Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Avatar von Hannes_btree
    Registriert seit
    26.03.2016
    Ort
    AUT/STMK/MURTAL
    Beiträge
    564
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    AUT/Stmk
    Rähmchenmaß
    Langstroth 2/3
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    459
    Thanked in
    Bedankt : 223
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 43

    Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse

    Hoi,

    die Ergebnisse zum Virenmonitoring für die Teilnehmer sind gekommen. Auf folgende Viren wurde dieses Jahr getestet:

    Akute Bienenparalyse Virus (=ABPV)
    Schwarzes Königinnenzellen Virus (=BQCV)
    Chronische Bienenparalyse Virus (=CBPV)
    Flügeldeformationsvirus Typ A (=DWV A)
    Flügeldeformationsvirus Typ B (=DWV B)
    Israelisches Akute Paralyse Virus (=IAPV)
    Kashmir-Bienenvirus (=KBV)
    Sackbrutvirus (=SBV)
    Bei mir war alles negativ, dennoch werde ich heuer min. 10% Ausfall haben. Habe kurz reingeschaut und fast alle haben Durchfall, die Überwinterungs-Probleme mit Melezitose im Spätsommer zeigen sich nun bei mir.

    Bin schon gespannt (in ein paar Jahren?!), wie stark die Verbreitung der diversen Viren in Österreich ist.

    Cheers
    Hannes
    b.tree - Imkerei Web Applikation - https://info.btree.at/

  2. The Following 2 Users Say Thank You to Hannes_btree For This Useful Post:

    Arjen (25.03.2019), Hoffmann Michi (26.03.2019)

  3. #2
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.492
    Danke Thanks Received 
    8.000
    Thanked in
    Bedankt : 5.116
    Tops
    Erhalten: 3.856
    Vergeben: 2.404

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Erzähl uns bitte etwas mehr Hannes, wer macht das, was ist dazu notwendig, was kostet dies, was bekommt man dafür und noch tausend weitere Fragen.

    Josef

  4. #3
    Avatar von Sturmimker
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    48
    Beiträge
    1.483
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    513
    Danke Thanks Received 
    537
    Thanked in
    Bedankt : 296
    Tops
    Erhalten: 443
    Vergeben: 581

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Ich hab mich auch angemeldet, wurde aber nicht auserwählt...
    Ganz besonders interessiert mich:
    Flügeldeformationsvirus Typ A (=DWV A)
    Flügeldeformationsvirus Typ B (=DWV B)

    Hat jemand nähere Informationen dazu?
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  5. #4
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Hallo

    Hier kann man nachlesen worum es geht :https://www.ages.at/themen/umwelt/bi...renmonitoring/

    Ich habe das Ergebnis heute bekommen, bin diese Woche aber nicht zu Hause und kann das Attachment am Handy nicht öffnen. Bin schon sehr gespannt darauf, und werde das Ergebnis am Wochenende posten.
    Liebe Grüße

    Claudia

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    Josef Fleischhacker (25.03.2019)

  7. #5
    Avatar von Josef Gruber
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    55
    Beiträge
    2.385
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zadand und Zander flach
    Danke Thanks Given 
    270
    Danke Thanks Received 
    933
    Thanked in
    Bedankt : 517
    Tops
    Erhalten: 365
    Vergeben: 307

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    , wer macht das, was ist dazu notwendig, was kostet dies, was bekommt man dafür und noch tausend weitere Fragen.

    Josef
    Hallo!

    Ich bin bei diesen Projekt mit fünf Völkern dabei.
    Im Vorjahr hat die AGES Freiwillige gesucht, welche mehrmals eine Bienenprobe zur AGES senden
    http://www.zukunft-biene.at/forschun...renmonitoring/
    Gekostet hat diese Teilnahme nichts, außer ein paar Stiche beim Einfangen der Bienen.

    Diese fünf Völker standen auf einen Stand mit 14 Völkern, zwei konnten den vorjährigen Meli nicht verdauen
    und sind im eigenen Dreck gestorben.
    Die Probenvölker sind wohlauf haben jedoch
    - eine mittlere Belastung mit dem Akute Bienenparalyse Virus
    - eine geringe Belastung mit dem Schwarzes Königinnenzellen Virus
    - eine geringe Belastung mit dem Flügeldeformationsvirus Typ B


    • Akuten Bienenparalyse Virus - Beschreibung von "Die Honigmacher"

    Das Akute Bienenparalye Virus (ABPV), ist bei uns relativ harmlos. In Kombination mit einem starken Varro Befall
    treten Symtome, die der Europäischen Faulbrut ähnlen auf.


