Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Rähmchen waschen

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    Rähmchen waschen

    Hallo,

    Rähmchen waschen ist eine typische Arbeit für den Januar.

    Habe ich schon erledigt.

    Viele tun sich den Aufwand nicht an und kaufen alles neu. Das ist die übliche Streitfrage, Verschwendung oder Recyceln.

  2. #2
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Rähmchen waschen

    Jetzt bin ich verwirrt. Gibt es wirklich jemanden, der die Rähmchen immer alle neu kauft? Wozu?
    Die kommen schon ziemlich sauber aus dem Dampfwachsschmelzer, dann noch ein bischen abkratzen solange sie noch warm sind, trocknen lassen und mit dem Bunsenbrenner fahr ich meistens noch kurz darüber, dann verteilen sich die allerletzten Wachsreste noch gleichmäßig.Wenn nötig den Draht nachspannen. Waschen tu ich sie nicht.Wegschmeissen nur, wenn eines wirklich kaputt ist....
    Und das erledige ich gleich nach dem Ausschmelzen, somit liegen nicht schmutzige Dinger bis zum Winter herum.
    Liebe Grüße

    Claudia

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    Nils (30.12.2017)

  4. #3
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.286
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.509
    Danke Thanks Received 
    8.037
    Thanked in
    Bedankt : 5.135
    Tops
    Erhalten: 3.864
    Vergeben: 2.421

    AW: Rähmchen waschen

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich verwirrt. Gibt es wirklich jemanden, der die Rähmchen immer alle neu kauft?
    Ja, ich z.B. und ich garantiere Dir Claudia, bei mir findest ganz sicher keine Rähmchen die älter als ein Jahr sind und dies ist ist nicht nur neu, sondern war in all den vielen Jahren immer schon so.

    Josef, der ganz sicher kein Urasser ist, sondern lieber Rähmchen erzeugt, oder auch erzeugen lässt, als welche zu reinigen.

  5. #4

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Rähmchen waschen

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich verwirrt. Gibt es wirklich jemanden, der die Rähmchen immer alle neu kauft? Wozu?
    Die kommen schon ziemlich sauber aus dem Dampfwachsschmelzer, dann noch ein bischen abkratzen solange sie noch warm sind, trocknen lassen und mit dem Bunsenbrenner fahr ich meistens noch kurz darüber, dann verteilen sich die allerletzten Wachsreste noch gleichmäßig.Wenn nötig den Draht nachspannen. Waschen tu ich sie nicht.Wegschmeissen nur, wenn eines wirklich kaputt ist....
    Und das erledige ich gleich nach dem Ausschmelzen, somit liegen nicht schmutzige Dinger bis zum Winter herum.
    Claudia, als Wiederverwender, solltest Du die Rähmchen in Natronlauge kochen und abwaschen. Eventuelle Krankheitserreger müssen abgetötet werden.
    Es gibt Imker, die betrachten die Rähmchen als Teile des Körpers des Bien. Muss also hygienisch sein....

  6. #5
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Rähmchen waschen

    Hallo

    @ Josef: du machst das, weil es weniger Arbeit ist, aber nicht aus hygienischen Gründen, wenn ich das richtig verstehe?

    @ Beehouser:

    Denkst du da an die Faulbrut? Da würde ich dann eventuell so harte Bandagen wie die Natronlauge verwenden, aber nur für die Beuten. Die Rähmchen würde ich vermutlich verbrennen und neue kaufen. Für alles anderer finde ich das sehr überzogen.
    Ich kann auch nirgendwo eine Empfehlung dazu finden, immer alles mit Natronlauge auszukochen.Woher hast du das? Das hat man doch früher so gemacht, ist aber doch schon lange passe. Der allgemeine Tenor lautet doch: Ausbrennen ist genug.
    Übrigens: Natronlauge hat keine Zulassung um es als Biozid (Eu weit nicht) zu verwenden und es als reines Desinfektionsmittel in Holzbeuten/Rähmchen- da fehlt mir echt die Phantasie dazu, warum ich Holz desinfizieren sollte, wo es doch die Bienen besser können ( Propolis wirkt super)
    Liebe Grüße

    Claudia

  7. #6
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    51
    Beiträge
    5.046
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.259
    Danke Thanks Received 
    905
    Thanked in
    Bedankt : 596
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 509

    AW: Rähmchen waschen

    Ich wasche meine Rämchen immer, mittlerweile nicht mehr in Natronlauge sondern in Soda, geht auch sehr gut. Ist immer die Frage Rähmchen bauen, ist mir zuviel Arbeit, alle neu kaufen ist mir zu teuer, und warum sollte ich allte Rähmchen die i.O. sind nicht weiter verwenden. Läst sich der Draht nicht mehr spannen oder verziehen sie sich oder sonst was gehen sie in den Ofen.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  8. #7
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.286
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.509
    Danke Thanks Received 
    8.037
    Thanked in
    Bedankt : 5.135
    Tops
    Erhalten: 3.864
    Vergeben: 2.421

    AW: Rähmchen waschen

    Eigentlich sollte dieser Beitrag unter "Was habt Ihr heute gemacht" erscheinen, nachdem ich gestern ein Foto versprochen habe wird dies hier eingefügt.

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    @ Josef: du machst das, weil es weniger Arbeit ist, aber nicht aus hygienischen Gründen, wenn ich das richtig verstehe?
    Hier sieht man was mit unseren Rähmchen geschieht

    Holz für Kachelofen.jpg

    findet nämlich als Anzündholz für unseren Kachelofen Verwendung. Wer ganz genau hinsieht erkennt nahezu nigel-nagel-neue Rähmchen, teilweise Ganzwaben, 1,5 Zander, Halbwaben, ja sogar TBH Rähmchen. Bei mir werden niemals Rähmchen eingewintert, nach Abnahme der Honigräume werden die Waben eingeschmolzen und die Rähmchen, die E-Drähte ausgezogen und die Rähmchen zerschnitten.

    Man sieht hier, acht volle Transportkisten sind bereits fertig, die neunte begonnen, in Summe werden dies zumindest 18 bis 20 Volle Kisten die uns behagliche Wärme spenden.

    Josef

  9. #8
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Rähmchen waschen

    Cool, vorallem, weil ein Kachelofen eine ganz wohlig, schöne Wärme abgibt.
    Als Kind konnte man mich und die Katze kaum hinter dem Ofen hervorlocken.Sogar oben auf hab ich oft geschlafen ( Oma hatte einen Kachelofen mit Liege obendrauf)
    Wenn ich jemals annähernd so viele Stöcke haben sollte wie du, würde ich es auch so machen.
    Ich habe einmal 100 Rähmchen gekauft, die selbst zusammengebaut und gedrahtet. Die Ersparnis zu den Fertigen war ca. 50€. Die Zeit die ich dafür gebraucht habe war ungefähr 15 Stunden- schneller gings nicht. Da verdien ich im Akh sogar mehr.
    War eine Erfahrung wert, die Finger wund. Jetzt weiss ich wenigstens, dass ich es könnte, aber machen muss ich es nicht unbedingt.
    Wie gesagt, wenn ich jemals so viele brauche, dann kauf ich sie auch neu. Wenn ich nur ein paar Stöcke habe, gehts sich`s putzen und flämmen vom Arbeitsaufwand noch gut aus.
    Liebe Grüße

    Claudia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.