Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Thema: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

  1. #11
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.078
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.077
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 601
    Vergeben: 1.427

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Zitat Zitat von Bienen Sepp Beitrag anzeigen
    Alle wollen mit der Milbe und uns Imker reich werden -> nur du weigerst dich beharrlich dein Produkt in den Handel zu bringen.
    Ja wenn die Zulassung nicht so teuer wer, aber ich bin auch so glücklich

    Habe und hatte auch dieses Jahr keine Probleme mit Varroa, schau mein letzter Test

    230917V.jpg
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  2. #12

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen
    [....] Zucker ist nur als Kleber respektive Haftvermittler drinnen, [....]
    Der Klebe-Effekt könnte aber für die endgültige Wirksamkeit schon ziemlich wichtig sein, daher ist das "nur" in Deinem Satz eventuell nicht so ganz angebracht....
    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen
    [....] und da gibt es besseres, [....]
    Was denn bitte?
    Nur her mit den Infos. Nicht nur ich, auch andere Forums-Teilnehmer werden da wohl ziemlich interessiert daran sein.
    Zitat Zitat von edlBee Beitrag anzeigen
    [....] zum Beispiel im edlBeeFit ist kein Zucker drinnen
    "edlBeeFit"? Was ist das denn?
    Bitte nicht so sparsam mit den Infos. Nur heraus mit der Sprache, bitte. Links? Bezugsquellen? Rezepturen? Preis? Wirksamkeits-Tests? Erfahrungs-Berichte?
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  3. #13

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Da stellt sich die Frage, ob die scheinbar gute Wirkung am neuen Medikament liegt - oder an der schlechten Wirkung der vorher durchgeführten Ameisensäure-Behandlung?!?
    Ich schätze mal - ganz aus der Ferne und völlig unwissend - es liegt an letzterem...
    Deine Schätzung weicht von meiner ab: denn ich schätze, dass der Ausbilder und Referent des LVWI, der schon seit 20 Jahren Ameisensäure einsetzt, dabei nicht mehr viele Fehler macht. Und meine Schätzung hat den Vorteil, dass sie aus etwas größerer Nähe erfolgt, und einen persönlichen Eindruck des entsprechenden Menschen mit-berücksichtigt, der auf mich einen sehr zuverlässigen Eindruck machte und eine genaue Arbeitsweise an den Tag legt.

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Hättest du mit Oxalsäure bedampft wären sicherlich ebenso viele Milben gefallen.
    Hätte, hätte, .... hätte ich das gemacht, dann hätte ich gegen die hier geltenden Vorschriften verstoßen. Mit Oxalsäure darf man hier nicht bedampfen, nur besprühen oder beträufeln.

    (Ich glaube, niemand sollte hier jetzt anfangen, wild rumzuspekulieren. Ich habe lediglich einen Erfahrungs- und Anschauungs-Bericht abgegeben. Jeder sollte sich überlegen, wie er diesen für sich selbst bewertet. Und jeder sollte zuerst mal seine eigenen Erfahrungen mit dem Thema machen ... und dann gerne auch darüber berichten.)
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  4. #14
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.065
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Kurz meine Gedanken dazu:

    Wenn man Varromed verwendet und 45 ml nimmt, dann sind das

    225 mg As
    macht man eine AS ( 85% ) mit 45 ml Behandlung, dann sind das 38565 mg AS,
    somit ist die Menge AS im Varromed fast vernachlässigbar.

    Die andere Stoffe sind Oxdih, Zucker und ein paar Zusatzstoffe (wie das Bienenwohl)
    wenn wir rechnen hat Bienenwohl 1000g 35g Oxdih. und
    Varroamed 550ml ( je ml 44mg Oxdih.) =24,2 mg Oxdih./ 550ml , hochgerechnet auf 1000ml = 44mg Oxdih.( ist zwar nicht ganz exakt da ml und mg, aber marginaler Unterschied)
    Somit ist eigentlich nur eine höhere Menge Oxdih. im Varromed als im Bienenwohl,
    Preis somit fast ident, nur die Zulassung ist eine andere.

