Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Thema: Milben 2018

  1. #1
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.215
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.733
    Danke Thanks Received 
    6.926
    Thanked in
    Bedankt : 4.389
    Tops
    Erhalten: 3.293
    Vergeben: 1.984

    Milben 2018

    Mittlerweile ist die letzte Woche im August angebrochen, somit ist es schon höchst an der Zeit zu fragen wie es Euren Milben geht, sind diese immer noch wohlauf und haben freie Kost und Logis,oder wurde diesen bereits Saures gegeben?

    Bei mir wurde heute die zweite Serie auf Schwammtuch gestartet, jeweils 15 ml 85 %ige AmS bei einräumigen Zargen wurde appliziert.

    Windel hab ich noch keine drinnen, würde auch nicht viel bringen, dass Milben drinnen sind ist mir klar, wichtig jedoch ist wie viele nach der vierten Serie und nachfolgend noch drinnen sind.

    Josef

  2. #2
    Avatar von waldundwiese
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Sächsische Schweiz
    Alter
    61
    Beiträge
    556
    Imker seit
    1969
    Heimstand
    Bienenhaus und Wandergestelle
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DNM; 2/3 Langstroth
    Danke Thanks Given 
    224
    Danke Thanks Received 
    111
    Thanked in
    Bedankt : 70
    Tops
    Erhalten: 49
    Vergeben: 306

    AW: Milben 2018

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    ... somit ist es schon höchst an der Zeit zu fragen wie es Euren Milben geht, sind diese immer noch wohlauf und haben freie Kost und Logis,oder wurde diesen bereits Saures gegeben?
    Seit ca. 3 Wochen werden die Milben in den Völkern bereits mit toxischen Noxen behandelt. Die vorherige Abschätzung des Milbenbefalls der Völker hatte ergeben, dass es den Anschein hat, dass dieses Jahr weniger Milben, als durchschnittlich, in den Völkern sind. Nun ist die große Frage: Verstecken sich diese Spinnentiere dieses Jahr besonders gut in der Brut? Oder hat die extreme Trockenheit und die lange Hitze den Milben auch zugesetzt?
    Freundliche Grüße,
    von wald&wiese

  3. #3
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.215
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.733
    Danke Thanks Received 
    6.926
    Thanked in
    Bedankt : 4.389
    Tops
    Erhalten: 3.293
    Vergeben: 1.984

    AW: Milben 2018

    Zitat Zitat von waldundwiese Beitrag anzeigen
    Nun ist die große Frage: Verstecken sich diese Spinnentiere dieses Jahr besonders gut in der Brut? Oder hat die extreme Trockenheit und die lange Hitze den Milben auch zugesetzt?
    Wir hatten immerhin 40 Hitzetage, bei Völker die in praller Sone -wie auch meine- stehen, wird dies für die Milben sicherlich nicht förderlich gewesen sein.

    Josef

  4. #4

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    46
    Beiträge
    950
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    294
    Danke Thanks Received 
    314
    Thanked in
    Bedankt : 189
    Tops
    Erhalten: 285
    Vergeben: 335

    AW: Milben 2018

    Leider wird die eingebaute Klimaanlage von Bienenvölkern vergessen. Wenn diese Affenhitze den Milben tatsächlich Probleme machen würde, hätten unsere Kollegen in südlicheren Gebieten z.B. Italien, Spanien, Portugal, Grichenland... weniger Milben?
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  5. #5
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    827
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    144
    Danke Thanks Received 
    696
    Thanked in
    Bedankt : 268
    Tops
    Erhalten: 299
    Vergeben: 49

    AW: Milben 2018

    Hauptentmilbung ist abgeschlossen und wurde wie schon die letzten 3 Jahre gemacht.
    Nämlich 24 Tage Internierung der Königin im Apimobru Käfig, dann einmal Bienenwohl und einmal Oxalsäure verdampfen in der Brutfreien Phase.
    Milben sind wie jedes Jahr von relativ wenig bis sehr viele gefallen, wobei es heuer eher wenig sind.
    Die Völker, wo ich die Königin nicht sperren konnte, weil gerade eine neue Königin oder Königin nicht gefunden ( sind insgesamt 7) wurden heuer erstmalig mit AS von oben mit Slipeinlagen! behandelt!
    Ich sag euch wenn es mehr Damen in der Imkerei gäbe, wäre das DIE Behandlungsmethode der Wahl!
    Funktioniert einwandfrei, ist schnell und auch noch günstig!
    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  6. #6
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.338
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.036
    Danke Thanks Received 
    1.638
    Thanked in
    Bedankt : 1.161
    Tops
    Erhalten: 1.190
    Vergeben: 1.166

