Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Thema: VSH, unsere diesbezügliche Plauderecke

  1. #11

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    46
    Beiträge
    744
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    231
    Danke Thanks Received 
    248
    Thanked in
    Bedankt : 150
    Tops
    Erhalten: 212
    Vergeben: 262

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Naja, denen geht es wirklich nicht so gut. Interessant finde ich dass die doch Drohnen haben oder zumindest pflegen. Was ist da mit der offenen Brut, die eigentlich verdeckelt sein sollte los? Die lassen die offen heranreifen? Habe ich bei mir auch schon öfters bei Toleranzvölkern gesehen. Ich kann es an dem Bild nicht gut genug erkennen... Die Königin dürften sie aber ganz gerne haben, schöner Hofstaat.
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  2. #12
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.457
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.569
    Danke Thanks Received 
    6.683
    Thanked in
    Bedankt : 4.219
    Tops
    Erhalten: 3.159
    Vergeben: 1.846

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Michael, gerade diese Drohnen machen mir große Sorgen, schlüpfen diese, so könnten diese mein kleines Ökoreich ziemlich arg in die Bredouille bringen, betreibe ich konsequent Standbegattung.

    Frage, wer findet die ziemlich schmale Königin?

    Josef

  3. #13

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    46
    Beiträge
    744
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    231
    Danke Thanks Received 
    248
    Thanked in
    Bedankt : 150
    Tops
    Erhalten: 212
    Vergeben: 262

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Ich hab sie schon gefunden, ich suche nicht nach der Königin als Individum, sondern nur nach dem "Geschehen" rundherum. Aber ich sag nichts...
    Falls du das Volk loswerden möchtest, würde ich Asyl gewären.
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  4. #14
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.457
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.569
    Danke Thanks Received 
    6.683
    Thanked in
    Bedankt : 4.219
    Tops
    Erhalten: 3.159
    Vergeben: 1.846

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Sturmimker Beitrag anzeigen
    Falls du das Volk loswerden möchtest, würde ich Asyl gewären.
    Morgen haben wir OG Versammlung, dabei kommen ach diese beiden -ganz besonders schwachen- Völker ins Gespräch. Mein Plan, die Drohnenbrut aufritzen, diese Völker folglich im eigenen Haus und im Beisein einiger interessierter OG Mitglieder im Auge behalten.

    Chrigel möge mir verzeihen, um hier nicht weiter zu stören werde ich meine OT Beiträge absondern um damit einen neuen Thread zu starten.

    Josef

  5. #15
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    558
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    156
    Danke Thanks Received 
    69
    Thanked in
    Bedankt : 44
    Tops
    Erhalten: 60
    Vergeben: 26

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Michael, FYI:

    VSH Völker zeichnen sich aus, daß sie Varroabefall in verdeckelten Zellen erkennen und diese öffnen und ausrâumen. Daher kommt das löchrige Brutfeld und scheinbar unverdeckelte (in Wirklichkeit wieder geöffnete) Zellen.

    LG Erwin

  6. #16
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.457
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.569
    Danke Thanks Received 
    6.683
    Thanked in
    Bedankt : 4.219
    Tops
    Erhalten: 3.159
    Vergeben: 1.846

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    ... VSH Völker zeichnen sich aus, daß sie Varroabefall in verdeckelten Zellen erkennen und diese öffnen und ausrâumen. Daher kommt das löchrige Brutfeld und scheinbar unverdeckelte (in Wirklichkeit wieder geöffnete) Zellen.
    Und warm erkennen sie die Milben in den Drohnenzellen nicht, schwer vorstellbar, dass da im Gegensatz zur Arbeiterinnenbrut keine drinnen sind?

    Josef

  7. #17
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    558
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    156
    Danke Thanks Received 
    69
    Thanked in
    Bedankt : 44
    Tops
    Erhalten: 60
    Vergeben: 26

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    ka, Josef. Vielleicht, weil nur auf 1 Wabe hier kleine Drohnbrut, wo nur 1-2 leere Zellen zu sehen? Was sagt der Stefan dazu, wenn ich richtig verstanden, daß diese Kö oder Völker von ihm sind?

    Wenn du Drohnbrut mit dünner Nadel anstichst, wird sie dann wenigstens ausgeräumt?

    LG Erwin

  8. #18

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    46
    Beiträge
    744
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    231
    Danke Thanks Received 
    248
    Thanked in
    Bedankt : 150
    Tops
    Erhalten: 212
    Vergeben: 262

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Ich schreibe hier frech weiter, da Josef den die unpassenden Beiträge in Christians Tread verschieben wird.

    Erwin, danke für deinen Hinweis. Mir ist dieses Verhalten durchaus bekannt. Was mir nur komisch vorkommt ist, dass ich nicht glaube, dass der Josef an seinem Stand jetzt eine derart hohe Milbenlast hat. Auffallend ist für mich die nebeneinander liegenden, quasi reihenförmigen Linien von geöffneter Brut. Solche Brutbilder kenne ich auch von meinen Kleinzellerversuchen. Kann es sein, dass diese Bienen die vorgefertigte Zellgröße der Mittelwände nicht so ganz akzeptieren können?
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  9. #19
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.457
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.569
    Danke Thanks Received 
    6.683
    Thanked in
    Bedankt : 4.219
    Tops
    Erhalten: 3.159
    Vergeben: 1.846

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Sturmimker Beitrag anzeigen
    Ich schreibe hier frech weiter, da Josef den die unpassenden Beiträge in Christians Tread verschieben wird.
    Schreib hier nur ruhig weiter, da ich aktuell keinen passenden Bereich finde, so werde ich morgen mit diesen hier OT Beiträgen einen neuen Themenbereich starten.

    Josef

  10. #20
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    68
    Beiträge
    38.457
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.569
    Danke Thanks Received 
    6.683
    Thanked in
    Bedankt : 4.219
    Tops
    Erhalten: 3.159
    Vergeben: 1.846

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Ich kam noch immer nicht dazu um die hier OT Beiträge zu einem eigenen Thread abzutrennen, bissi noch Geduld bitte.


    Heute wurde meine echt patscherte Puderzuckermethode gestartet, das komplette Zubehör ist nicht nur absolut unbrauchbar, sondern dauert ja geradezu ewig. Wurde aber dennoch irgendwie geschafft und auch ein Ergebnis konnte erzielt werden. Von jenem VSH Volk von dem ich hier immer wieder rede konnten drei Milben gezählt werden, also noch nichts dramatisches, jedoch für Anfang Juni ist dies nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.


    @Kugelblitz

    Frage Erwin, hast eventuell noch einige Sets übrig, am kommenden Samstag würde ich mir diese gerne holen?

    Josef

    Epiqument Puderzucker.jpg

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unsere Varroabekämpfung
    Von stefan mandl im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 02.01.2014, 18:47
  2. Unsere Rähmchenproduktion
    Von stefan mandl im Forum Arbeiten im Februar
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 10:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.