Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

  1. #11
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    62
    Beiträge
    813
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Hej

    Noch so ein Blickwinkel der mir eben durch den Kopf ging: sogar wenn keine Königin mehr da ist und keine Möglichkeit eine nachzuziehen und eine Drohnenmutter "übernimmt" so ist das der letzte Versuch die Gene/Erfahrungen des Volkes weiter zu geben bevor es untergeht.

    Alle Achtung vor so einer Strategie die weiter macht bis zum absoluten Ende selbst wenn die Hoffnung sehr gering ist.
    Bienen scheinen wirkliche Kämpfer zu sein.

    Und wir greifen da "unbedarft" ein mit neuen Königinnen im Sommer, am besten jedes zweite Jahr und machen auch diese letze, mögliche Strategie damit garantiert zu nichte?

    Warum?

    Aus dem gleichen Grund warum man das Licht in "Eierlegefabriken" länger anlässt!

    Und erzählt mir hier bloss nicht was anderes.

    Danke.

  2. #12
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.793
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.498
    Danke Thanks Received 
    1.499
    Thanked in
    Bedankt : 826
    Tops
    Erhalten: 907
    Vergeben: 1.444

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Es gab mal eine höchst interessante Doku im TV, in der die Imkerei von Stefan Mandl vorgestellt worden ist. Sehr !!! sehenswert!
    Zur obigen Frage fällt mir daraus eine Szene ein, in der Stefan sinngemäß sagte, daß er mit seinen Völkern sehr verbunden ist und ihn einige seiner Völker bereits seit 30 (?) Jahren begleiten. (Die genaue Zahl weiß ich nicht, jedenfalls sehr viele Jahr). Stefan Mandl betrachtet demnach sein Volk sicher nicht genetisch...

    Denn was ist eigentlich ein Volk?
    Mir wurde beigebracht, daß zum Bienenvolk nicht nur die Bienen gehören sondern auch die Waben und die Beute.
    Etwas weiter gefaßt ist sogar der Imker ein Teil des "Bien".

    Daher entsteht für mich dann ein neues Volk, wenn das Volk schwärmt. Es ist zwar die alte Königin (Vorschwarm) und die alten Bienen, aber der Körper, also die Waben und auch die Beute (wenn ich den Schwarm erwische), wird neu. Und damit ist es - aus meiner persönlichen Sicht - ein neues Volk und kriegt eine neue Nummer.

    Das "Spendervolk" erneuert lediglich die Königin, alles andere bleibt. Und wegen einer einzelnen Biene die ausgetauscht wird, bekommen sie keine neue Nummer

    Anders herum stirbt für mich erst dann ein Volk, wenn ich die Beute wegräumen muß. Also das Volk wirklich tot ist (was -toi-toi-toi- noch nie der Fall war) oder ich ein Volk auflösen muß. Erst wenn die Beute weg ist, ist das Volk auch weg.

    Eine Reduktion des Bien auf eine rein genetische Betrachtung ist mir genau so zuwider wie der geschichtlich vorbelastete Begriff "Genozid"...

    Servus,

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  3. #13
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    62
    Beiträge
    813
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Hej Nils

    Gerade das fand ich ja so intressant in dem Artikel: unsere bisherige Sichtweise wird da in Frage gestellt.
    So habe ich auch wie Du bisher gedacht: Schwarm, neue Beute...also ein neues Volk.
    Nun finde ich dass ich das nicht ganz verstanden habe, denn es ist das alte Volk das in eine neue Beute zieht und nichts anderes.
    Das neue Volk sitzt in der alten Beute.

    Es wird zwar nur eine Biene ausgetauscht, aber es ist eben die Biene, welche die Schlüsselposition im Volke hat!

    "Erst wenn die Beute weg ist, ist das Volk auch weg"...nein, nur Deine Beute ist weg.
    Das Volk an sich kann schon im vergangenen Jahr "genetisch" gestorben sein.

    Ja, das mit "Genozid" kann zuwider sein...so wie mir der Begriff "Völkerführung", in der Bienenhaltung immer wieder mal angewendet, wirklich zuwider ist.

    Aber mal ganz nüchtern betrachtet, so steht das eine als eine biologische Sichtweise während das andere eine Haltung den Bienen gegenüber ist.
    Das eine ist eine biologische Betrachtung, das andere ist eine "ich-bin-der-Boss-hier-und-weiß-besser-als-ihr-Bienen" Haltung.

