Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

Thema: Oxalsäure Verdampfer

  1. #11
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    58
    Beiträge
    1.481
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    546
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 175
    Vergeben: 48

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Schade... das wußte ich nicht.

    Ich habe einen Oxamat von Alfranseder, der funktioniert soweit ganz gut, ist zwar viel Arbeit, aber sehr Bienen schonend.
    Wirtschaftsvölker werden erst nach der Honigernte behandelt, alle anderen kannst das ganze Jahr behandeln.

    Wenn du Handwerklich begabt bist, kannst dir ja was basteln, es gibt hier im Forum einige Ideen dazu, bei Fragen einfach schreiben...

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  2. #12

    Registriert seit
    20.11.2017
    Ort
    Ngunguru
    Beiträge
    6
    Imker seit
    2010
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    11
    Thanked in
    Bedankt : 2
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Hallo Beatus,

    Rückstandsfrei wie etwa Lammfleisch (durchgeimpft), Beef (auf Fertilzierten Weiden gefüttert) und Milch von Kuhfabriken, immer noch Käfigtierhaltungen von Hühnern und und und .... New Zealand Pure... so heisst der vielsprechende Slogan, welcher aber auch auf die unberührten Flächen zutrifft.
    Alles was in der Agroindustrie läuft, ist hier noch viel ungeprüfter als das in Europa der Fall ist. Slogan, liefern so lange wie es keine Reklamationen gibt :-)
    Trotzdem noch eine gute Nacht.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Filewalker für den nützlichen Beitrag:

    Berliner Imker (03.01.2021)

  4. #13
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Hallo Filewalker,

    danke für die schöne Vorstellung und Beschreibungen.
    Dann hoffe ich, dass dir die Informationen nützlich sind.
    Es wäre schön, wenn Du Deine Erfahrungen mit der
    Sublimation der Oxalsäure hier berichten könntest,
    und auch sonst sind Berichte über die Gegebenheiten
    mit und für die Bienen immer hoch interessant für uns.

    Viele Grüße nach Neuseeland,

    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  5. #14
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Hallo Filewalker,

    danke für die interessante Vorstellung! Sind nicht auch die Bienen in Neuseeland aus Europa mitgebracht worden?

    Zur OX-Bedampfung:
    Man kann durchaus ausschließlich mit OX bedampfen, auch als Sommerbehandlung. Hier zu Lande gilt das zwar als nicht gerne gesehen, manch einer sagt sogar es wäre barbarisch - aber die Bienen zeigen einem schon, wie sie es selbst empfinden. Und ich kann das nur so interpretieren, daß ihnen die Dampferei nichts oder kaum was ausmacht.

    Ich habe den Oxamat vom Alfranseder im Einsatz. Durch das Umluftverfahren - so kommt es mir vor - bleibt deutlich mehr Staub im Bienenhaar hängen als mit Bedampfern ohne Umluft. Pro Bedampfung wird ca. 1 Gramm OX eingeblasen.

    Um zu vermeiden daß Oxalsäure in den Honig gelangt wird natürlich erst nach dem Abschleudern begonnen zu bedampfen. Aber dann pressiert es, denn die Bedampfung ist ein langsam ausdünnendes Verfahren. Es entmilbt langsam und nicht schnell wie z.B. Ameisensäure. Daher muß man die OX oft anwenden, hat aber keine Bienenschäden zu befürchten. Bei einer hohen Virenlast könnte es jedoch ein Nachteil sein.

    Es gibt im Prinzip 3 Bedampfungsstrategien:

    1. Volk künstlich brutfrei machen (Brutentnahme oder Königin käfigen) und dann bedampfen. Hier sollte 2-3 mal bedampft werden.
    Damit hast du viel Arbeit mit Brutentnahme etc., aber wenig Bedampfungen. Die Gefahr, daß danach die Völker durch Reinvasion wieder "verseucht" werden ist jedoch hoch, da du ca ab September nicht mehr bedampfst.
    Ich habe dieses Verfahren noch nie angewendet, frag mal den Chrigel, Stichwort 5-B etc.

    2. Bedampfen bei vorhandener Brut.
    Da der Staub nicht in die Brut wirkt muß diese Dampferei sehr häufig erfolgen, ist also bedampfungsmässig sehr zeitaufwändig.
    Es gibt 2 Varianten dieser Methode:

    2a: Blockbedampfung
    Manche bedampfen einen Brutzyklus hindurch alle 3-4 Tage und hören dann auf, um einen Monat später nochmal einen Block zu bedampfen
    Ich verstehe den Sinn dieser Pause ehrlich gesagt nicht. In der Dampfpause vermehrt sich die Milbe wieder munter weiter.
    Darum wende ich lieber die nächste Variante an:

    2b: Dauerbedampfung
    Ab August (oder früher) wird alle 3-6 Tage (je nach Wetter und Terminkalender) bedampft. Und das so lange, bis "nichts" mehr an Milben abfällt. D.h. 24 Stunden nach der Bedampfung dürfen bei mir keine 10 Milben auf der Windel liegen. Sind es 10+ wird noch einmal bedampft.
    Damit kriegt man die Völker sehr milbenarm. Man hat auch keine Probleme mit Reinvasion weil man von August bis November quasi durch bedampft.
    Nachteil: Im Schnitt sind 20 Bedampfungen pro Volk nötig, also sehr viel Zeitaufwand.

