Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Mittelwände pressen, steht an.

  1. #21
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.012
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 240

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Zitat Zitat von nickerlbien Beitrag anzeigen
    Mit einem beheizten Draht müsste es auch gehen.

    Oder beheiztes Entdeckelungsmesser.
    Paul, das geht nicht, weil es hinter dem Draht gleich wieder verschmilzt.

  2. #22
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Danke für Eure Antworten!
    Kleinere Blöcke gießen wäre natürlich eine Möglichkeit. Aber klärt sich da das Wachs denn auch genug?
    Ich gieße große 7-10 kg Blöcke mit der Absicht, daß das Wachs möglichst lange flüssig bleibt und dem Schmutz dadurch Gelegenheit gibt sich nach unten ab zu setzen.
    Bei kleineren Blöcken wird das Wachs zu schnell fest?
    Wie sind Eure Erfahrungen diesbezüglich?

    Sonst muß ich wirklich das Kriegsbeil ausgraben

    Danke

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  3. #23
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.012
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 240

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Servus Nils,

    wichtig ist die Höhe des Wachsblockes, damit unten Platz zum Absetzen und leichtes Abkratzen des Trester ist.

    Ideal sind leicht konische Formen mit etwa 90-95 Grad Steigung.

    Um diese Partikel rauszubekommen, schmelze ich zwei bis dreimal alles ein, filtere das Flüssigwachs und lasse es wieder klären. Am Schluss kommt es erst in die kleinen Formen.
    Davor verwende ich alte Kunststoff-Futtereimer, da passen so 2 kg Wachs rein. Die stehen zum Absetzen in einem warmen Raum (25 Grad), das reicht lange genug aus.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    Nils (03.01.2018)

  5. #24
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    filtere das Flüssigwachs und lasse es wieder klären.
    Danke für die Info Christian!
    Was verwendest du um das Wachs zu filtern?
    Ich hatte mal ein spezielles Flies gekauft, das filtert zwar gut raus, verstopfte dann aber auch sehr schnell und seeehr viel Wachs blieb in diesem Flies haften...

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  6. #25
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    61
    Beiträge
    1.372
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    430
    Danke Thanks Received 
    441
    Thanked in
    Bedankt : 261
    Tops
    Erhalten: 324
    Vergeben: 153

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    @ Nils,
    ich hab keine Ahnung von Wachs schmelzen, also ist es nur ein theoretischer Versuch, dein Problem zu lösen.
    Ich würde beim Abkühlen ein Backpapier antihaftbeschichtet zwischen das Wachs schieben ( senkrecht). Sozusagen als Sollbruchstelle. Ich verwende Backpapier zum Beispiel auch beim Einfrieren. Dadurch bekomme ich die gefrorenen Teile super auseinander.
    LG Doris

  7. #26
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.135
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    983
    Thanked in
    Bedankt : 467
    Tops
    Erhalten: 516
    Vergeben: 124

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Hallo,

    zum kleinmachen zu großer Blöcke eignet sich auch ein großer Plastiksack. Da kommt der Block rein und man haut mit dem großen hammer drauf... Wenn es möglichst kalt ist gehts am besten. Vorteil ist, das die Splitter nicht rumfliegen. Ansonsten entweder kleinere Blöcke gießen oder längliche flache Schüsseln verwenden. Dann lässt sich die Stange besser brechen.


    Zum Klären verwende ich meist einen möglichts großen Topf oder so... das Wachs wird mit ein wenig Wasser verflüssigt und sobald das Wasser kocht in eine Holzkiste gesteckt und mit Wolle, alten Klamotten oder der gleichen ausgestopft... meist dauerts 2 Tage bis alles fest ist. Da setzt sich wirklich fast alles unten ab..
    MfG Malte Niemeyer

    Wer sich lässt von Stichen schrecken, wird niemals süßen Honig schlecken!

  8. #27
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    73
    Beiträge
    1.286
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    531
    Thanked in
    Bedankt : 276
    Tops
    Erhalten: 248
    Vergeben: 9

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Hallo Bienenfreunde
    Mein Wachs wird entseucht, d.h. auf 120 Gad erhitzt, abkühlen bis auf 80-90 Grad lassen, danach kommt das Wachs in einen reinen VA- Topf wo es komplett abkühlt. Dieser Wachsblock, üblicherweise 8-9kg schwer ist frei von jeglicher Verunreinigung. Max sind 1mm am Boden noch Reste von dunklen Wachs, die Reste bleiben im Topf von der Entseuchung und wird mit Altwachs neuerlich geklärt und wird danach ebenfalls wieder entseucht. Ca. 100kg liegen bereits im Keller und warten auf die Umarbeitung.
    mfg Walter

  9. #28
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.012
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 240

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Danke für die Info Christian!
    Was verwendest du um das Wachs zu filtern?
    Ich hatte mal ein spezielles Flies gekauft, das filtert zwar gut raus, verstopfte dann aber auch sehr schnell und seeehr viel Wachs blieb in diesem Flies haften...

    Nils
    Nylonstrumpfhosen, über ein normales Haushaltssieb gezogen. Die Mädels in meinem Haushalt haben ja immer mal wieder eine Laufmasche und dann bekomme ich das Teil.

  10. #29
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.012
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 240

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Zitat Zitat von Goldregen Beitrag anzeigen
    @ Nils,
    ich hab keine Ahnung von Wachs schmelzen, also ist es nur ein theoretischer Versuch, dein Problem zu lösen.
    Ich würde beim Abkühlen ein Backpapier antihaftbeschichtet zwischen das Wachs schieben ( senkrecht). Sozusagen als Sollbruchstelle. Ich verwende Backpapier zum Beispiel auch beim Einfrieren. Dadurch bekomme ich die gefrorenen Teile super auseinander.
    LG Doris
    Servus Doris,

    Backpapier ist in der Regel Silikonbeschichtet, das mag ich nicht empfehlen.

    Man kann auch, wenn das Wachs zwar fest, aber noch weich ist, das Wachs teilen, dann hat man auch eine Sollbruchstelle. Das geht aber nur bspw. mit Kastenformen.
    Das hatte ich vergessen, solche habe ich auch. Hin- und wieder gibt es die billig bei Aldi&Co.

    Viele Grüße, Christian

  11. #30
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Mittelwände pressen, steht an.

    Danke für Eure Antworten!
    Ich werde beim nächsten Einkauf mal Nylonstrümpfe kaufen
    Das mit dem Backpapier finde ich auch interessant, evtl. könnte man auch etwas stabileres einschieben. Danke jedenfalls für diese Anregung!


    Aber jetzt habe ich schon wieder eine Frage...
    Wie erhitzt ihr das Wachs?
    Ich verwende dazu eine einfache Kochplatte und stelle den Wachstopf darauf. So wie diesen hier:
    https://www.bienen-ruck.de/imkershop...nigeimer?c=164

    Mich stört hierbei allerdings jedesmal, daß der Boden mittlerweile schon etwas gewölbt ist, d.h. die Wärmeübertragung funktinoiert nur mit hohen Verlusten.
    Wie macht ihr das?

    Könnte man hierzu auch eine Induktionsherdplatte verwenden? Die kosten ja auch nicht mehr so viel...
    Vielleicht noch einen "normalen" Edelstahltopf dazu...
    Grübel...

    Wie macht ihr das?

    Danke,

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Winterbehandlung steht an
    Von Beehouser im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2017, 14:37
  2. Mittelwände pressen
    Von Verena Hagelkruys im Forum Arbeiten im Februar
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.