    AW: Milben 2018

    Zitat Zitat von Sturmimker Beitrag anzeigen
    Wenn diese Affenhitze den Milben tatsächlich Probleme machen würde, hätten unsere Kollegen in südlicheren Gebieten z.B. Italien, Spanien, Portugal, Grichenland... weniger Milben?
    Eine sehr gute Frage,

    meine Beobachtung als ganzjähriger intensiver Windelbeobachter deckt sich mit deinem Zitat - ohne Fragezeichen. Noch ein anderer Aspekt ist interessant, wie soll es den Milben auch schaden wenn in der Brut permanent 35 Grad herrschen? Sie schlüpfen fröhlich bei bester Gesundheit und vermehren sich noch fröhlicher weiter, wenn der Imker nicht eingreift, denn auf der Biene auf die sie sich bis zur nächsten verfügbaren offenen Brutzelle setzen, wird wohl auch immer die gleiche Temperatur haben.

    Man müsste die Stocktemperatur kontinuierlich messen, ob es im Bienenstock überhaupt wärmer wird bei den heißen Sommerphasen, die Bienen kühlen ja auch und regeln das Klima, oder gibt es solche Ergebnisse bereits?
    Grüße Max

    Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder Albert Einstein

  7. #7
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.035
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.066
    Danke Thanks Received 
    1.131
    Thanked in
    Bedankt : 714
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.405

    AW: Milben 2018

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Noch ein anderer Aspekt ist interessant, wie soll es den Milben auch schaden wenn in der Brut permanent 35 Grad herrschen? Sie schlüpfen fröhlich bei bester Gesundheit und vermehren sich noch fröhlicher weiter,
    Das ist das entscheidende, heuer hat es meiner Meinung nach sogar extrem mehr Milben, was mich etwas überascht

    Habe ja die Hälfte meiner Völker auf neue Beuten und alles neue Rähmchen gesetzt, und trotzdem hat es genau in diesen Völkern einiges an Milben
    Aber nicht mehr lange, sind schon am purzeln......
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    ökotypenland kärnten
    Alter
    62
    Beiträge
    357
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    204
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 45
    Tops
    Erhalten: 46
    Vergeben: 84

    AW: Milben 2018

    meiner Ansicht werden die Varroen schon noch kommen bei manchen der schlampig ist,den der Sommer zieht sich noch lange in den jungen Herbst.Und was man heuer immer von Imkern hört es sind fast keine Varroen wird sich so mancher noch täuschen....und dan ist alles andere die Ursache.

  9. #9
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.035
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.066
    Danke Thanks Received 
    1.131
    Thanked in
    Bedankt : 714
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.405

    AW: Milben 2018

    Zitat Zitat von Kuntzsch Beitrag anzeigen
    Die Völker, wo ich die Königin nicht sperren konnte, weil gerade eine neue Königin oder Königin nicht gefunden ( sind insgesamt 7) wurden heuer erstmalig mit AS von oben mit Slipeinlagen! behandelt!
    Ich sag euch wenn es mehr Damen in der Imkerei gäbe, wäre das DIE Behandlungsmethode der Wahl!
    Funktioniert einwandfrei, ist schnell und auch noch günstig!
    LG Lisi
    Stammt ja auch von mir, obwohl ich ein Mann bin :-)
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  10. #10
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.660
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.204
    Danke Thanks Received 
    854
    Thanked in
    Bedankt : 560
    Tops
    Erhalten: 421
    Vergeben: 463

    AW: Milben 2018

    Ich bin mir absolut nicht sicher was wir an Milben drin haben, bei einem Teil der Völker kann ich nicht kontrolieren, ich habe dort Waldameisen, die räumen absolut alles auf der Windel leer, und das was sie drauf lassen scheinen Ohrenkneifer zu nehmen. Wir haben alles probiert um die Ameisen von den Windeln zu halten, nichts hat geholfen, kein Öl kein Wollfett kein nichts.
    Wir haben dann eine Bestimmung mit CO2 versucht, wenn ich danach gehe haben wir sehr wenig Milben in den Völker jetzt, Brutentnahme und Behandlung mit MS hat wohl gut angeschlagen. Die Ableger werden zur Zeit mit OX behandelt. Sind aber so gut wie fertig. Ich werde Anfang September 2 Wochen in den Urlaub und werde danach noch einmal mit OX behandeln.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Milben im Mai
    Von Nils im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 13:50
  2. Salsa Milben
    Von Salsa im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 01:34
  3. Milben auf dem Varroaschieber
    Von Hagen im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 12:25
  4. Wie Zähle ich Milben
    Von wiesenwaechter im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 10:06
  5. 90 Milben / Tag?!
    Von olk im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 10:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.