Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Futterwaben

  1. #11

    Registriert seit
    28.12.2016
    Ort
    Essen
    Beiträge
    97
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Essen
    Rähmchenmaß
    Dadant us
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    22
    Thanked in
    Bedankt : 18
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 1

    AW: Futterwaben

    Zitat Zitat von biene123. Beitrag anzeigen
    Hast du den Essig zuvor benutzt?
    Was meinst Du mit benutzt? Die Frage war nicht, ob ich Salatsoße nutzen möchte.
    Es handelt sich hier um 80 % Essig.

    Gruß
    Martin

  2. #12

    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Korneuburg
    Beiträge
    434
    Imker seit
    2002
    Heimstand
    Auwald
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    322
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 37
    Tops
    Erhalten: 12
    Vergeben: 0

    AW: Futterwaben

    Ich habe mit Futterwaben ein Problem , obwohl ich im September nur acht kilo eingefüttert habe , habe ich
    jetzt bei der durchsicht ca. 7 bis 8 Waben je Volk noch verdeckeltes Futter.
    Überwintere auf 2 Vollzargen Breitwabe.
    In den letzten Tagen haben die fleißigen Bienen massenhaft Pollen eingetragen ,Schneeglöckchen, Weiden , Erlen.....
    Zwei bis drei Waben verdeckelte Brut je Volk, sodass ich bei wärmeren Temperaturen den Honigraum geben werde,
    tragen dann die Bienen das Winterfutter in den Honigraum ?
    Wenn ja , würde ich die Futterwaben herausnehmen, wie lagere ich die über den Sommer?
    Kann man diese Waben überhaupt noch im herbst wieder bedenkenlos hineingeben?

  3. #13
    Moderator Avatar von BeeMichi
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    Balve / Sauerland (NRW)
    Alter
    50
    Beiträge
    6.911
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Ja im Garten
    Wanderimker
    Nein, Aussenstände ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Modifiziert
    Danke Thanks Given 
    3.958
    Danke Thanks Received 
    1.328
    Thanked in
    Bedankt : 784
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.400

    AW: Futterwaben

    Hallo,

    mit einlagern habe ich keine Erfahrungen gemacht da nur Dadant habe. Ich nehme die Futterwaben immer ganz raus und verwende es für Ableger bzw. Notfütterung. Gelagert habe ich die Futterwaben im kühlen Raum so ca. 2 Monate. Länger habe ich, bei offene Waben, nicht gemacht und einfrieren machen ich aufgrund der Kosten nicht. Pollenbesetzte Waben schmelze ich recht schnell ein bevor es schimmelt. Kann leider nicht viel helfen.
    Lieben Gruß Michi

    Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluß vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr feststellen, das man Geld nicht essen kann.

    Weisheit der Cree-Indianer

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu BeeMichi für den nützlichen Beitrag:

    Schmid (23.03.2020)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Futterwaben
    Von Klabautermann im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 01:35
  2. Futterwaben entfernen
    Von nickerlbien im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.04.2015, 18:53
  3. Futterwaben
    Von Brigitte im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 08:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.