Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

  1. #1
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

    Hallo miteinander,

    die Totale Bauerneuerung wird ja in der Regel mit Brutentnahme kombiniert um auch gleich die Varroa in den Griff zu bekommen.
    Aus diversen Gründen habe ich mal das Ganze probiert ohne die Brut zu entnehmen.

    Also nach dem Abräumen (es bleibt eine Brutzarge mit ASG) anstelle der bisherigen HR eine Vollzarge mit MW gegeben und angefangen zu füttern. Die Königin wurde mit einer Wabe nach oben "verbannt".
    Ziel: unten soll die Brut auslaufen, oben sollen sie bauen und Stifteln. Nach 3 Wochen kommt die untere (leere) Zarge in den Schmelzer, die obere Zarge auf einen neuen Boden und das Volk wird auf 1 Zarge eingewintert.

    Letztes Jahr hat es bei 3 Völkern eigentlich recht gut funktioniert, heuer mache ich es bei 2 Völkern auch so.

    Jetzt meine Frage:
    wie lange kann man sowas noch machen? Ich habe nämlich noch 2 Völker, die sehr stark sind und auch bauwillig. Jetzt überlege ich dies auch bei diesen Völkern noch zu machen. Bin mir aber unsicher, ob es nicht schon etwas spät dafür ist?
    Wie lange macht man denn z.B. das Abwischen auf MW? Schließlich muß nicht nur das Wabenwerk gebaut werden sondern auch noch Brut für den Winter herangezogen werden.

    Merci für Eure Antwort,

    Nils

    PS: weil die Frage bestimmt kommt: warum mache ich nicht gleich alles auf MW?
    Ich mag die Brut nicht vernichten und für Brutscheunen habe ich keinen Platz mehr!
    Wieso gebe ich nicht die ausgeschleuderten Honigwaben anstelle der MW? Ich habe im HR ein anderes Format, rückenbedingt sind dort nur Zander-Halb drin.
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  2. #2

    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    bei Hannover
    Alter
    54
    Beiträge
    409
    Imker seit
    1.1.2012
    Heimstand
    bei Hannover
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    93
    Danke Thanks Received 
    132
    Thanked in
    Bedankt : 52
    Tops
    Erhalten: 58
    Vergeben: 5

    AW: Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

    Hallo Nils,
    ist die Frage ernst gemeint? Heute ist der 19.Juli!

    Wenn ja - Zeit hast Du genug.

    Meine Heidevölker bekommen nach der Honigentnahme 1ausgebaute, 1Futterwabe und den Rest Mittelwände.
    So gehe ich mit neuem Wabenbau in den Winter. Die Waben werden innerhalb einer Woche ausgebaut und das Winterfutter ist eingelagert.

    Zeitpunkt 20.9 - 10.10. je nach Fortschritt der Honigentnahme - Wetter abhängig bei Regen macht es keinen Spaß...
    Mit freundlichen Grüßen

  3. #3
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

    Hallo Nikita,

    Zitat Zitat von Nikita Beitrag anzeigen
    ist die Frage ernst gemeint?
    Ja ist sie!!

    Zitat Zitat von Nikita Beitrag anzeigen
    Heute ist der 19.Juli!
    Ja eben!
    Vielleicht bin ich da etwas übervorsichtig, aber "normalerweise" öffne ich nach dem Einengen (also jetzt) kein Volk mehr, es sei denn es fällt mir was auf. Ich möchte die jungen Königinnen nicht gefährden und für die Bienen fängt jetzt ja auch langsam der Winter an und sie wollen ihr Winterquartier einrichten...

    Zitat Zitat von Nikita Beitrag anzeigen
    Zeitpunkt 20.9 - 10.10. je nach Fortschritt der Honigentnahme
    Was, so spät noch? Es ist ja doch ein gewaltiger Eingriff!

    Danke jedenfalls für die Antwort, ich habe damit keine Erfahrung und bin jetzt erstaunt, daß sowas auch noch viel, viel später gut geht!

