Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wachsmotten auf Melezitosewaben

  1. #1

    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    St. Lorenzen am Wechsel
    Beiträge
    14
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Hallo zusammen!
    Ich hätte mal eine Frage: Wie behandelt man Melezitosewaben, auf denen sich Wachsmotten eingefunden haben? Gibt es irgendwelche "Hausmittel", ohne das der Honig dabei beeiträchtigt wird?
    Das mit dem Einfrieren ist ein bisschen ein Problem, weil es sich um eine größere Menge an Waben handelt.
    Danke

  2. #2
    Gast

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Zitat Zitat von manuel
    Hallo zusammen!
    Ich hätte mal eine Frage: Wie behandelt man Melezitosewaben, auf denen sich Wachsmotten eingefunden haben? Gibt es irgendwelche "Hausmittel", ohne das der Honig dabei beeiträchtigt wird?
    Das mit dem Einfrieren ist ein bisschen ein Problem, weil es sich um eine größere Menge an Waben handelt.
    Danke
    ?

  3. #3

    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Erzgebirgsvorland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.116
    Imker seit
    05
    Heimstand
    Streuobstwiese
    Wanderimker
    bei Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    Dadant US / DNM
    Danke Thanks Given 
    61
    Danke Thanks Received 
    86
    Thanked in
    Bedankt : 80
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 166

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Hallo manuel,

    ich versuchs mal mit einer Antwort, weil ich glaube nur das bringt dich etwas weiter.

    Das Einfrieren wäre sicher eine sehr elegante Variante gegen Wachsmotten für den, der genügend Platz im Eisschrank hat. Glück hat der dem die Hausfrau etwas entgegen kommt. :-)
    Wir haben in der Nähe ein Kühlhaus. Da wird in Qudratmetern abgerechnet. 20° unter Null. Da vergehts jeder Motte!

    Für den Hausgebrauch haben sich bei mir Schwefelschnitten (das sind in Schwefel geträngte Fäden oder Pappstreifen) bewehrt, wenn die Waben gut verdeckelt sind. Einfach über dem Zargenstabel ein, zwei Leerzargen aufsetzen. Oben und unten abdecken. Schwefel in feuerfestem Gefäß abbrennen. Unbedingt Brandschutz beachten und den Zargenstabel im Auge behalten. Alle 3 Wochen muß das Ganze wiederholt werden.

    Essigsäure hab ich noch nicht angewendet und Zaubermittelchen zum einsprühen widerstreben mir.

    LG Jens
    LG Jens.


    Wäre die Natur eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet!

  4. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.178
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.930
    Danke Thanks Received 
    7.189
    Thanked in
    Bedankt : 4.560
    Tops
    Erhalten: 3.500
    Vergeben: 2.135

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Zitat Zitat von manuel
    Ich hätte mal eine Frage: Wie behandelt man Melezitosewaben, auf denen sich Wachsmotten eingefunden haben?
    Ich gestehe, diese Frage habe ich bis jetzt nicht verstanden! :oops:

    Manuel, wie bitte sollen Wachsmotten auf Melezitosewaben kommen? Bei intakten Völkern ist dies ganz einfach unmöglich. Sind diese allenfalls noch aus dem Vorjahr?

  5. #5

    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    St. Lorenzen am Wechsel
    Beiträge
    14
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Also noch mal zum Mitschreiben: Ich habe im Keller Waben (keine Jungfernwaben), in denen Melezitosehonig vom Vorjahr eingelagert ist (=Melezitosewaben). Ich habe an einigen Flächen beobachtet, dass sich Wachsmotten einnisten.
    Wie kann ich die Vermehrung verhindern, ohne dass dabei der Honig zu schaden kommt???
    Alles klar?

  6. #6
    Avatar von gärtner
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Halbe
    Beiträge
    1.886
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Halbe und Glashütte, Brrandenburg
    Wanderimker
    nein
    Danke Thanks Given 
    121
    Danke Thanks Received 
    265
    Thanked in
    Bedankt : 132
    Tops
    Erhalten: 75
    Vergeben: 158

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Im Hinterstübchen meldet sich bei mir der Begriff "Essigsäure", die gegen Wachsmotten helfen soll. Habe damit aber keine Erfahrungen. Irgendwo-irgendwann in diesem Forum war schon einmal die Rede davon.
    -> vielleicht einmal die Suche aktivieren?!?

