Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 122

Thema: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

  1. #1
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Nun habe ich wieder von Imkern erfahren, die bereits jetzt 30 Verluste haben. Oh je....

    Zwei von vier davon sind Blockbedampfer mit OS als Sommerbehandlung. Jeweils 5x alle 4 Tage bedampft. Sind die Bedampfer nun auch dran?
    Wird die Milbe immun?

    @Nils: Wie schaut es bei Dir aus?

  2. #2
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.662
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.096
    Danke Thanks Received 
    1.705
    Thanked in
    Bedankt : 1.199
    Tops
    Erhalten: 1.231
    Vergeben: 1.219

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen

    Zwei von vier davon sind Blockbedampfer mit OS als Sommerbehandlung.
    Mit was haben die anderen zwei behandelt?

    Was ich in unserer Umgebung höre, das Milbenjahr 2017 ist bisher lange nicht so schlimm wie 2016. Und man darf eine Behandlungsmethode nicht deshalb verurteilen, nur weil ein Imker noch nicht die nötige Erfahrung hat oder es nicht mit der nötigen Konsequenz durchführt.
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  3. #3
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.809
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.090

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Nun habe ich wieder von Imkern erfahren, die bereits jetzt 30 Verluste haben. Oh je....
    Wäre verwunderlich und klar Schuld der Imker. Ich bitte zu bedenken, der heurige Spätsommer inkl. Herbst war ausgesprochen Bienen freundlich.

    Josef

  4. #4
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Wäre verwunderlich und klar Schuld der Imker. Ich bitte zu bedenken, der heurige Spätsommer inkl. Herbst war ausgesprochen Bienen freundlich.

    Josef
    Ab Anfang Oktober kalt und unfreundlich, keine Ahnung welch paradisische Verhältnisse bei Euch waren. Bei uns war es nicht so. Alle Verlustimker liegen im Bereich von Greening-Flächen und intensiver Landwirtschaft. Hmmmm....

    @Josef: Pauschal den Imker zu beschuldigen... naja, verstehe nicht. Die meisten Imker verschweigen ihre Verluste, weil dann genau solche Sprüche kommen.

    Ich selbst bin froh, dass ich NOCH NICHT bei den armen Kerlen dabei bin. Hoffe, dass mir das nicht passiert, aber gefeit bin ich dagegen nicht.

  5. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.809
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.090

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Pauschal den Imker zu beschuldigen... naja, verstehe nicht. Die meisten Imker verschweigen ihre Verluste, weil dann genau solche Sprüche kommen.
    Muss, und soll so nicht sein, gerade jene Imker und Imkerinnen die Ausfälle welche auch immer haben sollen und müssen reden und recherchieren was der Grund für eben diese Ausfälle war.

    Zum Wetter, stimmt, wir Schmidataler hatten bis Mitte Oktober nie Temperaturen von unter 13 Grad und stets Flugtage, aber intakte Völker haben im Oktober selbst bei tiefen Temperaturen nie gröbere Probleme. Ich sag´s nun grob, Ausreden übers Wetter sind faule Ausreden. Würde mir ein Imker aus unserer Ortsgruppe ähnliches sagen, so wäre meine Antwort, "lieber Freund, leg besser Smoker und Meißl beiseite", Bienen betreuen ist so deine Sache ganz sicher nicht.

    Josef

  6. #6
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.756
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.222
    Danke Thanks Received 
    861
    Thanked in
    Bedankt : 565
    Tops
    Erhalten: 426
    Vergeben: 474