  4. #14
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    62
    Beiträge
    813
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Hej

    Es gab eine Zeit das war die Königin ein König, dann wurde sie zur Königin und zur Weisel (Weisel, weil man dachte dass sie den Weg zur neuen Behausung weiste/zeigte).
    Heute wissen wir dass dies nicht der Fall ist, sondern die Späherbienen dies tun.

    Dann wurde die Sichtweise und unser Verständnis zum "Bien" geweckt und hat sich durchgesetzt weil es "irgendwie" stimmt.
    Nun zeigt sich mehr und mehr dass nicht die Königin "bestimmt" sondern das Volk als Gesamtheit.

    Alle wurden zu Anfangs belächelt oder ihre Gedanken gar als reiner Blödsinn abgetan.

    Aber, wie man sieht haben wir mehr dazugelernt.

    Und wer weiß, vielleicht hat nun jemand die Tür geöffnet die uns i einen neuen Raum führt was die Frage "Leben und Tod des Bienenvolkes" angeht und neues Verständniss gebracht?

    Für mich alle Mal!

  5. #15

    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Obersiebenbrunn
    Alter
    46
    Beiträge
    1.054
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Obersiebenbrunn
    Rähmchenmaß
    Zander Jumbo/Flach
    Danke Thanks Given 
    321
    Danke Thanks Received 
    364
    Thanked in
    Bedankt : 214
    Tops
    Erhalten: 327
    Vergeben: 394

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Grüß euch,
    Sehr nette und inspirierende Gedanken die hier gepflegt werden.
    Ich darf daran erinnern, dass der Begriff "Königin" biologisch gesehen, falsch ist. Unsere Imkerkollegen aus "dem Osten" bezeichnen diese als "Matka"(=Mutter).
    lg Michael
    Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.

  6. #16
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Hallo miteinander,

    vielleicht sollten wir erst mal definieren was überhaupt ein Volk ist...
    Wenn ich von uns Menschen ausgehe, besteht ein Volk bis es ausgestorben ist und so ähnlich verstehe ich es auch bei den Bienen.
    Solange also noch eine genetische Nachkommenschaft im Kasten ist, verstehe ich es immer noch als Volk, es ist nur eine andere Generation.

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  7. #17
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Moin,

    also ich lass kein Volk verrecken.
    Wenn die Genetik so toll war, dann hat es seine Gene über Drohnen und ggf. Königinnen verbreitet. Wenn nicht, dann interessiert mich das Volk und dessen Wohl mehr als die Gene.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  8. #18
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    62
    Beiträge
    813
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Hej
    Hier hab ich ja wohl was in Gange gedreht...schön dass sich so manche äußern.
    Das Thema berührt sogar "das was mal war."

    Nur zur Klarstellung meinerseits: ich will nicht solchen Menschen wie zB Josef (oder Leif hier in Schweden) die lange Jahre den Bienen auf ihre Art gewidmet haben und noch dazu diesen Treffpunkt am Leben hält als "verkehrte" Bienenzüchter" hinstellen, sondern gerne ein wenig in deren Fußstapfen treten um hoffentlich dazu beitragen zu können das Verständniss für diese Art Lebewesen zu erweitern.

    Dass ich dabei der ein oder dem anderem auf die Füsse treten mag ist nicht böse gemeint, aber scheinbar unausweichlich.

    Nix für ungut also!

  9. #19
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.061
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.133
    Thanked in
    Bedankt : 716
    Tops
    Erhalten: 598
    Vergeben: 1.415

    AW: Wie lange lebt ein Bienenvolk?

    Also. jetzt muss ich auch mal, für mich sind die Beute und die Kö 2 Paar Schuhe

    Jede Beute hat bei mir eine Nr. und die bleibt in der Regel immer gleich, ist so wie eine Wohnadresse

    Und dann hat jede Kö eine eindeutige Bezeichnung und die hat sie ein Lebenlang, deshalb nenne ich meine Stockkarte auch eher Kö Karte

    Jede Kö ist ganz eindeutig einzigartig und braucht dadurch eine Identifikation, ich sage der Karte deshalb ID Ausweis

    Man darf nicht vergessen, eine Kö gibt es nur einmal ein einzigesmal, auch eine Vollschwester ist nicht ID mit Ihr

    Die Kö und Ihre ID, wandert bei mir von Kasten zu Kasten, der Kasten ist quasi nur Nebensache,
    ist ja nur Wohnung einer einzigen einzigartigen Madam mit Krone
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Drohnen im Bienenvolk
    Von winki im Forum Arbeiten im März
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 20:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.