Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Amerikanische Kiefernwanze beobachten

  1. #11
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.816
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.108
    Danke Thanks Received 
    725
    Thanked in
    Bedankt : 446
    Tops
    Erhalten: 451
    Vergeben: 507

    AW: Amerikanische Kiefernwanze beobachten

    Moin zusammen,

    wie die Vorschreiber vermute ich, dass die Wanzen einfach die Wärme suchen.
    Bei uns sind sie seit letztem Jahr massiv aufgetreten. An den Beute habe ich bislang aber keine gesehen.
    Vielleicht strahlen meine Styroporbeuten ja zu wenig Wärme ab.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  2. #12
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    7.499
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.789
    Danke Thanks Received 
    1.496
    Thanked in
    Bedankt : 1.058
    Tops
    Erhalten: 1.094
    Vergeben: 1.049

    AW: Amerikanische Kiefernwanze beobachten

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen
    Bei uns sind sie seit letztem Jahr massiv aufgetreten. An den Beute habe ich bislang aber keine gesehen.
    Vielleicht strahlen meine Styroporbeuten ja zu wenig Wärme ab.
    Das ist interessant, vielleicht gehen sie nur an die Holzbeuten aus welchen Gründen auch immer. Laut meinen Beobachtungen sind die Wanzen dauerhaft an den Holzbeuten, also müssen sie an denen irgendeine Nahrungsquelle finden? Styropor werden sie nicht fressen können, aber das Holz der Beuten?
    Grüße Max

    Lernen gefährdet meine Dummheit!

  3. #13
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    44
    Beiträge
    3.816
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.108
    Danke Thanks Received 
    725
    Thanked in
    Bedankt : 446
    Tops
    Erhalten: 451
    Vergeben: 507

    AW: Amerikanische Kiefernwanze beobachten

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Das ist interessant, vielleicht gehen sie nur an die Holzbeuten aus welchen Gründen auch immer. Laut meinen Beobachtungen sind die Wanzen dauerhaft an den Holzbeuten, also müssen sie an denen irgendeine Nahrungsquelle finden? Styropor werden sie nicht fressen können, aber das Holz der Beuten?
    Hm, ich denke nicht, dass es daran liegt. So waren die auch an unseren Kunststoff-Fenstern. Ich habe auch keine an meiner Holzbeute gesehen (Prototyp, will auf Holz umsteigen), habe aber auch nicht gezielt gesucht.
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  4. #14
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    72
    Beiträge
    4.208
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    780
    Danke Thanks Received 
    4.652
    Thanked in
    Bedankt : 1.637
    Tops
    Erhalten: 1.497
    Vergeben: 493

    AW: Amerikanische Kiefernwanze beobachten

    Die amerikanische Kiefernwanze wie auch die heimischen Blattwanzen haben keine Mundwerkzeuge für harte Nahrung - sie saugen. Als Nymphen in der Metamorphose saugen sie an weichen Pflanzenteilen, als erwachsene Tiere sind Samen und Früchte ihre Nahrung. Die Kiefernwanze saugt va. die nicht ausgehärteten Samen in den Kiefernzapfen aus.
    Für die Ueberwinterung werden geschützte Nischen in verlassenen Nestern auf Bäumen oder aber gerne auch in Gebäuden aufgesucht. Das vergangene Jahr war der Entwicklung offenbar förderlich, denn in dieser Häufigkeit habe ich sie noch nie gesehen. Dass sie grosse Schäden verursachen ist nicht bekannt ausser dort wo die Gewinnung von Samen eine Rolle spielt.
    Im Gegensatz zu unsern stinkenden Blattwanzen ist der Geruch des Sekrets, das sie bei Gefahr abgeben eher wohlriechend.

    Chrigel

  5. The Following 3 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Beespace (14.02.2019), Herbert50 (11.02.2019), Spessartbiene (11.02.2019)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Amerikanische Faulbrut im Landkreis Landshut
    Von Nils im Forum Brutkrankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2016, 19:15
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.06.2016, 21:19
  3. Warum heißt die bößartige Faulbrut - amerikanische FB
    Von Verena Hagelkruys im Forum Brutkrankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.