Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 83

Thema: Honigernte 2018

  1. #41

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.938
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    987
    Danke Thanks Received 
    5.579
    Thanked in
    Bedankt : 1.947
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Zenz Beitrag anzeigen
    Bin auch mittendrin bei der Honigernte und überlege grad, ob meine Vorgehensweise Sinn macht oder ich was vergessen bzw. nicht gut durchdacht habe.
    Möchte einen Stand komplett auf MW setzen und natürlich den Honig ernten. Habe daran gedacht, die HR abzuheben, die BW zu entnehmen, mit MW und einer gefüllten Futtertasche aufzufüllen, dann die Bienenflucht aufsetzen und später die HR abnehmen. Dann hätte ich es nicht mit jeder Biene des Volkes zu tun und wäre vielleicht auch etwas schneller, da ich allein arbeiten muss. Bitte um Hinweise!!
    Danke und schöne Grüße Martin
    Hallo Martin
    Dein Vorgehen ist nicht abwegig.
    Ich würde in der Brutzarge eine Wabe mit Futter stehen lassen, wenn bei dir keine bescheidene Tracht mehr herrscht. Du kannst ja nicht unmittelbar nach dem Abwischen auf MW füttern, da noch die HR aufgesetzt sind. ich selber füttere am nächsten Abend nach dem Abwischen auf MW. Ich gehe davon aus, dass drei Tage nach dem Abischen auf MW die HR bienenfrei sind, sodass du sie abnehmen und gleich mit dem Füttern beginnen kannst.
    mit freundlichemn Gruss
    Chrigel

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (19.07.2018)

  3. #42

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.984
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.414
    Danke Thanks Received 
    158
    Thanked in
    Bedankt : 108
    Tops
    Erhalten: 71
    Vergeben: 408

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Hallo Martin
    Dein Vorgehen ist nicht abwegig.
    Ich würde in der Brutzarge eine Wabe mit Futter stehen lassen, wenn bei dir keine bescheidene Tracht mehr herrscht. Du kannst ja nicht unmittelbar nach dem Abwischen auf MW füttern, da noch die HR aufgesetzt sind. ich selber füttere am nächsten Abend nach dem Abwischen auf MW. Ich gehe davon aus, dass drei Tage nach dem Abischen auf MW die HR bienenfrei sind, sodass du sie abnehmen und gleich mit dem Füttern beginnen kannst.
    mit freundlichemn Gruss
    Chrigel
    Danke Christian, für deine Einschätzung. Ich habs so gemacht wie beschrieben, aber nach 24 Stunden mit Bienenflucht waren immer noch sehr sehr viele Bienen in den HR. Hab diese Dank dem Abkehrgerät von Alfranseder relativ schnell bienenfrei machen können. Alles gut gegangen, ich denke aber, dass ich fürs nächste Mal, wohl doch erst die HR abnehme und dann am nächsten Morgen erst die Brutwaben entnehme und die MW gebe. Der Anreiz der Bienen auf die MW runterzuwandern scheint nicht groß gewesen zu sein...
    Oder es hatte andere Gründe, die ich nicht auf dem Schirm habe?
    Gruß Martin
    P.S. übrigens das Abkehrgerät von Alfranseder ist super praktisch, einfach in der Anwendung und die anschließende Reinigung auch schnell erledigt.

    Und die Honigernte ist bei mir auch dürftig ausgefallen, kein Wald und auch die Alpenrosen haben nur wenige Tage aufgrund des Wetters gehonigt.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zenz für den nützlichen Beitrag:

    Ortus (20.07.2018)

  5. #43
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    450
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    328
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    AW: Honigernte 2018

    Kann jemand von euch noch einmal einen genauen Link zur Abkehrmaschine posten? Wenn ihr beide das Gerät lobt, kanns nur wirklich gut und vor allem nützlich sein.


    Lg Clemens
    Der Gipfel der Ignoranz ist ein Mensch, der von einer Pflanze oder einem Tier sagt: “Wozu soll das gut sein“?
    Wenn Fauna und Flora im Lauf der Äonen etwas geschaffen haben, das wir lieben, aber nicht verstehen, wer außer einem Narren würde Teile wegwerfen, die nutzlos scheinen?
    Jedes Rädchen und Schräubchen aufzubewahren, ist die wichtigste Voraussetzung für intelligentes Tüfteln.
    - Aldo Leopold

  6. #44

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.984
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.414
    Danke Thanks Received 
    158
    Thanked in
    Bedankt : 108
    Tops
    Erhalten: 71
    Vergeben: 408

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Ortus Beitrag anzeigen
    Kann jemand von euch noch einmal einen genauen Link zur Abkehrmaschine posten? Wenn ihr beide das Gerät lobt, kanns nur wirklich gut und vor allem nützlich sein.


