Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Arte - Dokumentation über Glyphosat

  1. #1
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.405
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.093
    Thanked in
    Bedankt : 987
    Tops
    Erhalten: 846
    Vergeben: 826

    Arte - Dokumentation über Glyphosat

    In der Dokumentation von ARTE wird das Herbizid
    Glyphosat noch viel schlimmer dargestellt als bisher.
    Demnach ist es nicht nur Karzinogen (Krebserzeugend)
    sondern beeinflusst die Gesundheit noch weit mehr und negativer:

    Zitat Zitat von EpochTimes

    „Allestöter“ Glyphosat: „Die Pestizide haben mich krank gemacht! –
    Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord“

    In der ARTE-Dokumentation "Roundup, der Prozess" sagt ein ehemaliger
    landwirtschaftlicher Angestellter über die Verwendung von Roundup und
    dessen Wirkstoff Glyphosat: "Die Pestizide haben mich krank gemacht!
    Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord."

    „Die Pestizide haben mich krank gemacht! Was hier passiert, ist ein
    stiller Völkermord,“ sagt Fabian, ein ehemaliger landwirtschaftlicher
    Angestellter zuARTE. Er spricht über das Unkrautvernichtungsmittel
    Roundup von Monsanto.

    In der ARTE-Dokumentation „Roundup, der Prozess“ geht es um
    das umstrittene Unkrautgift, dass 40 Jahre nach der Markteinführung
    von der WHO „als wahrscheinlich krebserregend für den Menschen eingestuft“ wurde.
    Die Organisation kam damit zu einem ganz anderen Schluss als die großen
    amerikanischen und europäischen Gesundheitsbehörden, die Monsantos Roundup
    und dessen Wirkstoff Glyphosat als „ungefährlich“ bezeichneten.
    Es gibt jedoch auch zahlreiche Wissenschaftler, die bereits auf die Krebsgefahr
    des Unkrautgiftes hingewiesen haben. Auf der Webseite von ARTE heißt es:
    Der „Allestöter“ – so der Beiname des Produkts im Spanischen –
    macht krank und vergiftet Böden, Pflanzen, Tiere und Menschen,
    denn er ist überall anzutreffen: im Wasser, in der Luft, im Regen,
    in der Erde und in Lebensmitteln.“

    Kurz vor der anstehenden Entscheidung über ein Glyphosat-Verbot in der EU
    geht diese Doku dem Skandal auf den Grund. Anknüpfend an ihren
    investigativen Dokumentarfilm „Monsanto, mit Gift und Genen“ aus dem
    Jahr 2008, zeigt Autorin Marie-Monique Robin in ihrem neuen Film, dass
    Roundup noch gefährlicher ist als bisher befürchtet:
    Glyphosat ist nicht nur krebserregend, sondern auch eine
    hormonaktive Substanz, ein starkes Antibiotikum und ein
    Chelatbildner, der Spurenelemente bindet“, schreibt ARTE.

    Der Film dokumentiere „die katastrophalen Folgen dieser Eigenschaften
    mit aufwühlenden Bildern von Opfern in den USA, Argentinien, Frankreich
    und Sri Lanka“, so die Beschreibung der Doku.
    Allein 2014 wurden 825.000 Tonnen des Unkrautvernichters Glyphosat auf
    Feldern und in Gärten versprüht.
    Beim internationalen Monsanto-Tribunal klagte eine Bürgerinitiative den
    Saatgut-Großkonzern in dessen Abwesenheit auf „Ökozid und Verbrechen
    gegen die Menschlichkeit“ an.
    Auf der Webseite monsantotribunal.org heißt es dazu:
    Bekannte Richter kamen zu dem Schluss, dass Monsanto´s
    Handlungen einen negativen Einfluss auf fundamentale
    Menschenrechte haben. Zudem seien bessere Verordnungen
    notwendig, um die Opfer multinationaler Unternehmen zu
    schützen. Schlussendlich sollte das internationale Recht für einen
    besseren Schutz der Umwelt ausgebaut werden und den Tatbestand
    des Ökozids miteinbeziehen. Jetzt ist es an uns, der Zivilgesellschaft,
    die Ergebnisse des Monsanto Tribunals zu verbreiten und diese essentiellen
    Veränderungen voranzutreiben.“
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hagen für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (22.10.2017)

  3. #2
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.405
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.443
    Danke Thanks Received 
    2.093
    Thanked in
    Bedankt : 987
    Tops
    Erhalten: 846
    Vergeben: 826

    AW: Arte - Dokumentation über Glyphosat

    Da ja Monsanto zusammen mit Bayer das Entlaubungsmttel (Herbizid)
    Agent Orange herstellte, das im Vietnam Krieg von den USA
    eingesetzt wurde, und deswegen teilweise heute noch
    Behinderte und Fehlgebildete Kinder zur Welt kommen,
    wäre es mal interessant wie groß die Ähnlichkeit ist
    zwischen Agent Orange und Glyphosat.

    nur so ein Gedanke....

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  4. The Following 2 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    BeeMichi (22.10.2017), ossi (20.10.2017)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EU Entscheidung über Zulassung von Glyphosat verschoben
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 01:50
  2. Insektensterben im arte journal
    Von simmerl im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2014, 23:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.