Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Oxalsäure Vernebler

  1. #1
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    619
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander Falchzarge
    Danke Thanks Given 
    290
    Danke Thanks Received 
    139
    Thanked in
    Bedankt : 79
    Tops
    Erhalten: 80
    Vergeben: 80

    Oxalsäure Vernebler

    Hallo Imker!

    Hier nun der Beitrag im richtigen Bereich des Forums (der anderer Beitrag kann gerne gelöscht werden):


    Eine Möglichkeit der Varroa-Bekämpfung ist Oxalsäure mittels Vernebler zu versprühen.
    Der Vernebler zerstäubt die flüssige Oxalsäure (ohne Zuckerlösung) in kleinste Tröpfchen.

    D
    iese Methode hat den Vorteil, dass sie
    - relativ preiswert ist (der Luftbefeuchter mit modifizierter Membran kostet unter 80 Euro)
    - die Beute nicht geöffnet werden muss.
    - im Gegensatz zum Träufeln eine mehrmalige Anwendung möglich ist.

    5.jpg 4.jpg 2.jpg



    Ich habe, um die Behandlung von oben durchführen zu können die Futterzarge mit 3 zusätzlichen Öffnungen versehen, welche mit Korken verschlossen sind. Bei der Einwinterung werden die 3 Holzscheiben entfernt und die mittlere Futteröffnung wird verschlossen. Somit ist die Behandlung im Winter relativ einfach durchzuführen.


    Die Vernebler sind über zwei große Bienen-Onlinehändler zu beziehen. Leider gibt es kaum Erfahrungsberichte. Lediglich in zwei Artikeln 2010/11 wird sehr positiv berichtet. Ich habe das Gerät vorigen Winter und heuer verwendet. Neben der Winterbehandlung habe ich auch den Brutableger aus der TBE im Herbst und im Winter behandelt (Serie). Ich habe jeweils im November und Dezember Windeln eingelegt und hatte nach 4 Tagen einen Milbenfall von 0 Milben. Ich würde mir bei einem so wichtigen Thema wie der Varroa-Behandlung etwas mehr als diese punktuelle Erfahrung wünschen und ersuche jene, die Erfahrung mit einem Vernebler haben um Erfahrungsberichte. Es wäre auch interessant zu erfahren mir welcher Dosis, in welchen Intervallen, wie lange ihr behandelt...

    hier noch der Link zum Demonstrations-/Werbevideo des Anbieters:

    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=apX0EOqJOL0

    Liebe Grüße
    Börni


  2. The Following 3 Users Say Thank You to boerni_s For This Useful Post:

    BeeMichi (27.12.2018), drohne (23.12.2018), Nils (23.12.2018)

  3. #2
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.342
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.037
    Danke Thanks Received 
    1.638
    Thanked in
    Bedankt : 1.161
    Tops
    Erhalten: 1.190
    Vergeben: 1.166

    AW: Oxalsäure Vernebler

    Zitat Zitat von boerni_s Beitrag anzeigen
    Ich würde mir bei einem so wichtigen Thema wie der Varroa-Behandlung etwas mehr als diese punktuelle Erfahrung wünschen und ersuche jene, die Erfahrung mit einem Vernebler haben um Erfahrungsberichte. Es wäre auch interessant zu erfahren mir welcher Dosis, in welchen Intervallen, wie lange ihr behandelt...
    Das würde mich auch sehr interessieren!

    Es wäre interessant mit einem Oxamat nachzukontrollieren ob wirklich keine Milben abfallen, ich habe bei Fluglochverdampfern festgestellt (besonders bei denen ohne Gebläse) dass der Wirkungsgrad nicht so hoch ist wie beim Oxamat, besonders wenn die Bienen fest an den Brutwaben sitzen, weil da anscheinend die OxS-Wolke nicht durchzieht, beim Umluftverfahren des Oxamat schon.

    Es könnte eventuell sein dass beim flüssig Vernebeln dasselbe auftritt oder aber anders herum, dass der Nebel besser durchzieht?
    Grüße Max

    Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder Albert Einstein

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu fix für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (23.12.2018)

  5. #3
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    619
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander Falchzarge
    Danke Thanks Given 
    290
    Danke Thanks Received 
    139
    Thanked in
    Bedankt : 79
    Tops
    Erhalten: 80
    Vergeben: 80

    AW: Oxalsäure Vernebler

    Beim Oxamat ist das natürlich durch die Umluft optimal gelöst. Der Vernebler hat auch einen Ventilator eingebaut, natürlich ohne Umluft. Wennst behandelst, merkt man aber, dass es aus jeder noch so kleinen Ritze rausnebelt. Ich habe Vorversuche mit Wasser gemacht und glaube schon, dass der Nebel sich gut verteilt.

    Aber die eigentliche Frage ist, was kommt dann dorthin, wo es wirken soll. Bis jetzt gibt es ja noch wenig über den Wirkmechanismus. Es gibt die Idee, dass die Säure über die Haftlappen der Milbe aufgenommen wird. Manche meinen, die Kristalle würden sich in den Haaren der Bienen "verfangen", aber… was dann. So lange man nicht weiß, wie die wirkt, ist schwer drüber nachzudenken, ob die größeren Tröpfchen (beim Besprühen) oder die sehr kleinen Tröpfchen vom Verdampfer besser wirken.

    Liebe Grüße
    Börni

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oxalsäure-Dihydrat
    Von bienechristian im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 21:50
  2. Oxalsäure
    Von Paperboy im Forum Arbeiten im Jänner
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 14:38
  3. Oxalsäure 3,5%
    Von newbie im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 19:10
  4. Oxalsäure
    Von Verena Hagelkruys im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 15:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.