Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: Brutstopp, wann am besten?

  1. #21
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.178
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.481
    Danke Thanks Received 
    7.995
    Thanked in
    Bedankt : 5.113
    Tops
    Erhalten: 3.849
    Vergeben: 2.400

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Jene die 4- bzw. 5-B und ZWA praktizieren haben sich hier mit schon sehr wertvollen Beiträgen zu Wort gemeldet, schön wäre, würden sich auch noch die Anwender von


    * TBE, ist die allseits bekannte totale Brutentnahme

    * Teilen und Behandeln


    hier einbringen, wir bekämen somit einen schönen Rundumblick über die einzelnen Betriebsweisen.

    Josef

  2. #22
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.137
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.102
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    habe ich mich für das simplere 4 B entschieden, wo nach einer 23-tägigen Brutpause keine Brutwaben verwertet werden müssen, und vor allem das ganze Standvolk im brutfreien Zustand unmittelbar einer Behandlung unterzogen werden kann.
    Das wird mein Vorgehen bei Völkern sein wo ich nicht teilen will.
    Datum wahrscheinlich ab Mitte September

    Bei den Restlichen wird TuB im Programm stehen, ohne Rückvereinigen
    Datum wahrscheinlich ab Mitte September
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  3. #23

    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Salzburg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.858
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Salzburg
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    729
    Danke Thanks Received 
    444
    Thanked in
    Bedankt : 261
    Tops
    Erhalten: 196
    Vergeben: 87

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Ich habe heuer auch zum ersten mal die 5B Methode unter exakter Einhaltung der Termine durchgeführt.
    Der größte Zeitaufwand besteht durch das Suchen der Königin im ersten Termin. Dann geht alles sehr schnell.
    Besonders gefällt mir die nur kurze Legepause von 10 Tagen. Das ist im Volk kaum spürbar. Zum Teil bauen sie gerade mal
    die MW in der Bannwabe aus. Bestiftet wird noch wenig da kommt sie auch schon wieder raus.
    Die Volksharmonie bleibt weitestgehend erhalten. Ich halte das für einen wichtigen Faktor.

    Da nur verdeckelte BW entnommen werden können die Brutscheunen mit wenig Bienen gebildet werden.

    Trotzdem musste ich im Sept. und vor allem im Oktober mehrfach bedampfen da die Fallzahlen stark anstiegen.
    Das soll aber jetzt nicht das Thema hier sein.

    Für mich gibt es zu einer Brutpause im Sommer in Verbindung mit Entnahme von BW ab Mai zur Bildung von Ablegern keine Alternative.

    Das einzige was ich mich noch Frage ob es Sinn machen würde, die bis Ende Juni gebildeten Ableger, auch noch in die 5B Methode mit einzubeziehen. Hat da schon jemand Erfahrung?
    Grüße
    Dietmar

    # der von seinen Bienen noch so viel lernen muss #
    www.honigmund.at
    www.dunkle-biene.at

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu honeyworld für den nützlichen Beitrag:

    Nils (17.12.2017)

  5. #24

    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    ökotypenland kärnten
    Alter
    63
    Beiträge
    382
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    217
    Danke Thanks Received 
    72
    Thanked in
    Bedankt : 48
    Tops
    Erhalten: 52
    Vergeben: 93

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    TBE mach ich erste Juliwoche der gesamte Brutraum mit MW ersetzt die alten Brutrahmen schmelz ich ein .
    Füttere sofort und auch junge KÖ kommt hinzu,nach drei Tagen wird eine OXS-Behandlung gemacht.
    Das betrifft den ganzen Stand sind immer wieder die stärksten Völker für die nächste Saison.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu obi für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (17.12.2017)

  7. #25

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.921
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    981
    Danke Thanks Received 
    5.536
    Thanked in
    Bedankt : 1.938
    Tops
    Erhalten: 1.861
    Vergeben: 555

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Zitat Zitat von honeyworld Beitrag anzeigen

