Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 122

Thema: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

  1. #101
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    8.727
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.107
    Danke Thanks Received 
    1.720
    Thanked in
    Bedankt : 1.206
    Tops
    Erhalten: 1.239
    Vergeben: 1.231

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen

    Es war das Volk mit meiner ältesten Königin aus 2015.
    Servus Herrmann,

    danke für den Bericht, das ist sehr interessant, deine Königin war knapp davor ins 4. Jahr zu gehen. Ich lasse die Königinnen so alt werden wie sie eben werden, die meisten erleben nur 3 Jahre, im 3. Jahr muss man damit rechnen dass sie nicht mehr lange ihr Dasein fristen, das war früher anders, die meisten hatten eine Lebenszeit von 5 Jahren laut Berichten von Imkern die länger imkern als ich.

    Einige Völker haben bei mir auch etwas wenig Futter, aber das kriegen wir schon hin!
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  2. #102
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Moin Max,

    zu dem Thema muss ich selbstkritisch sagen: Ich gehe davon aus, dass die Königinnen vor allem durch meinen Einsatz von Ameisensäure eine verkürzte Lebenserwartung haben.

    Das gibt viel Raum zur Reflektion.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Spessartbiene für den nützlichen Beitrag:

    fix (28.12.2017)

  4. #103
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Servus Herrmann,

    danke für den Bericht, das ist sehr interessant, deine Königin war knapp davor ins 4. Jahr zu gehen. Ich lasse die Königinnen so alt werden wie sie eben werden, die meisten erleben nur 3 Jahre, im 3. Jahr muss man damit rechnen dass sie nicht mehr lange ihr Dasein fristen, das war früher anders, die meisten hatten eine Lebenszeit von 5 Jahren laut Berichten von Imkern die länger imkern als ich.

    Einige Völker haben bei mir auch etwas wenig Futter, aber das kriegen wir schon hin!
    Ich habe noch eine blaue Königin(2015), ich meinte die wäre umgeweiselt. Da war ich schon verblüfft. Die letzte Rote(2013) war 2016 weg, das war eine "langlebige". Bei den Grünen(2014) war es ein schlechter Jahrgang, der war bald umgeweiselt.
    Nun habe ich nur noch Weiße (2016) und viele Gelbe(2017).

    Der Max hat recht, drei Jahre mehr schaffen die nicht mehr.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    fix (28.12.2017)

  6. #104
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.772
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.223
    Danke Thanks Received 
    862
    Thanked in
    Bedankt : 566
    Tops
    Erhalten: 426
    Vergeben: 479

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Eine Rote (2013) hatte ich Anfang 2017 noch, die grünen wurden sehr schnell ausgetauscht. Zur Zeit habe ich nur noch welche vom letzten Jahr. Also ab und an gibt es da noch Aussreißer.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bumble Bee für den nützlichen Beitrag:

    fix (28.12.2017)

  8. #105
    Avatar von Thomas Niesigk
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Heigenbrücken
    Beiträge
    262
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Heigenbrücken
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    102
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 27
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 0

    Unglücklich AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Hallo zusammen,

    frohes neues Jahr noch!

    Hab gestern mal eine Bestandskontrolle gemacht. Zur Zeit ist es ja recht warm für die Winterzeit (an die 10 Grad tagsüber).

    Eingewintert habe ich 4 Ableger in 6 Waben Ablegerkästen (Styropor) und 15 Völker (13 in Styropor u. 2 in Dadant Holzbeuten).
    Bisher habe ich 3 Verluste bei den Wirtschaftsvölkern zu verzeichnen. Die Ableger leben noch alle.

    Werde heute meine Winterbehandlung durchführen (mit Bienenwohl). Im Sommer und im Herbst hab ich 2 mal mit Bienenwohl behandelt.

    Die Größe der Völker (Bienenmasse) ist völlig unterschiedlich. Es sitzen welche auf 2-3 Wabengassen. Andere auf 5 Gassen.

    Bin mal gespannt was im Frühjahr übrig ist.

    Eine Frage hab ich noch. Kann ich bei einem Futterengpass die Futterwaben der 3 verlorenen Völker bei Bedarf in andere Völker hängen?
    Ich würde sie vorher auf Zimmertemperatur anwärmen.

    Viele Grüße

    Thomas Niesigk
    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam einer der wusste das nicht und hat`s einfach gemacht!

