Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Winterbehandlung nötig?

  1. #1
    Avatar von Rainerklaus
    Registriert seit
    12.12.2017
    Ort
    Waldbrunn/Odw.
    Beiträge
    126
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Hinterm Haus
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1BR
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    56
    Thanked in
    Bedankt : 22
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 3

    Winterbehandlung nötig?

    Hallo,
    ich komme gerade von meinem Bienenstand und bin am Varroa auszählen.
    Aktuell besitze ich 2 Ableger aus 2017 und 2 Völker aus 2016.
    Bei den Ablegern sind jeweils 2 Milben in 4 Tagen gefallen,
    bei den WF sind 0 Milben gefallen.
    alle sind Brutfrei.
    sollte ich die ableger nochmals behandeln, oder ist der Milbenabfall von 0,5 Milben/Tag unerheblich?
    viele Grüsse aus dem Odenwald

  2. #2
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    46
    Beiträge
    3.852
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.118
    Danke Thanks Received 
    749
    Thanked in
    Bedankt : 460
    Tops
    Erhalten: 461
    Vergeben: 525

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Moin RainerKlaus,

    wenn die Ergebnisse richtig sind (ich bin bei der Windelkontrolle misstrauisch), dann müsstest Du schon jetzt im grünen Bereich sein.

    Gruß aus dem Hochspessart,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  3. #3

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Zitat Zitat von Rainerklaus Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich komme gerade von meinem Bienenstand und bin am Varroa auszählen.
    Aktuell besitze ich 2 Ableger aus 2017 und 2 Völker aus 2016.
    Bei den Ablegern sind jeweils 2 Milben in 4 Tagen gefallen,
    bei den WF sind 0 Milben gefallen.
    alle sind Brutfrei.
    sollte ich die ableger nochmals behandeln, oder ist der Milbenabfall von 0,5 Milben/Tag unerheblich?
    viele Grüsse aus dem Odenwald
    Ich bin der Verfechter der obligatorischen Weihnachtswinterbehandlung. Wie hast Du denn die Brutfreiheit festgestellt?
    Der Start eines milbenfreien Volkes ist sehr viel besser. Also hol' die Viecher raus.
    Bei vier Völkern bist eh gleich fertig.

  4. #4
    Avatar von Rainerklaus
    Registriert seit
    12.12.2017
    Ort
    Waldbrunn/Odw.
    Beiträge
    126
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Hinterm Haus
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1BR
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    56
    Thanked in
    Bedankt : 22
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 3

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Ich habe nur dunkle Varroen gesehen und auch keine Zelldeckel aus Brutwaben.
    Habe also Brutfreiheit mittels Windeldiagnose erkannt.
    Es lagen nur weisse bis hellbraune Wachskrümel auf der windel von abgeschroteten Futterwaben darauf.
    Grüsse aus dem Odenwald

  5. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Zitat Zitat von Rainerklaus Beitrag anzeigen
    Ich habe nur dunkle Varroen gesehen und auch keine Zelldeckel aus Brutwaben.
    Habe also Brutfreiheit mittels Windeldiagnose erkannt.
    Ich bin zwar ein großer Verfechter der Windeldiagnose, bin aber auch der Meinung man kann keine Brutfreiheit an der Windel erkennen.
    Du erkennst nur, ob aktuell Brut ausläuft. Das sagt noch überhaupt nichts darüber, wieviel offene oder verdeckelte Brut zu diesem Zeitpunkt im Volk ist.
    Man kann es nur vermuten...

    0,5 Milben pro Tag wäre mir zu viel. Ich würde behandeln (allerdings trocken).
    Wenn du jetzt zu viele Milben im Volk läßt, dann müssen sich die Bienen im Frühling mit den Milben beschäftigen. Anderenfalls beschäftigen sie sich mehr mit dem Thema Honig

    Außerdem ist eine Windeldiagnose über 4 Tage viel zu ungenau. Mindestens 12 Tage (1 Verdeckelungszyklus) oder noch besser 21 Tage (Brutzyklus) sollten es schon sein. Bei mir ist die Windel dauernd drin und wird kontinuierlich ausgezählt. Da ist man oft überrascht, welche Schwankungen es geben kann. Wer weiß, welche Schwankung du in diesen 4 Tagen erwischt hast?