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Wenn man keine AMS Behandlung macht und es anders löst spielt das Wetter nicht so ein große Rolle, beim bedampfen ist mein Eindruck das die Beute und das Wie eine große Rolle spielt,wie gut kommt die OX dahin wo sie hin soll ?
    Aber davon abegsehen, bei uns war das Wetter auch wirklich nicht prickelnd, aber im Zusammenhang mit Greeningflächen habe ich auch dvon gehört, Liegt es daran das sie durch den Zugang an Futter und Pollen nocht sehr stark in die Brut gehen ?
    Ohman ich sitze hier auch auf heissen Kohlen, was mit meinen Völkern ist, nach den 2 Verlusten bisher habe ich irgendwie kein gutes Gefühl mehr.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  7. #7
    Avatar von Drohn55
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Chemnitz, Sachsen
    Alter
    64
    Beiträge
    2.046
    Imker seit
    1971
    Heimstand
    Kleingarten.
    Wanderimker
    nö.
    Rähmchenmaß
    Deutschnormal.
    Danke Thanks Given 
    210
    Danke Thanks Received 
    332
    Thanked in
    Bedankt : 243
    Tops
    Erhalten: 203
    Vergeben: 0

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Guten Morgen,

    in ca. einer halben Stunde weiß ich, ob ich heute noch zur Arbeit antreten muß ... soll heißen, seit 5.30 Uhr in Bereitschaft. Es sieht aber so aus, daß ich "ab achte" machen kann, was ich will.
    Damit will ich andeuten, daß ich zur Behandlungszeit mir, wie sicher andere auch, nicht immer und unbedingt aussuchen kann, wann ich den Summsen die entsprechenden "Besuche" abstatte. Dieses Jahr war es wieder so und ausgerechnet in der Woche, wo die Langzeitverdunster mit AS drin hingen, waren Wetter und Temperaturen kontraproduktiv. Folge: wenige Milben fielen. Also hab ich später noch einige Male in unregelmäßigen Abständen (durchschnittlich 4 Mal) bedampft. Folge: es fielen viele der Plagegeister, aber raus sind die nicht. Die Windeln sind ordentlich gesprenkelt, das Zählen hab ich aufgegeben. Bringt nichts, dazu sind die Unterlagen mittlerweile zu lange drin.
    Jetzt kann ich nur das Prinzip Hoffnung walten lassen, bisher sieht es gut aus, aber abgerechnet wird bekanntlich später. Die -leider- gemachten Erfahrungen der vergangenen Jahre lassen nur diesen Schluß zu. Im IV geht es etlichen so und Andere geben nur nix zu ... erst wenn man direkt nachfragt.
    Es können doch nicht alle so unfähig sein wie ich ...

    VG Wolfgang

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Drohn55 für den nützlichen Beitrag:

    Beehouser (12.12.2017)

  9. #8
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.820
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 915
    Vergeben: 1.448

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen
    Nun habe ich wieder von Imkern erfahren, die bereits jetzt 30 Verluste haben. Oh je....
    Zwei von vier davon sind Blockbedampfer mit OS als Sommerbehandlung. Jeweils 5x alle 4 Tage bedampft. Sind die Bedampfer nun auch dran?
    Wird die Milbe immun?
    @Nils: Wie schaut es bei Dir aus?
    Servus Christian,

    danke der Nachfrage! Das sind keine guten Nachrichten die du da bringst
    Gestern habe ich endlich mal wieder die Windeln ziehen können (waren festgefroren) und überall frisches Gemüll vorgefunden. Also gehe ich davon aus, daß noch alle da sind. Geflogen sind sie wetterbedingt schon länger nicht mehr...

    Wie Max schon schrieb ist das Milbenjahr heuer weniger schlimm als die Jahre zuvor. Aber nur wenn man die absolute Milbenzahl betrachtet.
    Mir fällt heuer sehr stark auf, daß die Milben nur noch äußerst zäh raus gehen. Vermutlich ist das Brutgeschäft heuer noch aktiver als die letzten Jahre und so können sich immer wieder Milben halten. (Ist aber reine Spekulation die nur durch Gemülldiagnose bestätigt wird)

    Von einer Blockbedampfung halte ich herzlich wenig, das gibt den Milben wieder viel zu viel Spielraum für neue Vermehrung.
    Leider kam mir heuer die Kälte ca. 2 Wochen zu früh, ich hätte gerne noch ein oder zwei Runden mehr bedampft...