    • Schwarzes Königinnenzellen Virus - laut WIKI
      BQCV wirkt sich sichtbar auf die Puppen von Bienenköniginnen aus, wodurch diese zuerst gelb und dann schwarz werden und schließlich sterben.
      BQCV-Ausbrüche treten häufig im Zusammenhang mit Nosema apis, dem Erreger der Nosemose auf.

    • Zum Flügeldeformationsvirus Typ B findet man im WIKI.... folgenden Eintrag

    Seit 2016 unterscheidet man die Gen-Varianten DWV-A und DWV-B.
    DWV-B tötet Bienen schneller als DWV-A und ist zudem ansteckender als die verbreitete Form DWV-A


    Bin schon neugierig:

    • was ich mit diesen Informationen an den Völkern erkennen kann
    • wie sich die Belastung über die nächsten zwei Jahre ändert


    Schöne Grüße
    Sepp

  8. The Following 6 Users Say Thank You to Josef Gruber For This Useful Post:

    Dommy (27.03.2019), edlBee (26.03.2019), Hannes_btree (26.03.2019), Hoffmann Michi (26.03.2019), Josef Fleischhacker (26.03.2019), Sturmimker (26.03.2019)

  9. #6
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    51
    Beiträge
    862
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    149
    Danke Thanks Received 
    711
    Thanked in
    Bedankt : 275
    Tops
    Erhalten: 321
    Vergeben: 50

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Ich war auch dabei mit 5 Völkern,

    Habe eine mittlere Belastung mit ABPV und BQCV und eine geringe Belastung mit DWV Typ B.

    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kuntzsch für den nützlichen Beitrag:

    Hoffmann Michi (26.03.2019)

  11. #7
    Avatar von Hannes_btree
    Registriert seit
    26.03.2016
    Ort
    AUT/STMK/MURTAL
    Beiträge
    564
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    AUT/Stmk
    Rähmchenmaß
    Langstroth 2/3
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    459
    Thanked in
    Bedankt : 223
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 43

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    zwei konnten den vorjährigen Meli nicht verdauen und sind im eigenen Dreck gestorben.
    Es schaut bei mir auch schrecklich aus, muss wieder so viel anzünden an verkoteten Rähmchen. Mal schauen ob es die Probevölker bei mir überleben, die waren auf einem Stand wo extrem viel Melezitose gekommen ist. Die Bienen müssen anscheinend auch richtig kämpfen, die Waben mit dem Meli sind tlw. angeschmolzen. Ganz unwissenschaftlich denke ich, die Bienen versuchen durch starkes Aufbrausen den Honig irgendwie zu verflüssigen.

    Wusste auch nicht das BQCV so verbreitet ist, hatte selber damit noch nie zu tun.

    Cheers
    Hannes
    b.tree - Imkerei Web Applikation - https://info.btree.at/

  12. #8
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Hallo,
    Hier noch mein versprochenes Ergebiniss der Analyse:
    Virenmonitoring.jpg

    und gleich eine Überlegung dazu :

    Ich hab am 2. Juli alle auf Anfangsstreifen abgekehrt und 2 Fangwaben belassen.Zu diesem Zeitpunkt war die Milbenbelastung schon ziemlich hoch.Die erste Fangwabe habe ich am 8. Juli entnommen, die 2te am 15.7. , da wurde auch mit OX bedampft

    Die Probenetnahme erfolgte am 9. September.

    Da ich heuer zu ersten mal ohne Verlust und mit starken Völkern über die Runden kam, wundert mich das Ergebniss des DWV.

    Auch sollten zum Zeitpunkt der Probenentnahme ja eigentlich nicht mehr viele "Altbienen " anwesend gewesen sein.

    Die Milbenbelastung nach der Winterbehandlung war sehr gering, ca 2 Milben in 14 Tagen.

    Welchen Schluß soll ich aus dem Ergebniss ziehen?

    Bei BQCV ? weiss ich nicht, was das für mich bedeutet.Von Nosema keine Spur, aber vielleicht erkenn ich es auch nicht richtig?
    Liebe Grüße

    Claudia

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    Arjen (05.04.2019)

  14. #9
    Avatar von Josef Gruber
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    55
    Beiträge
    2.385
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zadand und Zander flach
    Danke Thanks Given 
    270
    Danke Thanks Received 
    933
    Thanked in
    Bedankt : 517
    Tops
    Erhalten: 365
    Vergeben: 307

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse 2018

    Hallo!

    Auch bei mir sind die Ergebnisse vom Virenmonitoring eingetroffen.