    Gruss, franz.
    http://www.kleine-gaertnerei.de

    Gäbe es keine Menschen mehr, würde sich die Erde zu jenem wunderbaren Zustand der Balance zurückentwickeln, der vor 10.000 Jahren herrschte.
    Verschwänden aber die Insekten, würde die Natur ins Chaos stürzen.
    (E.O. Wilson, zitiert nach D. Goulson)

    Damit Bäume und Pflanzen sprießen, damit die Tiere, die sich von ihnen ernähren, gedeihen, damit die Menschen leben, müssen wir die Erde in Ehren halten.
    (Pierre Rhabi)

  7. #7
    Avatar von Der Bienen-Much
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    Zschopau
    Beiträge
    537
    Imker seit
    1978
    Heimstand
    Kleingartenanlage
    Rähmchenmaß
    Deutsch-Normal
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 6
    Vergeben: 0

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Zitat Zitat von manuel
    Also noch mal zum Mitschreiben: Ich habe im Keller Waben (keine Jungfernwaben), in denen Melezitosehonig vom Vorjahr eingelagert ist (=Melezitosewaben). Ich habe an einigen Flächen beobachtet, dass sich Wachsmotten einnisten.
    Wie kann ich die Vermehrung verhindern, ohne dass dabei der Honig zu schaden kommt???
    Alles klar?
    Was willst du mit Melezitosehonig anstellen? Aufheben bis zum jüngsten Tag? feif:
    Kollege, weder du noch deine Bienen bekommen den Honig so wie er im Keller steht aus den Waben.

    1. Bau dir ein - zwei wasserdichte Zargen
    2. mit Wasser auffüllen
    3. wenn der Honig genug Wasser gezogen hat, ab ins Bienenvolk zum umtragen
    4. nach zwei Tagen Schleudern

    Herzliche Grüße

    Dieter
    Let the bees tell you

  8. #8

    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    St. Lorenzen am Wechsel
    Beiträge
    14
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Wachsmotten auf Melezitosewaben

    Das ich den Honig vor dem Umtragen in ein Wasserbad geben muss, ist mir klar, das ist auch nicht die Frage! Es wird nicht sinnvoll die Melezitosewaben bei starker Tracht in die Völker zu hängen, deshalb warte ich bis zur nächsten Trachtlücke.

  9. #9
    Gast

    Re: Wachsmotten

    Mir ist was eingefallen,was man gegen Wachmotten machen kann für alle die nicht wie Drohne die alten Waben verbrennen.

    °Mit dem Dampfer einfach drüber(mehrere Tage wiederholen) und ausgerottet sind sie in allen Stadien.

    ausserdem:
    Buchzitat-aus dem Buch "Der erfolgreiche Imker"(von Drohne)

    Zitatas Erwärmen der Waben für 24 Stunden auf 49Grad Celsius bei 50% relativer Luftfeuchtigkeit tötet alle Stadien der Wachsmotte ab.

    °Tiefkühlung für einige Stunden in den Frost hinaus hat den gleichen Effekt wie eine Wärmebehandlung

    °Wabenkühlungiese Methode hat sich bestens bewährt und erspart jegliche chemische Wachmottenbekämpfung.Dazu werden die Waben in einen Kühlraum unter 10 Grad Celsius gelagert.BEi dieser Temperatur kommt die Entwicklung der Eier und Larven und damit auch die Fraßtätigkeit zum Stillstand.Eine Abtötung von Eier und Larven erfolgt aber bei Kühlung nicht

    Zitat des Buches Ende

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wachsmotten –Galleria mellonela und Achorea grisella
    Von drohne im Forum Arbeiten im März
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.06.2016, 12:24
  2. Melezitosewaben
    Von Schleifer im Forum Honig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 10:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.