Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Cremehonig

  1. #1

    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    106
    Imker seit
    2008
    Wanderimker
    Standimker
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Cremehonig

    Hallo! Wie mache ich Cremehonig. Ich habe es so vor? Honig schleudern und sieben. Danach drei Tage mal stehen lassen, bis er zu kristallisieren anfängt. Anschließend mit Bohrmaschine rühren. Jeden zweiten Tag. Bis er richtig cremig ist. Wie soll ich mir den Rührstab für die Bohrmaschine bauen. Habe ich hier eine richtige Vorstellung über die Cremehonigherstellung.

    Mit freundlichen Grüßen

    pfannie

  2. #2

    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    Horgenzell Deutschland
    Beiträge
    24
    Imker seit
    35 Jahren
    Heimstand
    Horgenzell
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Cremehonig

    Ein Vierkantholz auf einer Seite mit einem runden Metallstift versehen, um ihn in eine Bohrmaschine spannen zu können. (Das Holz muß aber kantig sein.)Damit läst sich Honig sehr gut rühren.
    Nach ein bis Zwei Tagen schöpfe ich eventuelle verunreinigungen die durchs Sieb gegangen sind ab und rühre den Honig dann gleich so zwei bis drei minuten. Dann rühre ich jeden Tag wieder zwei bis drei Minuten bis er Cremig ist und sich noch abfüllen lässt.
    Gruß Alfons

  3. #3
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    Re: Cremehonig

    Hallo,

    Zitat Zitat von pfannie
    Honig schleudern und sieben. Danach drei Tage mal stehen lassen, bis er zu kristallisieren anfängt.
    das kann ich Dir nicht wirklich empfehlen, da die meisten Honige von Beginn an große Kristalle bilden und damit der Cremehonig nicht wirklich cremig wird.

    Der richtige Weg wäre, bei dem ersten Cremehonig den noch flüssigen Honig in die Cremehonigstation geben bzw. sofort mit der Rühren mittels Bohrmaschiene starten. Damit dauert der erste Cremehonig ein wenig länger, aber dafür ist er super in der Konsistenz und sehr gut für die nächste Partie als Impfhonig geeinet. Von dem fertigen Cremehonig stelle ich mir immer ein paar Kilo auf die Seite, den verwende ich die nächsten Male zum impfen. Auch hier nimmst Du den absolut flüssigen Honige, rührst Ihn einen Tag so, impfst Ihn dann mit Deinen Impfhonig und verrührst diesen sorgfältig. Dann wird der Honig schneller fertig und auch die Qualität des Cremhonig ist super.
    Wichtig ist auch die Umgebungstemperatur. Cremehonig wird, wenn es wämer als 18 Grad hat nicht wirklich schnell und schön cremig. Dh. dafür einen kühlen Ort suchen und den Honig die ganze Zeit dort belassen !
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  4. #4

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Cremehonig

    Hallo Kollegen,

    Sybill hat es super beschrieben.

    Gerade geimpfte Partien lieber mehrfach täglich (z.B. morgens und abends) rühren. Rührdauer hängt von der Honigmenge und der Rührtechnik ab. 5 min jeweils sollten aber die Untergrenze sein.

    Am morgen nach der Schleuderung empfiehlt sich zuerst ein Abschäumen der aufgestiegenen Schwebeteilchen. Danach Impfen und wie oben rühren. Drei Tage Rührdauer genügt bei den allermeisten Partien.

    Übrigens: je langsamer der Rührer dreht um so besser. 30-60 Umdrehungen/Minute gelten als optimal. Bei Bohrmaschinen mit guter Untersetzung hat man immer noch deutlich mehr. Dann einen Rührwendel nutzten. Deren Mischwirkung ist etwas geringer als bei Schnecken.

    Unbedingt darauf achten dass wenig Luft untergemischt wird!

    Gruß vom bedeckten Mindelsee

    Michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

  5. #5
    Avatar von the czar
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Muldental/Sachsen
    Beiträge
    442
    Imker seit
    2005
    Rähmchenmaß
    Zander und Dadant
    Danke Thanks Given 
    24
    Danke Thanks Received 
    332
    Thanked in
    Bedankt : 73
    Tops
    Erhalten: 133
    Vergeben: 11

    Re: Cremehonig

    Zitat Zitat von Mindelsee
    Danach Impfen und wie oben rühren.
    Hallo Michael,
    könntest du noch etwas zur Menge der Impfdosis sagen?
    Gruß Peter

  6. #6

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Cremehonig

    Hallo Peter,

    ist nicht ganz einfach die "optimale" Menge zu nennen. Hängt etwas von der Honigsorte ab.

    Klassische (frühe) Cremehonig-Sorten wie Obst, Löwenzahn, Raps etc. gehen mit 500 g auf 12.5 kg schon ganz gut. Bei weniger leicht kristallisierenden Sorten kann man auf gut 10% Impfhonig-Anteil hochgehen. Der sollte dann aber vorzugsweise von der gleichen Sorte sein um Geschmacksverfälschungen sicher zu vermeiden. Ansonsten, wie Sybill schon schrieb, von der am besten gelungensten Charge (kein Kristallgefühl auf der Zunge) ein paar Gläser zurückhalten. Häufig ist das (hier) am Anfang der Rapshonig der am besten gelingt.