    Lg Clemens
    https://www.alfranseder.com/produkt-...e/kehrgeraete/

  7. #45
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Honigernte 2018

    Ich nehme an es handelt sich um dieses Gerät:

    https://www.alfranseder.com/produkt/bienenabkehrgeraet/
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  8. #46

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.938
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    987
    Danke Thanks Received 
    5.579
    Thanked in
    Bedankt : 1.947
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Zenz Beitrag anzeigen
    ich denke aber, dass ich fürs nächste Mal, wohl doch erst die HR abnehme und dann am nächsten Morgen erst die Brutwaben entnehme und die MW gebe. Der Anreiz der Bienen auf die MW runterzuwandern scheint nicht groß gewesen zu sein...
    Oder es hatte andere Gründe, die ich nicht auf dem Schirm habe?
    Ich könnte mir vorstellen, dass eine Wabe mit offener Brut eine gewisse Anziehungskraft hätte.
    Aber zum Grundsätzlichen: Warum machst du nicht alles in einem Aufwasch?
    Honigzargen samt Waben und Bienen beiseite stellen.
    Brutraum leeren und zur Hälfte mit MW auffüllen. Leerzarge aufsetzen und Bienen von den Brutwaben schütteln/bürsten. Restliche Mittelwände einhängen und Brutraum schliessen.
    Honigwaben mit Abkehrgerät bienenfrei kehren. Bienen vor die Beute schütten. Ernte abtransportieren.

    So jedenfalls habe ich mehrere Jahre die totale Brutentnahme ausgeführt (im Hinterbehandler)

    Chrigel

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (20.07.2018)

  10. #47

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.984
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.414
    Danke Thanks Received 
    158
    Thanked in
    Bedankt : 108
    Tops
    Erhalten: 71
    Vergeben: 408

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass eine Wabe mit offener Brut eine gewisse Anziehungskraft hätte.
    Aber zum Grundsätzlichen: Warum machst du nicht alles in einem Aufwasch?
    Honigzargen samt Waben und Bienen beiseite stellen.
    Brutraum leeren und zur Hälfte mit MW auffüllen. Leerzarge aufsetzen und Bienen von den Brutwaben schütteln/bürsten. Restliche Mittelwände einhängen und Brutraum schliessen.
    Honigwaben mit Abkehrgerät bienenfrei kehren. Bienen vor die Beute schütten. Ernte abtransportieren.

    So jedenfalls habe ich mehrere Jahre die totale Brutentnahme ausgeführt (im Hinterbehandler)

    Chrigel
    Hallo Christian.
    Wollte alles in einem Zug machen, hatte aber Bedenken nicht alles in einem Zug zu schaffen ohne Hilfe, bevor zuviele Suchbienen aktiv werden....

  11. #48
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    1.097
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1,5 (Jumbo) im Brutraum
    Danke Thanks Given 
    536
    Danke Thanks Received 
    247
    Thanked in
    Bedankt : 138
    Tops
    Erhalten: 130
    Vergeben: 169

    AW: Honigernte 2018

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Bienen vor die Beute schütten
    Nur beim Hinterbehandler, nehm ich an. Beim Magazin IN die Beute, oder?
    Liebe Grüße
    Börni

  12. #49

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.938
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    987
    Danke Thanks Received 
    5.579
    Thanked in
    Bedankt : 1.947
    Tops
    Erhalten: 1.865
    Vergeben: 555

    AW: Honigernte 2018

    Geht auch vor die Beute (bei schönem Wetter) und erleichtert die Einrichtung der Futterzarge - aber wie es einem besser gefällt.

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    boerni_s (20.07.2018)

  14. #50
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Honigernte 2018

    Hallo zusammen, nach einem, eher mäßigem, Honigertrag im Frühjahr & Sommer scheint sich nun auf der Zielgeraden das Blatt noch zu wenden. Auf Grund der stagnierenden Fühjahrsentwicklung, die letzten sehr kalten Tage hatten meine Völker arg geschwächt, konnten bislang nur je 3 X 40 Kg geschleudert werden. Nun hat die letzte Durchsicht volle Honigzargen ergeben. Es sollte neben Resten der Lindentracht ordentlich Waldhonig eingetragen worden sein. Nun heißt es nicht zu lange warten, denn ein hoher Anteil Melizitosehonig ist wahrscheinlich.
    Gruß Olaf

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honigernte in Paraguay
    Von miguelito im Forum Honig
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 22:26
  2. Wie war die diesjährige Honigernte?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Honig
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.