    Merci,

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  4. #4

    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Salzburg
    Alter
    51
    Beiträge
    1.807
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Salzburg
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    710
    Danke Thanks Received 
    418
    Thanked in
    Bedankt : 250
    Tops
    Erhalten: 187
    Vergeben: 84

    AW: Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

    Warum lässt du dir die Chance entgehen einen brutfreien Zustand zu bekommen? Oder verstehe ich dich falsch. Die werden vermutlich sehr zaghaft oben bauen, vor allem so lange unten noch Brut ist. Mir wäre es zu viel Aufwand nur wegen Bauerneuerung.
    Grüße
    Dietmar

    # der von seinen Bienen noch so viel lernen muss #
    www.honigmund.at
    www.dunkle-biene.at

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu honeyworld für den nützlichen Beitrag:

    Nils (19.07.2018)

  6. #5

    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    bei Hannover
    Alter
    54
    Beiträge
    409
    Imker seit
    1.1.2012
    Heimstand
    bei Hannover
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    93
    Danke Thanks Received 
    132
    Thanked in
    Bedankt : 52
    Tops
    Erhalten: 58
    Vergeben: 5

    AW: Totale Bauerneuerung ohne Brutentnahme

    Hallo Nils,
    für die Bienen fängt jetzt ja auch langsam der Winter an und sie wollen ihr Winterquartier einrichten...
    noch lange nicht. Die Winterbienen schlüpfen erst ab Ende August mehrheitlich. Versuche mit Markierungen haben gezeigt , dass im August noch 60% kurzlebige Bienen schlüpfen, im September noch 30%, selbst im Oktober noch 10% (% aus dem Gedächtnis, es waren krumme Werte).
    Also alles was jetzt schlüpft oder im nächsten Schub erreicht den Winter nicht und kann ruhig arbeiten - bauen, Futter oder Honig eintragen, bzw. noch ein paar Kisten voll machen (pack die Brut zusammen und mach neue Völker - warum die Gelegenheit verschenken? Drohnen sind noch genug vorhanden für die paar Kö. 9 oder 8BW in eine Kiste, Flugloch eng auf 1cm, Futterteig ohne Honig oder Zucker trocken reinstellen - also kein Futter das zur Räuberei auffordert, bevor die neue Kö da ist- und jedes Paket Brutwaben wird ein schönes Volk.

    Was, so spät noch?
    Die letzte Tracht Heide blüht bis ca. 15.9. Dann hole ich die Völker zugweise heim, ernte ab und dann beginnt das Einfüttern und behandeln wie beschrieben. Das dauert je nach Wetterlage und meiner Zeit durchaus bis Mitte Oktober.

    Es ist ja doch ein gewaltiger Eingriff!
    Naja, ob das die Bienen auch so sehen? Von jetzt auf gleich ist der alte "Dreck" weg, der Himmel ist voller Futter und endlich kann man kuscheln...
    Freiwillig machen es die Bienen nicht, sondern nur so weit wie sie es für nötig erachten. Meist wird die Randwabe nicht ausgebaut und kehrt ins Wabenlager zurück.

    Die Völker werden auf eine Zarge gesetzt, dann ist genug Wärme und Anreiz vorhanden, zu tun was nötig ist. Warum sollte man auch zweizargig überwintern wollen - einschmelzen kann auch jetzt oder Anfang des Winters und nicht nur im Frühjahr, wenn die nicht besetzten Waben vergammelt sind und behandeln geht einzargig auch besser.
    Mit freundlichen Grüßen

  7. The Following 2 Users Say Thank You to Nikita For This Useful Post:

    Nils (19.07.2018), Ortus (19.07.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Praxiskurs: totale Brutentnahme mit Bauerneuerung
    Von Marian aus Wien im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2019, 09:31
  2. Totale Brutentnahme 2016
    Von Nils im Forum Arbeiten im Juni
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.06.2016, 17:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.