    Gruß vom schwülen Mindelsee

    michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

  7. #7
    Avatar von Verena Hagelkruys
    Registriert seit
    25.01.2007
    Ort
    Stockerau, Fahndorf bei Hollabrunn
    Beiträge
    3.170
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    viele
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    73
    Danke Thanks Received 
    380
    Thanked in
    Bedankt : 142
    Tops
    Erhalten: 235
    Vergeben: 58

    Re: Cremehonig

    Hallo,

    genauso mache ich das ! Ich habe am Anfang mit Raps begonnen ( vor vielen Jahren) und diesen auch bei Blütencremehonig verwendet. Eine Super-Charge von dem Blüptencreme ging dann weiter in meine ersten Sonnenblumen. Bis ich von jeder Sorte einen passenden Impfhonig hatte. Heute ist es so, das wenn ich einen "idealen "Cremhonig habe, ich mir einfach ein paar 5 kg Kübeln aufhebe. Damit habe ich immer frischen Impfhonig aber komme im Notfall 6 Monate damit aus. Und damit ich nicht mehr neustarten muß :lol: Die Kübeln sind kalt gelagert, damit sich der Honig in der Zwischenzeit ja nicht verändert.

    Ich rühre 100 kg Cremehonig auf einen Schlag. Hier kommen in eta 3-6kg "Impfhonig" dazu. Bei leicht kristalisierenden Sorten wie Raps reichen 3 kg, bei Sonnenblume sind es bestimmt immer 6kg. Blütencreme je nach Zusammensetzung und Trachtjahr irgendwo dazwischen.

    Bevor ich den Honig abfülle lasse ich Ihn immer 12 Stunden ruhen, damit Luftbläschen etc. noch aufsteigen können. Damit vermeidet man unschöne Schaumbildungen auf dem Cremehonig. Aber wie Michael schon geschrieben hat, sollte man Lufteinschlüsse beim Rühren sowieso vermeiden.
    ____________________________
    Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
    Albert Schweitzer


    Wer mehr über mich und meine Imkerei erfahren möchte - Gefällt mir auf
    https://www.facebook.com/honigco<br ...ww.honig.co.at


  8. #8

    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Erzgebirgsvorland
    Beiträge
    1.045
    Imker seit
    05
    Heimstand
    Streuobstwiese
    Wanderimker
    bei Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    Dadant US / DNM
    Danke Thanks Given 
    61
    Danke Thanks Received 
    86
    Thanked in
    Bedankt : 80
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 168

    Re: Cremehonig

    Hallo liebe Imker!

    Danke schön für eure Tips! In der Art hatte ich mir das auch vorgestellt.
    Aber eure präziesen Angaben besonders der zuzugebenden Mengen, machen mir Mut, es dieses Jahr auch einmal auszuprobieren.

    Rührende Grüße, Jens.
    LG Jens.


    Wäre die Natur eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet!

  9. #9
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.313
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.512
    Danke Thanks Received 
    8.045
    Thanked in
    Bedankt : 5.140
    Tops
    Erhalten: 3.867
    Vergeben: 2.425

    Re: Cremehonig

    Zitat Zitat von heuwender
    Aber eure präziesen Angaben besonders der zuzugebenden Mengen, machen mir Mut, es dieses Jahr auch einmal auszuprobieren.
    Dies wirst garantiert nicht bereuen Jens! Superr Hinweisen möchte ich noch, je flüssiger der Honig und natürlich sauberst gesiebt ist, desto besser wird das Endprodukt.

    Interessant beim Cremehonig ist, dass dieser bis weit in die Achtziger Jahre bei uns gänzlich unbekannt war. Diese Spezialität gab es nur in den nordischen Ländern.

    Josef

  10. #10

    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    D-Radolfzell/Stahringen
    Beiträge
    842
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 0
    Vergeben: 0

    Re: Cremehonig

    Hallo Drohne,

    ja das finde ich auch immer noch interessant. Bei Neukunden ist anfangs auch heute noch häufig Zurückhaltung zu bemerken wenn wie Sie Cremehonig sehen oder hören. Nach dem ersten Geschmackstest ist weitere Überzeugungsarbeit selten erforderlich.

    Gruß vom strahlenden Mindelsee

    Michael
    Michael T. Mader
    Imkerei Mindelsee
    D-78315 Möggingen-Radolfzell
    http://imkerei-mader.awardspace.com

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. cremehonig schaumbildung
    Von bienenmichel im Forum Honig
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 20:02
  2. Cremehonig mit der Fill-Up
    Von beekeeper im Forum Honig
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 15:57
  3. Cremehonig
    Von bienemaja im Forum Honig
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.06.2011, 10:29
  4. Cremehonig
    Von Frico im Forum Honig
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 08:19
  5. Gärender Cremehonig
    Von mwarlich im Forum Honig
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 10:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.