    Im Gegesatz zu Vorjahr habe ich heuer sehr gut überwintert.

    Die Virenbelastung ist im Vergleich zum Vorjahr jedoch hoch.

    Aktutes Bienenparalyse Virus:
    • 2018 - mittlere Belastung
    • 2019 - nicht nachweisbar


    Schwarzes Königinnenzellen Virus:
    • 2018 - niedrige Belastung
    • 2019 - hohe Belastung


    Flügeldeformationsvirus Typ B:
    • 2018 - geringe Belastung
    • 2019 - mittlere Belastung


    Sackbrutvirus:
    • 2018 - nicht nachweisbar
    • 2019 - hohe Belastung



    Die Völker hatten im Winter 2018 / 19 sehr viel Melizitose in den Futterwaben.
    Und die Kälte im Mai 2019 hat den Völkern auf diesen Stand sehr zugesetzt.
    Dass sich die bereits vorhandenen Virenstämme vermehrt haben verwundert mich
    nicht. Was mir Sorgen bereitet ist die hohe Belastung durch das Sackbrutvirus.

    Bei einer schnellen Durchsicht vor zwei Wochen:
    - hatte alle Völker am Stand verdeckelte Brut auf drei bis vier Waben
    - waren sehr gut entwickelt
    - hatten genügend Futter
    - keine Anzeichen von Durchfall
    Im Zuge dieser Durchsicht wurden die Völker geschiedet
    und bleiben bis zum Aufsetzen den Honigraums geschlossen.

    Gruß Sepp

  15. The Following 2 Users Say Thank You to Josef Gruber For This Useful Post:

    Sturmimker (05.03.2020), Zenz (05.03.2020)

  16. #10
    Avatar von Hannes_btree
    Registriert seit
    26.03.2016
    Ort
    AUT/STMK/MURTAL
    Beiträge
    564
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    AUT/Stmk
    Rähmchenmaß
    Langstroth 2/3
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    459
    Thanked in
    Bedankt : 223
    Tops
    Erhalten: 161
    Vergeben: 43

    AW: Zukunft Biene 2: Virenmonitoring Ergebnisse

    Hoi,

    also ich möchte wieder kurz darauf hinweisen, dass die Ergebnisse per se einmal nicht zu stark Interpretiert werden sollen. Die Studie ist ja in erster Linie eine erstmalige Untersuchung der Viren prevalence (Häufigkeit) in Österreich.

    Wichtig ist ja auch die jährliche Wiederholung um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen. Das gleiche wie mit den Varroa Behandlungsmittel. Einmalig kann alles funktionieren, aber es ist ja ein Zusammenspiel von mehreren Faktoren und über mehrere Jahre.

    Ich finde es eigentlich falsch den Teilnehmern jedes Jahr die Ergebnisse zu übermittel. Dabei werden wir ja beeinflusst und sind dadurch ja Befangen ("bias" wie man so schön in der Wissenschaft schreibt). Meiner Meinung hätten sie die Ergebnisse erst nach den 5 Jahren den teilnehmenden Imkern zeigen sollen. Da jetzt die Teilnehmer mit hoher Virus-Last vll. etwas "unnatürliches" Unternehmen, was sie normalerweise nicht gemacht hätten, und somit die zukünftigen Untersuchungen beeinflussen (extra mehr Waben entfernen, Königin wechseln etc.).

    So jetzt zu meinen Ergebnissen:

    2018:
    alles negativ

    2019:
    BQCV - niedrig
    DWV B - hoch
    SBV - hoch

    @Sepp
    Ich komme zur gleichen Annahme, dass die Saison 2019 recht hart für meine Völker war. Angefangen mit starker Melezitose im Herbst 2018.
    Danach zäher Frühling mit viel verkoteten Waben und kalter, naßer Mai sowie abermals Melezitose im Juli 2019. Hat sicher an der Energie meiner Völker gezehrt.
    Bis dato aber nur ein Volk aufgelöst bzw. vereinigt, weil einfach zu schwach. Wie ich dieses Jahr auswintere stellt sich bei mir aber erst immer im April raus.

    Zusätzliche Anmerkung zu SBV, hier hatte eine hohe Virus Belastung 2018 keinen Zusammenhang mit einem höheren Verlust der Völkern, zumindest laut des Zwischenberichtes der Untersuchung vom Vorjahr.

    Cheers
    Hannes
    b.tree - Imkerei Web Applikation - https://info.btree.at/

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Studie "Zukunft Biene"
    Von Sturmimker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.12.2018, 20:23
  2. Weitere Ergebnisse von PSM´s
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2014, 08:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.