    Servus von Bayern ins Land der Hobbits


    Nils
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  6. The Following 5 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    apis sylvatica (22.11.2017), Berliner Imker (03.01.2021), ChristianP (21.11.2017), Gebirgsimker84 (21.11.2017), schweizer35 (21.11.2017)

  7. #15
    Avatar von apis sylvatica
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    802
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Wienerwald
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    186
    Danke Thanks Received 
    419
    Thanked in
    Bedankt : 209
    Tops
    Erhalten: 170
    Vergeben: 60

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Kann man auch einen (Kunst-)Schwarm bedampfen, bevor er in die Beute eingeschlagen wird?
    MfG, Manuel
    Beatus ille, qui procul negotiis.

  8. #16
    Avatar von Imker2306
    Registriert seit
    11.02.2012
    Ort
    Thüringen
    Alter
    53
    Beiträge
    4.136
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    Bienenhaus/Freistand
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.840
    Danke Thanks Received 
    1.258
    Thanked in
    Bedankt : 748
    Tops
    Erhalten: 761
    Vergeben: 3.132

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Hallo zusammen und auch von mir ein herzliches Willkommen nach Neuseeland. Wäre ein super Ort für das nächste Forumtreffen! (Scherz!)

    Auch ich bedampfe seit diesem Jahr mit OS und habe gute Erfahrungen gemacht. Zu meinem Erschrecken fielen soviele Varroen das ein zählen schlicht unmöglich war. Für einen befreundeten User hier habe ich eine Neuentwicklung vorzuweisen.
    Getauft haben wir das Verdampferrohr auf "Varroagun". das Bild erklärt den Namen. Im Gegenesatz zu den einfachen Verdampferröhren hat die Varroagun einen Anschluss für ein Gebläse.
    Gruß Olaf
    Angehängte Grafiken

  9. #17
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Beiträge
    7.114
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.609
    Danke Thanks Received 
    1.577
    Thanked in
    Bedankt : 880
    Tops
    Erhalten: 968
    Vergeben: 1.506

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Servus Manuel,

    Zitat Zitat von apis sylvatica Beitrag anzeigen
    Kann man auch einen (Kunst-)Schwarm bedampfen, bevor er in die Beute eingeschlagen wird?
    Kann man sicherlich - nur... warum sollte man?
    Wenn du ihn einschlägst hast du 9 Tage Zeit, bis die erste Brut verdeckelt wird.

    Meine Schwärme schlage ich auf Anfangsstreifen ein (Naturschwärme, keine Kunstschwärme) und bedamfe sie dann meist am 2ten oder 3ten Tag. Am besten 3 Tage später noch einmal.

    Bedampfst du ihn im Kunstschwarmkäfig brauchst du fast wieder irgendeinen Schutz etc., sonst dampft es ja überall raus. D.h. nach dem einschlagen tu'st du dich viel leichter, würde ich mir denken.

    Servus,

    Nils
    Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich mal irren -
    als Irren, die glauben sie seien Wissenschaftler...

  10. The Following 2 Users Say Thank You to Nils For This Useful Post:

    apis sylvatica (22.11.2017), Berliner Imker (03.01.2021)

  11. #18
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    1.088
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1,5 (Jumbo) im Brutraum
    Danke Thanks Given 
    533
    Danke Thanks Received 
    244
    Thanked in
    Bedankt : 135
    Tops
    Erhalten: 129
    Vergeben: 167

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Zitat Zitat von Imker2306 Beitrag anzeigen
    "Varroagun"
    Lieber Olaf, beeindruckende Knarre!
    Ich selbst hab einfach aus einem alten Edelstahl-Kaffee-Kännchen eine "Varroakann" gebastelt. der rückwärtige Schrauben kann durch einen Holzgriff oder durch einen Gebläseanschluss ersetzt werden. Inspiriert hat mich der Kurt Edlinger-Dankeschön. Der Obere Teil ist übrigens lediglich ein Trichter, damit keine Oxalsäure beim Befüllen daneben geht.

    Ich fände es durchaus interessant ein paar Erfahrungen über Rohrdurchmesser, Materialien, ec. zu erfahren. Aber vielleicht ist das auch der falsche Thread dafür.

    sublimierer kompr.jpg

    Liebe Grüße
    Börni

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu boerni_s für den nützlichen Beitrag:

    Imker2306 (22.11.2017)

  13. #19
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.138
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.103
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Zitat Zitat von boerni_s Beitrag anzeigen

    Ich fände es durchaus interessant ein paar Erfahrungen über Rohrdurchmesser, Materialien, ec. zu erfahren. Aber vielleicht ist das auch der falsche Thread dafür.


    Liebe Grüße
    Börni
    Interessantes Ding, das du da gebaut hast, ja erinnert mich etwas an meinen edlNebler

    Frage? wenn Du unten erwärmst, geht dann nicht oben aus dem Trichter der Nebel verloren
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  14. #20
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    23.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    1.088
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1,5 (Jumbo) im Brutraum
    Danke Thanks Given 
    533
    Danke Thanks Received 
    244
    Thanked in
    Bedankt : 135
    Tops
    Erhalten: 129
    Vergeben: 167

    AW: Oxalsäure Verdampfer

    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen
    Frage? wenn Du unten erwärmst, geht dann nicht oben aus dem Trichter der Nebel verloren
    Oben steckt ein Schrauben drinn. M8. Hält, ist aber nur gesteckt und somit schnell zu entnehmen.

    Darf ich fragen, welchen Durchmesser
    Deine "Brennkammer" hat?

    Liebe Grüße
    Börni

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GTM Verdampfer mit Gebläse
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 12:21
  2. Oxalsäure Verdampfer, welche gibt es?
    Von Josef Fleischhacker im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2015, 21:24
  3. Oxalsäure Verdampfer auf Ebay
    Von BienenMarkus im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 09:37
  4. OS verdampfer
    Von Airplay im Forum Arbeiten im Oktober
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 12:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.