  9. #106
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.133
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.837
    Danke Thanks Received 
    1.256
    Thanked in
    Bedankt : 747
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.126

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Hallo Thomas, das tut mit Leid. Aber mit Verlusten muss man rechnen. Wichtig ist die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen und eigenen Fehler zu beheben.
    Zu deiner Frage: nein man sollte keine Futterwaben aus verendeten Völkern an gesunde verfüttern. Offt koten sterbende Bienen in die Beute. Mann erkennt das an den braunen Tupfen auf den Rämchen, Waben usw. Warum willst du diese Krankheitsträger in die gesunden Völker bringen? Macht keinen Sinn.
    Um den geringen Preis für das Futter riskierst du den Totalausfall deiner Völker. Wenn Völker Futternot haben ist es besser Futterteig in Reserve zu halten.
    Gruß Olaf

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Imker2306 für den nützlichen Beitrag:

    Bienenopa (07.01.2018)

  11. #107
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.612
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    899
    Danke Thanks Received 
    5.118
    Thanked in
    Bedankt : 1.801
    Tops
    Erhalten: 1.699
    Vergeben: 536

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    Wichtig ist die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen
    Gruß Olaf
    Was wären denn die richtigen Schlüsse?
    Mindestens ansatzweise müsste man Thomas einen Hinweis geben, damit er weiss, wo er seine Betriebsweise/Behandlungsweise hinterfragen soll.

    Chrigel

  12. #108
    Avatar von Thomas Niesigk
    Registriert seit
    15.10.2012
    Ort
    Heigenbrücken
    Beiträge
    262
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Heigenbrücken
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    102
    Danke Thanks Received 
    46
    Thanked in
    Bedankt : 27
    Tops
    Erhalten: 22
    Vergeben: 0

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Hallo Chrigel,
    hallo Olaf,

    ich denke, dass die Königinnen aufgrund hohen Alters abgedankt haben.
    Futter ist genug drin. Behandlung habe ich gemacht. Aber vielleicht wars auch die Milbe. Wer weiß?!
    Hab keine Verunreinigung durch Kot gesehen.

    Ein Manko meinerseits ist, dass ich noch keine Königinnen gezielt nachziehe und im Herbst dann umweisele.
    Das Aufschreiben von Daten habe ich bisher vernachlässigt. Dies muss ich dringlich abstellen.
    Bei 19 (jetzt 16) Völkern verliert man schnell den Überblick. Auch wenn man noch nicht so alt ist .
    Königinnen zeichne ich nicht. Dementsprechend ist es mit der Altersbestimmung ohne Aufschreibung schwierig.

    Heute hab ich behandelt und das Futter kontrolliert. Es müsste ausreichen. Werde dieses Jahr mal Josef´s Futterteig ausprobieren.

    Aktuell scheint die Sonne bei ca. 6 Grad. Freue mich tierisch auf den Start ins neue Bienenjahr!!!!!

    Viele Grüße

    Thomas Niesigk
    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam einer der wusste das nicht und hat`s einfach gemacht!

  13. #109
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    52
    Beiträge
    4.133
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.837
    Danke Thanks Received 
    1.256
    Thanked in
    Bedankt : 747
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.126

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Was wären denn die richtigen Schlüsse?
    Mindestens ansatzweise müsste man Thomas einen Hinweis geben, damit er weiss, wo er seine Betriebsweise/Behandlungsweise hinterfragen soll.

    Chrigel
    Recht hast du Christian! Aber ich tue mich schwer anderen Vorhaltungen zu machen. Jeder arbeitet etwas anders und jeder muss seine Betriebsweise hinterfragen. In einem hohen Prozentsatz der Winterverluste ist eine mangelhafte/ inkonsequente Varroabehandlung Ursache Nr.1 . Da nehme ich mich nicht aus!

    Es spielen soviele Faktoren zusammen: Zeitpunkt des Abschleuderns, Auffütterung, AS- / OX- behandlung, Wetterfaktoren, Königinalter, Bauerneuerung , um nur einige zu nennen. Da wir die Betriebsweise des anderen nicht kennen ist eine genaue Analyse schwer möglich und eher ein stochern im Trüben.
    Gruß Olaf

  14. #110
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.612
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    899
    Danke Thanks Received 
    5.118
    Thanked in
    Bedankt : 1.801
    Tops
    Erhalten: 1.699
    Vergeben: 536

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Es geht nicht um Vorhaltungen sondern um einen Hinweis, wo der Denkprozess allenfall ansetzen muss.
    Ich würde konkret die Anwendung von Bienenwohl bei nicht brutfreien Völkern als Angelpunkt in Erwägung ziehen. Längst ist bekannt, dass Träufeln von Oxalsäure (sprich Bienenwohl) im Sommer (nicht kompakte Bienentraube) und bei vorhandener Brut eine ungenügende Wirkung hat.
    Ich meine gelesen zu haben, dass noch andere hier im Forum im Sommer ua. auch bei Brutfreiheit Bienenwohl angewendet haben und später Probleme erfuhren. Es wäre hilfreich hier konkrete Erfahrungen mitzuteilen.

    Chrigel

Seite 11 von 13 ErsteErste ... 910111213 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie wird der Winter 2016/2017?
    Von Selurone im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2017, 13:55
  2. Spritzmittel - es geht wieder los....
    Von Nils im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 19:04
  3. ZWA, kommende Woche geht´s wieder los.
    Von drohne im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.