Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

  1. #1
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.165
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.989
    Danke Thanks Received 
    1.606
    Thanked in
    Bedankt : 1.137
    Tops
    Erhalten: 1.174
    Vergeben: 1.148

    ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Mich würden Erfahrungsberichte von Thymolprodukten sehr interessieren weil ich sie selber nicht mehr benutze kann ich dazu nichts sagen. besonders von ApiLiveVar-Streifen. Man hört und hörte in den letzten Jahren nicht mehr so überzeugende Sachen, sie sollen intensiver riechen, andere Dosierungen der Wirkstoffe enthalten, es soll zu Resistenzen kommen usw.

    Ich würde mich über Antworten sehr freuen!
    Grüße Max

    Wenn man glaubt dümmer gehts nicht mehr
    kommt von irgendwo noch ein dümmeres Gesetz daher!

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu fix für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (10.11.2018)

  3. #2
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 237

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Servus Max,

    meine Sommerbehandlung 2018 musste ich aus Zeitgründen mit Thymol machen. Sechs Wochen nach Rezeptur. .... Das war ein Mist! ....

    Ich befürchte für diesen Winter große Ausfälle.

    Das Zeug ist meiner Meinung fast wirkungslos, ich gebe die Erfahrung somit an alle weiter.

    Viele Grüße,

    Christian

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    fix (15.11.2018)

  5. #3

    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    5585 Unternberg
    Alter
    71
    Beiträge
    1.692
    Imker seit
    1987
    Heimstand
    .
    Danke Thanks Given 
    587
    Danke Thanks Received 
    768
    Thanked in
    Bedankt : 325
    Tops
    Erhalten: 388
    Vergeben: 130

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Ob mit oder ohne Thymolprodukt....
    Ein Imkerfreund hat nach der Thymolbehandlung (Produkt hat nichts zur Sache) viele Völker verloren.
    Dieser Bosnnigl hat gar den Ausspruch getätigt, dass Weihwasser die gleiche Wirkung hätte.

    Ich würde so eine Aussage nie machen! Aber der.....

    Gruß
    Fritz

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Tschiwi0 für den nützlichen Beitrag:

    fix (15.11.2018)

  7. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    38.920
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.672
    Danke Thanks Received 
    6.811
    Thanked in
    Bedankt : 4.322
    Tops
    Erhalten: 3.241
    Vergeben: 1.932

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Kenne auch solche Typen Fritz, sehr rasch und immer wieder stehen diese ohne Bienen da, sind gleichzeitig aber auch treue Stammkunden die Völker benötigen, kennst di aus.

    Josef

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    fix (15.11.2018)

  9. #5
    Avatar von Imkerhonig
    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    309
    Imker seit
    längerem
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    weniger
    Rähmchenmaß
    groß
    Danke Thanks Given 
    17
    Danke Thanks Received 
    132
    Thanked in
    Bedankt : 55
    Tops
    Erhalten: 64
    Vergeben: 9

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Da muss ich ein wenig dagegenhalten. Ich verwende seit 2003 Thymolprodukte, Apiguard oder Thymovar. Die Wirkung ist unbestreitbar. Allerdings schwankt sie. IMHO im gleichen Maße wie bei einer AS Behandlung.
    Heuer habe ich im August Völker eines verstorbenen Imkers übernommen, die noch nicht behandelt waren. Diese wurden mit einem Thymolpräparat nach Anweisung behandelt. Im Oktober werden bei meinen Völkern Bienenproben entnommen und auf phoretische Milben untersucht. Die mit Thymol behandelten Völker waren nicht höher befallen als der Durchschnitt.

    Die Frage, ob Thymol "noch ausreichend wirkt" stellt sich eigentlich nicht. Der Wirkungsansatz ist ja kein systemischer wie bei Bayvarol oder Perizin. Dabei können Resistenzen entwickelt werden. AS und Thymol sind für Varroen wie Pistolenkugeln. Da kann man sich nicht dran gewöhnen wenn die einschlagen. Ein Streifschuss ist zu vergleichen mit einer zu geringen Dosis. Und da liegt der Hund begraben, da gibt es eine Schwankungsbreite von 60% - 95% wenn man die zur Verfügung stehenden Studien z.B. aus der Schweiz betrachtet.

    Gruß
    Reiner
    42

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imkerhonig für den nützlichen Beitrag:

    fix (15.11.2018)

  11. #6
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.165
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.989
    Danke Thanks Received 
    1.606
    Thanked in
    Bedankt : 1.137
    Tops
    Erhalten: 1.174
    Vergeben: 1.148

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    meine Sommerbehandlung 2018 musste ich aus Zeitgründen mit Thymol machen. Sechs Wochen nach Rezeptur. .... Das war ein Mist! ....

    Ich befürchte für diesen Winter große Ausfälle.
    Servus Christian!

    Wenn du jetzt noch keine Ausfälle hast dann würde ich das positiv sehen, also keine oder kaum Ausfälle.

    Wie definierst du "Mist"?
    Fielen wenig Milben oder keine oder aus welchem Grund war es Mist??
    Geändert von fix (16.11.2018 um 08:23 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler von mir ausgebessert
    Grüße Max

    Wenn man glaubt dümmer gehts nicht mehr
    kommt von irgendwo noch ein dümmeres Gesetz daher!

  12. #7
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.630
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.199
    Danke Thanks Received 
    848
    Thanked in
    Bedankt : 554
    Tops
    Erhalten: 417
    Vergeben: 460

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Servus Max,

    meine Sommerbehandlung 2018 musste ich aus Zeitgründen mit Thymol machen. Sechs Wochen nach Rezeptur. .... Das war ein Mist! ....

    Ich befürchte für diesen Winter große Ausfälle.

    Das Zeug ist meiner Meinung fast wirkungslos, ich gebe die Erfahrung somit an alle weiter.

    Viele Grüße,

    Christian
    HIer gab es während Behandlung damit schon Ausfälle, weil die Temperaturen viel zu hoch waren, scheinbar war die Kombi Temperatur und die sehr trockene Luft hier ein Problem. Ich kann es nur von Horen-Sagen weitergeben, da ich es selber nicht verwende. Ich kanns einfach nicht riechen, mir wird fast schlecht davon
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bumble Bee für den nützlichen Beitrag:

    fix (16.11.2018)

  14. #8
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.001
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.288
    Danke Thanks Received 
    993
    Thanked in
    Bedankt : 632
    Tops
    Erhalten: 389
    Vergeben: 237

    AW: ApiLiveVar und andere Thymolprodukte, wirken sie noch ausreichend?

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Servus Christian!

    Wenn du jetzt noch keine Ausfälle hast dann würde ich das positiv sehen, also keine oder kaum Ausfälle.

    Wie definierst du "Mist"?
    Vielen wenig Milben oder keine oder aus welchem Grund war es Mist??
    Der "Mist" ist, dass ich bereits die ersten Ausfälle habe. Die letzten Jahre mit anderer Behandlung war dies nicht der Fall.
    Es war nun auch mal gewissermaßen ein Test. Wieder was gelernt....

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    fix (16.11.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Anstrengungen wirken!
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 08:12
  2. Larven wirken "trocken"?
    Von Pfadenhauer im Forum Brutkrankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 20:56
  3. Andere Länder andere Sitten???
    Von marianne im Forum Arbeiten im März
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 10:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.