Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Thema: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

  1. #1
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Hallo zusammen,

    hier die Bedampfung mit dem modifizierten OxOlaf aus Olaf's Meisterhand:



    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  2. The Following 9 Users Say Thank You to Spessartbiene For This Useful Post:

    boerni_s (03.01.2018), Bumble Bee (20.08.2018), claudialener (03.01.2018), drohne (03.01.2018), fix (04.01.2018), irish260402 (04.01.2018), Kugelblitz (25.01.2018), nickerlbien (04.01.2018), schweizer35 (05.01.2018)

  3. #2
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.060
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.133
    Thanked in
    Bedankt : 716
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.414

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Gratuliere zu diesen super Video

    Nur finde ich das Rohr viel zu lange, und die Luftführung ist so sicher nicht ideal,
    müsste so wie ein Injektor münden, so drückt die Luft sicher gegen den Nebel

    Aber zur Gestaltung ein 3 mal Daumen hoch
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu edlBee für den nützlichen Beitrag:

    Spessartbiene (03.01.2018)

  5. #3
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.060
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.133
    Thanked in
    Bedankt : 716
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.414

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen

    Nur finde ich das Rohr viel zu lange, und die Luftführung ist so sicher nicht ideal,
    müsste so wie ein Injektor münden, so drückt die Luft sicher gegen den Nebel

    Aber zur Gestaltung ein 3 mal Daumen hoch
    Ich stelle mir das eher so vor, wobei der Luftdurchfluss von Venti eher in einen kleinen Loch im Rohr zugeführt wird,
    der auch aus einen eingeführten Stopfen gesteuert werden kann, aber ich sehe das ganze eh lieber ohne Venti


    EdlneblerF2.jpg
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu edlBee für den nützlichen Beitrag:

    Spessartbiene (04.01.2018)

  7. #4
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Moin Kurt,

    ich habe tatsächlich auch ein Rohr mit dünnerem Einlass an der "Grillfön-Seite". Die Variante mit der größeren Öffnung funktioniert aber besser. Der entstehende Luftsog drückt nicht gegen den Ox-Dampf, er saugt ihn mit - ich hatte da aber zuvor die gleichen Bedenken wie Du. Die Länge des Rohres macht durchaus Sinn. Derzeit habe ich nämlich noch Styroporbeuten und die will ich nicht abfackeln .

    Danke aber natürlich für Deinen Input!

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  8. #5
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.125
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.832
    Danke Thanks Received 
    1.255
    Thanked in
    Bedankt : 746
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.120

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen
    Nur finde ich das Rohr viel zu lange, und die Luftführung ist so sicher nicht ideal,
    müsste so wie ein Injektor münden, so drückt die Luft sicher gegen den Nebel
    Hallo Kurt, das kann etwas täuschen. Die Länge des Rohres ist so ausgelegt das die Mündung etwa in der Mitte der Zarge liegt und somit der Dampf gleichmäßig zwischen den Rämchen verteilt wird. Im Video könnte es noch weiter eingeschoben werden. Es muß jedoch noch etwas Rohr außerhalb der Zarge sein um einen Sicherheitsabstand zur Beutenwand ( Styropor) zu haben um sicher mit der Flamme hantieren zu können.
    Auch dein Vorschlag mit dem "Injektor" ist richtig. Jedoch haben Versuche gezeigt das ,je mehr Einschmelzungen in der Nähe der Verdampfungskammer (Hitze) eingebaut sind die Spannung im Glas zunehmen und somit die Bruchgefahr.
    gruß Olaf

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imker2306 für den nützlichen Beitrag:

    Spessartbiene (04.01.2018)

  10. #6
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    (...) Im Video könnte es noch weiter eingeschoben werden. (...)
    Leider nein, da wären dann die Waben im Weg. Leider habe ich zu flache Böden. Ich will da künftig halbhohe Böden erstellen bzw. Brutraumbeuten mit integriertem halbhohen Boden bauen. Einen "Prototypen" dafür habe ich seit letztem Jahr im Test und werde dieses oder kommendes Jahr noch ein paar Änderungen am Konzept machen und umsteigen. Da kann ich die Rohre dann auch besser einschieben.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  11. #7
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.060
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.133
    Thanked in
    Bedankt : 716
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.414

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen
    Da kann ich die Rohre dann auch besser einschieben.
    Ändert aber nichts an der Länge vom Rohr, wie kürze desto besser, dann muss auch nicht mehr ganz bis vorne wärmen

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    Auch dein Vorschlag mit dem "Injektor" ist richtig. Jedoch haben Versuche gezeigt das ,je mehr Einschmelzungen in der Nähe der Verdampfungskammer (Hitze) eingebaut sind die Spannung im Glas zunehmen und somit die Bruchgefahr.
    Deshalb hab ich ja geschrieben es kann im Rohr ohne Einschnürung mit ein Stopfen geregelt werden
    Denn es brauch ja praktisch fast keine Luft

    Und warum nicht ein durchgängiges Rohr, oberhalb von der Brennkammer, nicht abgewinkelt, (seihe meine Zeichnung)

    Aber ich will euch da nicht beeinflussen, sind halt nur meine Erfahrungen

    Je länger das Rohr, umso weiter muss ich es vorwärmen, also bin ich immer gleich nahe an der Beute
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  12. #8
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.125
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.832
    Danke Thanks Received 
    1.255
    Thanked in
    Bedankt : 746
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.120

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen
    Leider habe ich zu flache Böden. Ich will da künftig halbhohe Böden erstellen bzw. Brutraumbeuten mit integriertem halbhohen Boden bauen. Da kann ich die Rohre dann auch besser einschieben.

    Gruß,
    Hermann
    Hallo Hermann, besser als von unten geht ein einfacher Sperrholzdeckel. Diesen an Stelle des Normalen Deckels aufsetzen und schon kannst du bestens bedampfen. ich mach morgen mal ein paar Bilder von meinem.
    Gruß Olaf

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imker2306 für den nützlichen Beitrag:

    Spessartbiene (04.01.2018)

  14. #9
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.727
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.217
    Danke Thanks Received 
    859
    Thanked in
    Bedankt : 563
    Tops
    Erhalten: 426
    Vergeben: 471

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Was ist denn Besser von unten oder oben ? Oben wäre angenehmer aber der Bienensitz ist ja unten und den will man ja erreichen.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  15. #10
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Oxalsäure-Bedampfung mit dem OxOlaf mod.

    Da die warmen Ox-Dämpfe nach Oben steigen dürften, würde ich eher von Unten bedampfen. Durch den Ventilator sollte das aber keine so große Rolle spielen, auch wenn die Leistung eher gering ist. Wo die Traube derzeit sitzt hängt von Volk zu Volk ab. Da kommt es auf Volksstärke, Beutengröße, Futtervorrat und Raumeinteilung durch die Bienen an. Das unterscheidet sich teilweise erheblich.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Oxolaf Oxalsäure Glasverdampfer
    Von honeyworld im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.10.2018, 13:45
  2. Oxalsäure-Bedampfung > Erfahrungsberichte / Tipps & Tricks
    Von Wasti123 im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.10.2016, 14:08
  3. OX Bedampfung im Sommer - wie lange und wie oft?
    Von Nils im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 08:19
  4. Behandlungsverlauf OxS Bedampfung 2013
    Von Nils im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 26.11.2013, 15:56
  5. Oxalsäure
    Von Verena Hagelkruys im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 15:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.