Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: DWV ohne Varroa?

  1. #1

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.121
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    355
    Danke Thanks Received 
    392
    Thanked in
    Bedankt : 225
    Tops
    Erhalten: 344
    Vergeben: 417

    DWV ohne Varroa?

    Grüß euch,
    Gestern ist mir ein Problem bei einem Ableger aufgefallen. Mehrere 100 solcher "Halbleichen" vor dem Flugloch. Teilweise lebten die noch. Ein schrecklicher Anblick.
    Sofort 20ml AS 85 mit Schwammtuch bedamft und heute keine einzige Milbe in der Windel gefunden. Meine Frage: Kann ein Volk eine derartige Belastung von DWV ohne einer ersichtlichen Milbenlast haben? Oder ist da irgend was anderes los? Futterversorgung bestens...
    lg Michael
    IMG_1625.jpg
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  2. #2
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.788
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.835
    Danke Thanks Received 
    7.063
    Thanked in
    Bedankt : 4.487
    Tops
    Erhalten: 3.403
    Vergeben: 2.088

    AW: DWV ohne Varroa?

    Wahrlich kein schöner Anblick, Frage, wie sieht die übrige Brut aus, zupf mit einer Pinzette einige Bienen die kurz vor dem Schlupf sind.

    Bei 20 ML Ams 85% und bei den herrschenden Temperaturen müsste nur so Milben rieseln.

    Josef

  3. #3
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    835
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    146
    Danke Thanks Received 
    704
    Thanked in
    Bedankt : 271
    Tops
    Erhalten: 301
    Vergeben: 50

    AW: DWV ohne Varroa?

    Womöglich waren bei der Bildung des Ablegers zu wenig Bienen da, um die Brut im Randbereich ausreichend zu wärmen. Dann kann es auch zu „Behinderten“ Jungbienen kommen!
    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  4. #4

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.121
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    355
    Danke Thanks Received 
    392
    Thanked in
    Bedankt : 225
    Tops
    Erhalten: 344
    Vergeben: 417

    AW: DWV ohne Varroa?

    Danke Josef & Lisi erstmal für die Antworten!

    Diese Volk gefällt mir ganz und garnicht! An Varroa dürfte es nicht liegen. Die beginnen den Wabenbau abzuschroten...
    Soll ich die gleich abtöten oder versuchen auf frischen Wabenbau zu setzen?
    lg Michael
    Angehängte Grafiken
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  5. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.788
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.835
    Danke Thanks Received 
    7.063
    Thanked in
    Bedankt : 4.487
    Tops
    Erhalten: 3.403
    Vergeben: 2.088

    AW: DWV ohne Varroa?

    Michael, solche Völker bereiten vom Anfang bis zum Ende nur Kummer und Sogen, drück die Kö ab, brech folglich die NsZ aus und setz -wennst zur Hand hast- ein gutes Apidea Volk zu, ich denke Du weißt wie dies geht. Ich will da nicht den Teufel an die Wand malen, aber solche Völker sind immer wieder der Grund für Kalkbrut, Nosema & Co

    Hast kein Apidea zur Hand, so setz eine Reinzuchtmami zu, bitte allenfalls den Stefan Mandl darum uns sag ihm schöne Grüße von mir.

    Josef

  6. #6

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.121
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    355
    Danke Thanks Received 
    392
    Thanked in
    Bedankt : 225
    Tops
    Erhalten: 344
    Vergeben: 417

    AW: DWV ohne Varroa?

    Josef, du überrascht mich immer wieder mit deinem scharfen Blick für das Wesentliche.
    Dieses Volk entstammt einer "Nachzucht" aus Neugierde, dessen Mutter buntäugige Drohnen hervor brachte (Ich berichtete in einem anderen Forum darüber). Es wurde mehrmals eine Brutwabe mit ansitzenden Bienen entnommen und Einwabenableger davon erstellt. Natürlich habe ich sofort das Spendervolk und auch die anderen Töchter kontrolliert. Komischerweise alles bestens. Einzig dieser eine Ausreißer, wo ich nicht genau weiss was er macht. Ich will daraus lernen. Ist dieses Problem ansteckend? Dann würde ich sofort dieses Experiment beenden. Diese Völker lassen sich alle problemlos ohne Schutzbekleidung bearbeiten.

    Ich verstehe nicht warum die den Wabenbau abschroten, da muss irgend etwas anderes nicht stimmen
    lg Michael

    P.S. Hab gerade 25 Edelzellen vom Stefan in Begattungseinheiten, daran soll es nicht scheitern...
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  7. #7

    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Kärnten/Oberkärnten
    Alter
    35
    Beiträge
    179
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    Auf 1150m
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    EHM, Zander Jumbo
    Danke Thanks Given 
    46
    Danke Thanks Received 
    70
    Thanked in
    Bedankt : 32
    Tops
    Erhalten: 18
    Vergeben: 10

    AW: DWV ohne Varroa?

    Hat das Volk überhaupt Futter?
    Ober der Brut kein Futterkranz.

    Lg Daniel

  8. #8
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.788
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.835
    Danke Thanks Received 
    7.063
    Thanked in
    Bedankt : 4.487
    Tops
    Erhalten: 3.403
    Vergeben: 2.088

    AW: DWV ohne Varroa?

    Daniel, unser Michael hat ja geschrieben

    Zitat Zitat von Sturmimker Beitrag anzeigen
    Futterversorgung bestens...
    Was wir bei ihm als Bienenfreund ohnehin erwarten dürfen.

    Josef

  9. #9

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.121
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    355
    Danke Thanks Received 
    392
    Thanked in
    Bedankt : 225
    Tops
    Erhalten: 344
    Vergeben: 417

    AW: DWV ohne Varroa?

    Futterkranz gut 10-15cm auf den zwei "dunklen" (einjährigen) Jumbowabe. Seitlich jeweils eine FZ Wabe Futter...
    Warum die auf der hellen Wabe keinen Futterkranz über der Brut angelegt haben, weiss ich auch nicht. So etwas sehe ich jedoch oft bei Naturbau. Die Waben werden gerne erst zum bebrüten gebaut und anschließend oberhalb mit Futter gefüllt.
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  10. #10

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.121
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    355
    Danke Thanks Received 
    392
    Thanked in
    Bedankt : 225
    Tops
    Erhalten: 344
    Vergeben: 417

    AW: DWV ohne Varroa?

    Ich habe mich vorerst dazu entschieden dieses Volk, zumindest zu Lernzwecken, so zu belassen wie es ist.
    Die heutige Durchsicht (leider keine Bilder, Kamera vergessen) zeigt mir ein interessantes Verhalten. Es beginnt den Wabenbau "umzubauen". Etliche abgeschrotete Bereiche sind durch ganz hellen Bau erneuert worden. Alle Drohnen und kränkelnde (flügellose) Bienen wurden ausgetrieben/entfernt. Das Volk macht zwar irgend etwas, das ich noch nicht verstehe durch, aber sitzt ruhig auf den Waben, die Kö ist in bester Eilage und auch frischer Nektar und Pollen wird eingetragen. Wir werden ja sehen. Die Zeit ist noch nicht gegen uns...
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Propolis ohne Alkohol?
    Von Marcel im Forum Propolis
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2018, 09:36
  2. Varroa-Toleranzzucht im Kleinen und Varroa-Schleuder-Schutz
    Von Spessartbiene im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 13:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.