Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 110

Thema: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

  1. #61
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.490
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    868
    Danke Thanks Received 
    4.944
    Thanked in
    Bedankt : 1.748
    Tops
    Erhalten: 1.620
    Vergeben: 525

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Eigentlich hast du dir die Antwort schon selber gegeben. Aus 5 B mach 4 B und setzte die noch noch nicht schleuderbaren Waben dort weitere rund 10 Tage auf. Gleichzeitig sammelst du Erfahrung mit 4 B - was nach meiner Erfahrung 5 B vorzuziehen ist, wenn man keine Völkervermehrung mit Sammelbrutablegern machen will oder wenn man eine Tracht noch ausnützen will.

    Chrigel

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (15.07.2019)

  3. #62
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.253
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.738
    Danke Thanks Received 
    6.938
    Thanked in
    Bedankt : 4.398
    Tops
    Erhalten: 3.303
    Vergeben: 1.994

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Bei heute angenehmen plus 25 Grad standen die Bienen an erster Stelle, das Brutnest und Futterstand wurde kontrolliert, sowie die Internierungswaben gesichtet. Alle Königinnen sind wohlauf, werden von ihren Pflegerinnen bestens betreut, allerdings lässt der Honigeintrag zu wünschen übrig. Möglicherweise wurde der karge Eintrag heute beendet, aus nur leicht gekippten Waben rann frischer Nektar heraus.

    Hier eine andere Internierungswabe, dies um nicht immer die gleiche zu zeigen. Die Wabe ist schwarz vor lauter Bienen, die Kö unmöglich zu erkennen, um dieses Foto machen zu können musste ich per Rauch sogar Bienen vertreiben.

    Internierungswabe 2 Wochen später.jpg

    Das Brutnest ist sehr schön und auch gleichmäßig verdeckelt, außerhalb der Internierungswabe befindet sich nun nur noch verdeckelte Brut. Diese Völker sind sehr ruhig, bei keinem einzigen sah Weiselzellen egal welcher Art.

    Josef

  4. The Following 2 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    Chrigel (15.07.2019), Ortus (15.07.2019)

  5. #63
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.490
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    868
    Danke Thanks Received 
    4.944
    Thanked in
    Bedankt : 1.748
    Tops
    Erhalten: 1.620
    Vergeben: 525

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Alles also im grünen Bereich. Nachdem alle Brut verdeckelt ist, kann es keine Nachschaffung geben. Damit zeigt sich der Vorteil dieser Internierungswaben gegenüber den Scalvinikäfigen oder andern kleinen Gefängnissen. Mich freut's natürlich besonders, wenn es überall so gut aussieht.

    Chrigel

  6. #64
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.490
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    868
    Danke Thanks Received 
    4.944
    Thanked in
    Bedankt : 1.748
    Tops
    Erhalten: 1.620
    Vergeben: 525

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Meine 4 B Völker haben auch keine Nachschaffungszellen gezogen. Bei der guten Lindentracht wurden die Käfigwaben voll ausgebaut.
    Gestern habe ich nun auch die 5 B Völker eingerichtet.
    So laufen nun alle Völker parallel auf die totale Bauerneuerung zu. 12 Tage Pause bis zum letzten Grosseinsatz.
    Chrigel

  7. #65
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.490
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    868
    Danke Thanks Received 
    4.944
    Thanked in
    Bedankt : 1.748
    Tops
    Erhalten: 1.620
    Vergeben: 525

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Dies ist mein Terminkalender für die 4B/5B Völker bis zum Winteranfang
    Angehängte Dateien

  8. The Following 2 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    altbiene (20.07.2019), boerni_s (21.07.2019)

  9. #66
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    621
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander Falchzarge
    Danke Thanks Given 
    291
    Danke Thanks Received 
    139
    Thanked in
    Bedankt : 79
    Tops
    Erhalten: 80
    Vergeben: 81

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Hallo,

    ich hatte heute schon das Vergnügen, die Bienen auf die neuen Mittelwände abzuwischen. Zuvor erfolgte noch die Behandlung mit 3%-iger Oxalsäure. Am Abend wurde dann gefüttert.

    TBE1.jpg

    Gibt es da eigentlich einen Trick, damit die Bienen schneller nach unten gehen?

    TBE2.jpg


    Die Waben ohne Brut waren überwiegend voll mit dickflüssigem Nektar/Honig. Schade diese in den Schmelzer zu geben.

    Liebe Grüße
    Börni

  10. #67
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    857
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    245
    Danke Thanks Received 
    318
    Thanked in
    Bedankt : 186
    Tops
    Erhalten: 134
    Vergeben: 138

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Zitat Zitat von boerni_s Beitrag anzeigen
    Hallo,



    Die Waben ohne Brut waren überwiegend voll mit dickflüssigem Nektar/Honig. Schade diese in den Schmelzer zu geben.


    Börni
    Ich schleuder die aus (dann schmilzt auch das Wachs im Wachsschmelzer schneller) und der Nektar/Honig wird wieder zurückgefüttert.
    Liebe Grüße

    Claudia

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (21.07.2019)

  12. #68
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.490
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    868
    Danke Thanks Received 
    4.944
    Thanked in
    Bedankt : 1.748
    Tops
    Erhalten: 1.620
    Vergeben: 525

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Das sieht sehr gut aus, Börni
    Ich verstehe das Problem mit dem Honig nicht - ausser du schleuderst konsequent nur aus unbebrüteten Waben.

    Chrigel

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (21.07.2019)

  14. #69
    Avatar von altbiene
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    264
    Imker seit
    2016
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    111
    Danke Thanks Received 
    23
    Thanked in
    Bedankt : 20
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 85

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Zitat Zitat von boerni_s Beitrag anzeigen
    Die Waben ohne Brut waren überwiegend voll mit dickflüssigem Nektar/Honig. Schade diese in den Schmelzer zu geben.
    Die Waben kannst doch als Futterwaben behalten, oder habe ich irgend etwas gröber überlesen? Wir wollen ja Varroen loswerden, die sind nicht in den Honigwaben. Wenn der Honig für den Winter nicht taugt, kannst Du die Waben immer noch wegpacken und im Frühjahr verwenden.

    Chrigel, es schaut mir fast so aus, als hätte Börni Dadant, da wird tatsächlich konsequent nur aus Honigraumwaben geschleudert. Es gibt wohl auch Schleudern, in die die Brutraumwaben gar nicht erst reinpassen.
    HG
    Monika

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu altbiene für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (21.07.2019)

  16. #70
    Avatar von altbiene
    Registriert seit
    01.01.2018
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    264
    Imker seit
    2016
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    111
    Danke Thanks Received 
    23
    Thanked in
    Bedankt : 20
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 85

    AW: Fragen und Antworten zur Methode der Brutpause

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil... :rolleyes: Es ist Zander Flachzarge. Börni, wird da auch ein Absperrgitter verwendet und zwischen Honig- und Brutraum streng unterschieden?
    HG
    Monika

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brutpause nach AS Behandlung ?
    Von Moonlights im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2017, 14:45
  2. Propolis- eigene Völker/Fragen über Fragen
    Von Alpenimker im Forum Propolis
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 21:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.