    Mittlerweile glaube ich, daß die Wahl des Behandlungsmittels vielleicht gar nicht so entscheidend ist. Der Faktor, der über Leben oder Tod des Volkes entschiedet, ist vielmehr die ständige Kontrolle und sofortige Reaktion! Das Problem sehe ich darin, daß viele nach einer Behandlung (AS oder OS-Block) zufrieden damit sind, daß "viel" gefallen ist. Aber die wenigsten Imker machen sich die Mühe ständig einen Blick auf die windel zu richten und sofort zu behandeln, falls der Milbenfall irgendwie auffällig ist. Die Meisten wissen ab Ende August ja gar nicht, wie es um ihre Bienen steht, weil sie die Windel heraussen haben (der größte Unsinn überhaupt).
    Und wenn sie drin wäre, würden die wenigsten alle 3-4 Tage drauf schauen...

    Aber wie gesagt: das heurige Problem sehe ich nicht in der absoluten Milbenzahl sondern darin, daß man sie heuer nur extrem langsam raus bekommt. Wer da eine Behandlungspause einlegt hat schon fast verloren! Dazu kommt heuer noch das unpassende Wetter - und die Milben feiern Party im Stock!

    Ich weiß daß die Dauerbedampfung manchen ein Dorn im Auge ist, warum auch immer. Aber sie schützt mich sehr gut gegen die Reinvasion aus den umliegenden Greeningflächen.

    Servus,

    Nils
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  10. #9
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Moin zusammen,

    von Blockbehandlungen und zigfachen Behandlungen mit was auch immer halte ich gar nix. Viel hilft nicht viel. Oftmals schadet so was.
    Zwar glaube ich nicht, dass dies beim konkreten Beispiel Oxalsäure zu Resistenzen führt, wohl aber die Milben im Bezug auf ihr Verhalten selektiert. So werden durch die Blockbehandlung Milben selektiert, die sich immer kürzer außerhalb der Zellen aufhalten. Und das hat zur Folge, dass die Behandlungsintervalle immer kürzer werden.

    Ich prognostiziere mal frech, dass es in dieser Folge bald einen Ox-Langzeitbedampfer geben wird.

    @ edlKurt: Wäre das was für Deinen Erfindergeist?

    Oxalsäure-Behandlungen jeglicher Art bitte nur im (möglichst) brutfreien Zustand oder zur Kontolle verwenden!

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Spessartbiene für den nützlichen Beitrag:

    waldundwiese (15.12.2017)

  12. #10
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.820
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.504
    Thanked in
    Bedankt : 830
    Tops
    Erhalten: 915
    Vergeben: 1.448

    AW: Gevatter Tod geht wieder um - Winter 2017/18

    Zitat Zitat von Spessartbiene Beitrag anzeigen
    von Blockbehandlungen und zigfachen Behandlungen mit was auch immer halte ich gar nix.
    Worin siehst du den Unterschied zwischen

    a) Langzeit-AS-Behandlung z.B. mit dem Nassenheider Prof.; diese wird meines Wissen 2-3x für jeweils 2-3 Wochen angewendet (= max. 6-9 Wochen)

    b) Dauerbedampfung mit Oxalsäure (Oxamat) ab dem Abschleudern bis Ende Oktober, wobei hier "nur" alle 3-7 Tage bedampft wird. (= max. 12 Wochen)

    Das eine kann zu Kö-Verlusten führen, schädigt die Bienenbrut. Das andere nicht, wird dafür länger angewendet.
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie wird der Winter 2016/2017?
    Von Selurone im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2017, 13:55
  2. Spritzmittel - es geht wieder los....
    Von Nils im Forum Arbeiten im April
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 17.03.2016, 19:04
  3. ZWA, kommende Woche geht´s wieder los.
    Von drohne im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 10:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.