    Servus,

    Nils
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Nils für den nützlichen Beitrag:

    Beehouser (21.12.2017)

  7. #6
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    46
    Beiträge
    3.852
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.118
    Danke Thanks Received 
    749
    Thanked in
    Bedankt : 460
    Tops
    Erhalten: 461
    Vergeben: 525

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Wie erklärt lässt sich Brutfreiheit nur schwer nachweisen. Die einzige wirklich zuverlässige Methode wäre die Völker durchzusehen, was ich um diese Jahreszeit nie machen würde.
    Selbst vermute ich Brutfreiheit, wenn es wie jetzt mindestens 3 Wochen kalt war, das heißt für mich unter 5°C. Wenn es wieder wärmer wird, habe ich noch ca. 9 Tage zur Behandlung Zeit bis die erste mögliche Brut wieder verdeckelt ist. Zudem versuche ich so spät im Jahr wie möglich zu behandeln, damit der Effekt so weit wie möglich ins kommende Jahr reicht. Die diesjährige Behandlung wird folglich am 27. oder 29. 12 stattfinden.
    In Deiner Gegend Raum Mudau sollte es mindestens genau so kalt sein wie bei uns, liege ich da richtig?

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  8. #7

    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    5.026
    Imker seit
    2011
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    996
    Thanked in
    Bedankt : 635
    Tops
    Erhalten: 391
    Vergeben: 244

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen

    ...
    Wenn du jetzt zu viele Milben im Volk läßt, dann müssen sich die Bienen im Frühling mit den Milben beschäftigen.
    ...
    Servus,

    Nils
    Da möchte ich auf Nils' Aussage noch eins drauflegen.

    Wenn Du jetzt zu viele Milben im Volk läßt, dann müssen sich die Bienen im Frühling mit den Milben und den übertragenen Krankheiten beschäftigen. Du bekommst vielleicht viele verkrüppelt kurzlebige Bienen oder DWV-Bienen, etc. und sehr wenig Honig und im Juli ist das Volk tot. Sorry, dass ich so schwarz male. Aber genau so etwas passiert, wenn man zuviel Brut bei der Behandlung im Volk hat, dann sind die Milben dringeblieben.

  9. #8
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.218
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.492
    Danke Thanks Received 
    8.001
    Thanked in
    Bedankt : 5.116
    Tops
    Erhalten: 3.857
    Vergeben: 2.409

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Ein Beispiel aus meiner langjährigen Praxis, in lediglich zwei Jahren beim letzten zehn Jahres Durchschnitt war keine Restentmilbung notwendig, also geh da bitte nur ja kein allzu großes Risiko ein.

    Josef

  10. #9
    Avatar von Rainerklaus
    Registriert seit
    12.12.2017
    Ort
    Waldbrunn/Odw.
    Beiträge
    126
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Hinterm Haus
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1BR
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    56
    Thanked in
    Bedankt : 22
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 3

    AW: Winterbehandlung nötig?

    Ich werde noch warten bis Monatsende, so wie Hermann es sagte.
    Dann Verdampfe ich
    nochmal.

  11. #10
    Avatar von Rainerklaus
    Registriert seit
    12.12.2017
    Ort
    Waldbrunn/Odw.
    Beiträge
    126
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Hinterm Haus
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1BR
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    56
    Thanked in
    Bedankt : 22
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 3

    AW: Winterbehandlung nötig?

    @ Hermann
    Ja du liegst richtig mit dem Standort Mudau.
    Ist ein Katzensprung zu Wagner Imkereitechnik.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schwarmstimmung - dringend Hilfe nötig
    Von Markus im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2015, 19:36
  2. Winterbehandlung
    Von Emsi im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.12.2014, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.