    Das einzige was ich mich noch Frage ob es Sinn machen würde, die bis Ende Juni gebildeten Ableger, auch noch in die 5B Methode mit einzubeziehen. Hat da schon jemand Erfahrung?
    Was wäre denn der Zeitpunkt zur 5 B bei den Ablegern? Für 5 B scheint es mir da kein geeignetes Zeitfenster zu geben. Was aber sicher möglich und durchaus empfehlenswert ist, wäre ein totaler Brutstopp durch Internieren der Königin während 21 Tagen ab Anfang Oktober mit anschliessender Bedampfung bei Brutfreiheit aber ohne Bauerneuerung (südeurop. Vorgehen).
    Chrigel

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    honeyworld (17.12.2017)

  9. #26
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Zitat Zitat von honeyworld Beitrag anzeigen


    Da nur verdeckelte BW entnommen werden können die Brutscheunen mit wenig Bienen gebildet werden.

    Trotzdem musste ich im Sept. und vor allem im Oktober mehrfach bedampfen da die Fallzahlen stark anstiegen.
    und was hast du mit den restlichen Brutwaben( den unverdeckelten) gemacht? Als Fangwabe belassen?
    Liebe Grüße

    Claudia

  10. #27
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.137
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.102
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Von meinen Lieblingsimker

    Varroabekämpfung Schritt1: Brutentnahme mit Fangwabe Ende Juli


    https://www.youtube.com/watch?v=URiSz0UXzOs
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu edlBee für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (17.12.2017)

  12. #28

    Registriert seit
    13.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Beiträge
    4.921
    Imker seit
    1958
    Danke Thanks Given 
    981
    Danke Thanks Received 
    5.536
    Thanked in
    Bedankt : 1.938
    Tops
    Erhalten: 1.861
    Vergeben: 555

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    und was hast du mit den restlichen Brutwaben( den unverdeckelten) gemacht? Als Fangwabe belassen?
    Im 5 B nach 10 Tagen Königin absperren gibt es nur noch verdeckelte Brutwaben!
    Chrigel

  13. #29
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.560
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    456
    Danke Thanks Received 
    566
    Thanked in
    Bedankt : 324
    Tops
    Erhalten: 258
    Vergeben: 464

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    ahhh danke, hab schon wieder einmal einen Denkfehler!!
    Liebe Grüße

    Claudia

  14. #30
    Avatar von nickerlbien
    Registriert seit
    28.03.2015
    Ort
    Braunau am Inn
    Alter
    56
    Beiträge
    2.195
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Braunau am Inn
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant, MiniPlus
    Danke Thanks Given 
    865
    Danke Thanks Received 
    637
    Thanked in
    Bedankt : 365
    Tops
    Erhalten: 294
    Vergeben: 305

    AW: Brutstopp, wann am besten?

    Letztes Jahr habe ich Mitte Juli eine totale Brutentnahme gemacht, mit anschließender Bedampfung.
    Jedoch war im Juni die Tracht ausgeblieben und die Völker hatte ihre Brutleistung stark zurückgefahren.
    Also waren die Bienen schon relativ alt in der Beute.
    So kam es das die Volksstärke durch den natürlichen Abgang stark geschrumpft ist und die Völker nicht mehr in die Gänge kamen.
    Ich musste sie mit Ablegern verstärken. Hätte es im Juni Tracht gegeben, wäre das nicht passiert.

    Dieses Jahr habe ich Mitte Juli mit den Scalvinikäfigen einen Brutstop gemacht.
    Leider wurden die Königinnen anschließend von ihrem Volk entsorgt oder legten nicht mehr.
    War für mich allerdings kein großes Problem, da ich Mitte August sowieso mit Ablegern umweisle.
    Gruß Paul

  15. The Following 4 Users Say Thank You to nickerlbien For This Useful Post:

    edlBee (17.12.2017), irish260402 (18.12.2017), Josef Gruber (18.12.2017), Nils (17.12.2017)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brutstopp für Behandlung durch Internierung der Königin
    Von mado im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 20.08.2020, 08:23
  2. Brutbeschränkung versus Brutstopp
    Von Chrigel im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 17:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.