Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75

Thema: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

  1. #51
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    836
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    146
    Danke Thanks Received 
    704
    Thanked in
    Bedankt : 271
    Tops
    Erhalten: 301
    Vergeben: 50

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Bei uns wird im Afb fall alles verbrannt, da wird nix entseucht, wir bekommen dann vom Verband 2kg Mittelwände pro Volk gratis.
    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  2. #52
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Zitat Zitat von Kuntzsch Beitrag anzeigen
    Bei uns wird im Afb fall alles verbrannt, da wird nix entseucht, wir bekommen dann vom Verband 2kg Mittelwände pro Volk gratis.
    LG Lisi
    Da werde ich mal rumfragen, ob es so eine Regelung bei uns auch gibt.

  3. #53
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.163
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    1.003
    Thanked in
    Bedankt : 476
    Tops
    Erhalten: 530
    Vergeben: 124

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Hallo,

    wie soll das in großem maßstab funktionieren? Wo sollen die Mengen an Wachs herkommen die da in rauch aufgehen?
    MfG Malte Niemeyer

    Wer sich lässt von Stichen schrecken, wird niemals süßen Honig schlecken!

  4. #54
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    836
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    146
    Danke Thanks Received 
    704
    Thanked in
    Bedankt : 271
    Tops
    Erhalten: 301
    Vergeben: 50

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Ich war die letzten 10 Jahre 3 mal im Sperrkreis, aber Gottseidank nicht betroffen.
    Tatsache ist, dass alle betroffenen Stände im Kunstschwarmverfahren saniert wurden und pro Volk 2 kg Mittelwände zur verfügung gestellt wurden.
    Alle Waben, egal ob vorrat oder aus den Völkern wurden in einem riesigen Feuer in einer Schottergrube verbrannt.
    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  5. #55
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.825
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.507
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Ich muß mal diesen Thread hier mit dem Mittelwand-Thread verknüpfen, insbesondere mit dem Beitrag https://www.bienenforum.com/core/sho...l=1#post210192

    Dazu hätte ich nämlich eine Frage:

    Wenn ich mit einem Induktionsherd die Temperatur konstant halten kann, wäre es dann möglich, damit das Wachs auch zu entkeimen?
    Also die Platte auf 120 Grad (?) einstellen, Topf drauf, Wachs ohne Wasser rein und das Ganze mal eine Stunde stehen lassen?

    Würde das ausreichen um AFB-Sporen ab zu töten? Könnte man sich so teuere Entkeimungskessel sparen?

    Ab welcher Temperatur wirds bei Wachs (ohne Wasser) eigentlich gefährlich? Erst ab ca. 190 Grad, oder?


    Nur mal so ein Gedanke...
    Danke!
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  6. #56
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.069
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    228
    Danke Thanks Received 
    792
    Thanked in
    Bedankt : 429
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 263

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ich muß mal diesen Thread hier mit dem Mittelwand-Thread verknüpfen, insbesondere mit dem Beitrag https://www.bienenforum.com/core/sho...l=1#post210192

    Dazu hätte ich nämlich eine Frage:

    Wenn ich mit einem Induktionsherd die Temperatur konstant halten kann, wäre es dann möglich, damit das Wachs auch zu entkeimen?
    Also die Platte auf 120 Grad (?) einstellen, Topf drauf, Wachs ohne Wasser rein und das Ganze mal eine Stunde stehen lassen?

    Würde das ausreichen um AFB-Sporen ab zu töten? Könnte man sich so teuere Entkeimungskessel sparen?

    Ab welcher Temperatur wirds bei Wachs (ohne Wasser) eigentlich gefährlich? Erst ab ca. 190 Grad, oder?


    Nur mal so ein Gedanke...
    Danke!
    Hallo Nils!

    Bei der Temperatur musst dich entscheiden wenn du Glauben schenkst, von 112- 140° ist alles drin.
    Ich hab bis dato immer auf 140° erhitzt und in kritischen Zeiten jede Charge untersuchen lassen.

    Gefährlich ist der gesamte Prozess im Bereich von 100°C, man glaubt die Wachsblöcke sind trocken, aber dennoch bilden sich vom
    Restwasser Dampfblasen, welche gewaltig in die Höhe schießen.
    Ich hab ein paarmal auf 150° erhitzt, das Wachs bleibt dabei vollkommen ruhig. Mehr erreich ich mit meinem Kessel nicht.
    Was jedoch bei Temperaturen über 120° bemerkbar wird, ist eine leichte Braunfärbung des Wachses.

    Ich hab mir bei einen Edelstahltopf eine Ablassmuffe einschweißen lassen.
    Sobald ich einen passenden Kugelhahn (natürlich Edelstahl) habe, werde
    ich einen Versuch mittels Gasbrenner machen.

