dir nach der Winterbehandlung noch 500 Milben im Volk.
    Laut Empfehlung der Institute sollen im Januar höchsten 50 Milben im Volk sein.
    (Laut Fischermühle hat die Bedampfung bei Brutfreiheit einen Wirkungsgrad von 95%, siehe hier)

    Also ich erwische zu Weihnachten nie den optimalen Zeitpunkt und meine Völker sind nicht brutfrei.
    Und ich mag meine Bienen lieber, wenn sie keine Löcher von den Milben haben.
    Und deswegen würde ich den Oxamat noch heute aufsetzen.
    Jede Milbe die du heute abmurxt sind 10 Milben weniger zu Weihnachten.


    Aber ich bin hier im Forum eh als Oxamat-Barbar verschrien, es kann alles auch ganz anders sein. *lach*


    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  8. #77
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.067
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: Varroabefall 2019

    Hallo Nils

    Da tick ich doch etwas anders.

    Momentan liegt der Schwellwert bei 4,3 Milben täglich laut dem Varroawarndienst( und da schau ich schin immer wieder nach zum Vergleich, und nehme es auch ernst) Da lieg ich doch weit darunter, und ich will so wenig wie möglich behandeln. Dh heisst für mich, jetzt passiert gar nichts, außer Beobachten.

    Und ein weiteres Kriterium für mich ist nach wie vor ( soweit möglich) die Behandlungsvorschriften einzuhalten. Und die sieht ( leider) keine Blockbedampfung vor. Dh ist müsste auf AS oderThymovar bei den WV ausweichen und das will ich eigentlich nur im absoluten Notfall machen. Da hätte ich dann die Wahl, ohne der nötigen Zulassung weiter zu bedampfen, oder die Mittel zu wechseln, was ich eher ungern mache.

    Wenn ich mir jetzt überlege bei 2 Milben im Stock sind ca 600 Bienen befallen, es schlüpfen aber weitaus mehr gesunde als kranke Bienen. Die Kranken werden absterben, die Milben, die Überleben erwische ich, wenn nötig, bei der Winterbhandlung und es sind dennoch genügend Bienen vorhanden um ein sicheres und gutes Überleben zu gewährleisten .Und die von dir max 50 Milben im Jänner angesprochen Milben, da lieg ich normalerweise darunter, zumindest ende Jänner Anfang Februar, denn ich schieb die Windel erst wieder, wenn sie zu brüten beginnen.

    Letztes Jahr wollte ich sogar die Winterbehandlung auslassen, hab mich aber dann doch nicht getraut. Da stieg der Befall dann Ende Oktober auf 4,8 an ( auch noch unter dem Schwellwert) und ich bin doch etwas feige. Heuer werde ich es mir wieder überlegen, aber das kann ich erst später sagen.
    Liebe Grüße

    Claudia

  9. #78
    Avatar von altbiene
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    396
    Imker seit
    2016
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    160
    Danke Thanks Received 
    34
    Thanked in
    Bedankt : 31
    Tops
    Erhalten: 40
    Vergeben: 118

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    Und die von dir max 50 Milben im Jänner angesprochen Milben, da lieg ich normalerweise darunter, zumindest ende Jänner Anfang Februar, denn ich schieb die Windel erst wieder, wenn sie zu brüten beginnen.
    Das versteh ich jetzt nicht ganz. Woher weißt Du denn dann, wie viele Milben Du im Volk hast?

    Ansonsten stimme ich mit Dir überein, dass man so wenig wie nur irgend möglich behandeln sollte. Über die Zahlen, wann Behandlung jetzt nötig ist, sind sich die verschiedenen Institute aber irgendwie ziemlich uneinig. Ich habe da schon einiges an Zahlen gefunden. Das geht von 1 bis 5.
    HG
    Monika

  10. #79
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.925
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.868
    Danke Thanks Received 
    7.096
    Thanked in
    Bedankt : 4.508
    Tops
    Erhalten: 3.433
    Vergeben: 2.104

    AW: Varroabefall 2019

    Bin auch wie Nils einer der bei 2 bis 3 Milben pro Tag nachdenklich wird, allerdings erst ab Anfang Oktober.

    Der September gehört einzig der Bienenpflege, soll heißen langsam und zielsicher füttern, ab Oktober ist jedweder Einfluss der der Juli/August AmS Behandlungen gewichen, somit hab ich Sicherheiten dafür, dass dies natürlichen Abfall ist.

    Passiert dies, so kommt der GTM Verdampfer zum Einsatz.

    Jsoef

  11. #80
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.067
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: Varroabefall 2019

    Zitat Zitat von altbiene Beitrag anzeigen
    Das versteh ich jetzt nicht ganz. Woher weißt Du denn dann, wie viele Milben Du im Volk hast?
    Das ist reine Rechnerei, so wie man ab Oktober mit 500 Milben rechnet man im Jänner mit 100. Also im Jänner bei einem Milbenfall 0,4 ( Schwellwert) täglich mal 100 sind das ca 40 Milben im Stock.Im Februar bzw. bei Brutbeginn rechnet man 150 usw.

    Klar weichen die Empfehlungen immer etwas, aber diese Empfehlungen sind meines Erachtens eher hoch als zu niedrig angegeben.


    Der Kurt hat da doch einmal ein super Programm gemacht, kann es aber momentan nicht finden.
    Liebe Grüße

    Claudia

Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honigpreise 2019
    Von fix im Forum Honig
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 29.11.2019, 16:52
  2. Varroabefall im Frühjahr abschätzen
    Von Markus im Forum Arbeiten im März
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 21:35
  3. Varroabefall ermitteln
    Von Maja im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 12:55
  4. Varroabefall ermitteln
    Von jonea im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 10:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.