Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Thema: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

  1. #11
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.078
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.077
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 601
    Vergeben: 1.428

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Entschuldigt das ich auch meinen Senf dazugebe

    Ich kann mir nicht gut vorstellen das einzelne Imker, da viel erreichen, das muss in einer grösseren Gemeinschaft geschehen

    Aber Respekt meine Arbeiten gehen ja auch in diese Richtung, nur halt mit fast dem ganzen Tal
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  2. #12
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.121
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.702
    Vergeben: 536

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Hallo Kurt
    Morgensterns Spruch ist mein Leitmotiv :Wer vom Ziel nichts weiss, kann den Weg nicht haben, wird im selben Kreise all sein Leben traben

    Wenn ich dieses Testvolk mehrere Jahre ohne Mitteleinsatz führen kann und wenn es mir gelingt, weitere Völker auszulesen, die nur mit einem Brutstopp es schaffen, die Varroa unter der Schadschwelle zu halten, habe ich den Weg gefunden.
    Wenn es mir in den wenigen Jahren, die mir noch zum Imkern bleiben, gelingt, die Veranlagung der VSH in diesen Völkern durch Selektion und Nachzucht zu festigen, ja dann hätte ich wohl mein letztes und höchstes imkerliches Ziel erreicht.
    Schade, dass wir nicht in der gleichen Talschaft imkern.
    Chrigel

  3. The Following 2 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    edlBee (12.03.2018), meister-miezebien (13.03.2018)

  4. #13
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.078
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.077
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 601
    Vergeben: 1.428

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Schade, dass wir nicht in der gleichen Talschaft imkern.


    Ja das hab ich mir schon oft gedacht, soll uns aber nicht hindern unseren Weg zu gehen, leider sind wir beide nicht mehr die jüngsten

    Danke
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  5. #14
    Avatar von Beespace
    Registriert seit
    31.01.2018
    Ort
    Ba-Wü
    Alter
    35
    Beiträge
    666
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    am Dorf
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    141
    Danke Thanks Received 
    97
    Thanked in
    Bedankt : 73
    Tops
    Erhalten: 77
    Vergeben: 37

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Dem Imker von dem ich ein Volk gekauft habe ist vor 6 Jahren ein Schwarm ab gegangen und setzte sich in einen hohlen Baumstamm 30m weg von seinem Stand. Diese leben hier ohne Behandlung die letzten Jahre, wobei immer mal wieder geschwärmt wurde. Zufall oder auch ein Volk das in Richtung "resistent" geht?

    Der Baumstamm gehört zur Überdachung einer Wandertafel ist ca 4m Hoch und hat einen Durchmesser von geschätzten 40-50cm wieviel davon ausgehölt ist weiß keiner.
    Grüße
    Tom

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beespace für den nützlichen Beitrag:

    Chrigel (25.03.2018)

  7. #15

    Registriert seit
    15.02.2014
    Ort
    Sauerland
    Alter
    60
    Beiträge
    245
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    59846
    Wanderimker
    -
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    4
    Danke Thanks Received 
    70
    Thanked in
    Bedankt : 45
    Tops
    Erhalten: 51
    Vergeben: 22

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Hallo Chrigel
    Angeblich ist ja ein Weg bei der varroaresistenten Biene die Verkleinerung der Zellen bis auf 4,8mm.
    Das geht aber nicht in einem Schritt. Du hast ja geschrieben das das Volk auf 5,1mm sitzt.
    Das ist auch mein erster Schritt dieses Jahr ich werde zunächst alle meine Völker auf 5,1mm umstellen.

  8. #16
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.121
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.702
    Vergeben: 536

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Mein unbehandeltes Testvolk zeigt sich am Fenster in bester Verfassung (10 Wabengassen CH Mass)
    IMG_4213.jpg
    Heute habe ich die letzte Unterlagenkontrolle gemacht. Ende April erfolgt die erste Ermittlung mit Puderzucker. Der Varroafall seit der ersten Unterlagenkontrolle im neuen Jahr ist in der angehängten Tabelle dargestellt.
    Bildschirmfoto 2018-04-03 um 21.18.53.png

  9. The Following 8 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    BeeMichi (03.04.2018), Bienen Sepp (04.04.2018), Dommy (04.04.2018), drohne (03.04.2018), Kugelblitz (21.05.2018), Ortus (04.04.2018), Sturmimker (03.04.2018), Zenz (04.04.2018)

  10. #17

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    47
    Beiträge
    1.157
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    364
    Danke Thanks Received 
    406
    Thanked in
    Bedankt : 235
    Tops
    Erhalten: 352
    Vergeben: 430

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Faszinierend, ein Lichtblick Danke!
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  11. #18
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.121
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.702
    Vergeben: 536

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    In 10 Tagen werde ich die erste Varroadiagnose mit Puderzucker machen. Das Volk unterscheidet sich in seiner Entwicklung nicht von den andern Völkern. Ich habe etwa dreissig verdeckelte Drohnenzellen gezupft und keine Varroa gefunden. Das Volk verhält sich freundlich.
    IMG_4244.jpg

  12. The Following 4 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Bumble Bee (21.04.2018), Dommy (20.04.2018), Ortus (20.04.2018), Sindy52 (20.04.2018)

  13. #19
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.121
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.702
    Vergeben: 536

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Die erste Puderzuckerdiagnose
    Heute habe ich mit 50g bezw.ca 500 Bienen die erste Puderzuckerdiagnose an meinem behandlungsfreien Volk vorgenommen. Die Bienen stammten gemischt aus Honig- und Brutraum. Auf das Ergebnis war ich gespannt.
    Schon beim Ausklopfen erkennt man schnell, wenn Milben fallen, denn sie bewegen sich im Puderzucker. Doch in meinem Siebgut bewegte sich nichts, auch nachdem der letzte Zuckerkrümel weggelesen war - es war keine Milbe zu finden.
    Ende Mai und Ende Juni erfolgen die nächsten Puderzuckerdiagnosen und anfangs Juli startet die dreiwöchige Brutpause mit totaler Bauerneuerung.

    Chrigel

  14. #20
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.121
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.702
    Vergeben: 536

    AW: Vorsichtige Schritte richtung Behandlungsfreiheit

    Heute ist auch das Ergebnis der genetischen Untersuchung meines Testvolkes eingetroffen, welche dieses als reines Mellifera Vok bestätigt. Das Interesse meines Züchterkollegen am Zuchtstoff wurde schon frühzeitig angemeldet. Ich selber werde erst im Juli eine Zuchtserie erstellen.
    Chrigel

  15. The Following 3 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    BeeMichi (21.05.2018), honeyworld (21.05.2018), ossi (23.05.2018)

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Schritte zur Verbesserung der Situation
    Von Bienen Sepp im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2013, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.