    Wenn du eine mobile Platte plus einen passenden Topf hasst, raus in den Garten und mit einer kleinen
    Menge einen Versuch starten. In der Küche würd ich's nicht versuchen.

    Gruß Sepp

  7. The Following 2 Users Say Thank You to Bienen Sepp For This Useful Post:

    drohne (08.01.2018), Nils (08.01.2018)

  8. #57
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.925
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.868
    Danke Thanks Received 
    7.096
    Thanked in
    Bedankt : 4.508
    Tops
    Erhalten: 3.433
    Vergeben: 2.104

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Zitat Zitat von Bienen Sepp Beitrag anzeigen
    Wenn du eine mobile Platte plus einen passenden Topf hasst, raus in den Garten und mit einer kleinen
    Menge einen Versuch starten. In der Küche würd ich's nicht versuchen.
    Danke Sepp für den wertvollen Hinweis, mit Wachs zu arbeiten verlangt nämlich allergrößte Sicherheitsvorkehrungen.

    Noch etwas, selber würde ich da besser nicht den Deckel abheben, schon gar keine Temperatur messen, hab nämlich mit kochendem Wachs schon so allerhand abenteuerliches erlebt.

    Josef

  9. #58
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.069
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    228
    Danke Thanks Received 
    792
    Thanked in
    Bedankt : 429
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 263

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Danke Sepp für den wertvollen Hinweis, mit Wachs zu arbeiten verlangt nämlich allergrößte Sicherheitsvorkehrungen.
    Noch etwas, selber würde ich da besser nicht den Deckel abheben, schon gar keine Temperatur messen, hab nämlich mit kochendem Wachs schon so allerhand abenteuerliches erlebt.
    Josef
    Die Eigenwachsumarbeitung erlebt zur Zeit Boom, welcher durch falsche Verarbeitung oder Seuchen Übertragung nicht gebremst werden sollte.

    Ich hab schon vielfach geschrieben, die gefährliche Temperatur beim Wachs erhitzen liegt im Bereich von 100°.
    Restwasser verdampft am Boden und schießt nach oben und reißt natürlich Wachs mit.
    Um dies zu vermeiden ist es wichtig sich vorsichtig der 100° Marke zu nähern.
    Erst wenn keine Blasen mehr aufsteigen und das Wachs ruhig bleibt kann die Temperatur gesteigert werden.

    Dafür ist es unumgänglich die Temperatur im Auge zu behalten und wenn notwendig muss die Temperatur eine Stunde
    oder mehr auf 100° gehalten werden.

    Alles andere ist nicht schwerer als Schnitzel backen
    Fritierfett sowie Bienenwachs haben einen Flammpunkt von 250°.


    Aus leidvoller Erfahrung kann ich Euch sagen, auch beim Thermo Ölkessel muss dies beachtet werden.

    Als ich vor Jahren meinen Thermo Ölkessel in Betrieb nahm, war ich allein auf weiter Flur mit solch einem Gerät.
    Ich glaubte: beladen - auf 140° hochfahren - und eine Stunde auf 140° halten sei die ganze Herausforderung.
    Diesen Abflauf wollt ich automatisieren, aber weit getäuscht:
    - der Deckel lag am Boden
    - Wachs im Umkreis von einem Metter
    und ausgeschaltet hab ich mit der langen Leine - sprich das Kabel gezogen

    Und vielleicht noch etwas, in den Ablasshähnen bleibt Wachs stehen und erreicht nicht die eingestellte Temperatur.
    Damit auch dieses Wachs entseucht / entkeimt wird, ist es notwendig vom hoch erhitzten Wachs eine kleine Menge
    abzulassen und dieses bei der nächsten Charge wieder erhitzen.

    Schöne Grüße
    Sepp

  10. #59
    Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.770
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    808
    Danke Thanks Received 
    809
    Thanked in
    Bedankt : 422
    Tops
    Erhalten: 381
    Vergeben: 181

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    http://www.legaitaly.com/de/katalog/...ap-25lt-detail

    Leider nur bis 110 Grad erhitzbar. Andererseits ist der Preisunterschied zu einen Carl Fritz Kessel nicht sehr groß.
    Geändert von Gebirgsimker84 (10.01.2018 um 13:27 Uhr)
    [SIGPIC][/SIGPIC]​
    Liebe Grüße Christoph



  11. #60

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.965
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.405
    Danke Thanks Received 
    152
    Thanked in
    Bedankt : 102
    Tops
    Erhalten: 69
    Vergeben: 377

    AW: Wachsentkeimungskessel, reden wir darüber

    Zitat Zitat von Gebirgsimker84 Beitrag anzeigen
    Bei meinem Logar könnte man bis auf 150-160 Grad erhitzt. Bei Carl Fritz auch soweit ich informiert bin.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Amitraz, reden wir darüber
    Von sergek im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 19:02
  2. Milbenreduzierung 2013, reden wir doch darüber
    Von drohne im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.