    Anbei die Gebrauchsanweisung
    Angehängte Dateien
    Liebe Grüße

    Claudia

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu claudialener für den nützlichen Beitrag:

    Bumble Bee (25.09.2017)

  6. #15

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    [....] ( ist zwar nicht ganz exakt da ml und mg, aber marginaler Unterschied)


    Sorry, Claudia -- damit, den Unterschied zwischen "Milli-Liter" und "Milli-Gramm" für marginal zu halten, liegst Du jetzt aber u.U. weit daneben. Das eine steht für das "Volumen" eines Stoffes, das andere für seine "Masse" (die könnte man grob mit "Gewicht" gleichsetzen.) Da ist der Unterschied nur bei sehr leichten Stoffen marginal. Am Beispiel Wasser allerdings gilt:

    * 1 ml Wasser wiegt 1 Gramm
    * 1 mg Wasser nimmt das Volumen eines Tausendstel ml Wasser ein.

    Der marginale Unterschied ist bei Wasser also das Tausendfache!

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    [....] Anbei die Gebrauchsanweisung
    Vielen Dank dafür!
    Habe anhand dieses Dokuments mein Gedächtnis gegen-gecheckt. Wenn dieses doch immer nur so gut funktionieren würde....

    Jedenfalls steht im Dokument drin, dass VarroMed an Oxalsäure-Dihydrat "44 mg/ml Dispersion" enthält. Das heißt, dass 44 Gramm Oxalsäure-Dihydrat pro Liter Dispersion (also pro 1000 ml Dispersion) drin ist. Das ist 1000mal so viel wie Deine Aussage:

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    hochgerechnet auf 1000ml = 44mg Oxdih.
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  7. #16
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.065
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Hallo Kurt

    ja hab mich verschrieben müsste heißen 44g/ 1000ml und nicht mg heissen

    44gOxdih./Liter Varromed, Im Bienenwohl sind 35gOxdih. /1000g( und da ist mir der Zuckeranteil es nicht wert, das herauszurechnen, da sogar in der Gebrauchsanweisung steht:




    Trotzdem stimmt das
    eigentlich nur eine etwas höhere Menge Oxdih. im Varromed als im Bienenwohl,
    Preis somit fast ident, nur die Zulassung ist eine andere, AS vernachlässigbar

    und sorry Kurt aber:

    1 Liter Wasser = 1Kg Wasser
    1000ml Wasser = 1000g Wasser
    Liebe Grüße

    Claudia

  8. #17
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.065
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    ups ich kannnicht einfügen:

    Bei Bienenwohl steht: 1000g gebrauchsfertige Lösung ( entspricht ca. 1000ml)
    Seite 2
    Angehängte Dateien
    Liebe Grüße

    Claudia

  9. #18
    Avatar von claudialener
    Registriert seit
    29.08.2016
    Ort
    Wien/Großweikersdorf
    Beiträge
    1.065
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Niederösterreich
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    311
    Danke Thanks Received 
    366
    Thanked in
    Bedankt : 216
    Tops
    Erhalten: 165
    Vergeben: 220

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    aber die Hauptfrage besteht darin:

    Warum bekommt Varromed eine "fast" Ganzjahreszulassung für Oxalsäure, wenn doch überall beschrieben ist, wie schädlich eine mehrfache Beträufelung und Besprühung der Bienen ist. Und warum ist hier die Wartezeit bei Honig 0 Tage. Das kann ich nicht nachvollziehen
    Liebe Grüße

    Claudia

  10. #19

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Claudia, ich schrieb:
    Zitat Zitat von pdfkungfoo Beitrag anzeigen
    * 1 ml Wasser wiegt 1 Gramm
    * 1 mg Wasser nimmt das Volumen eines Tausendstel ml Wasser ein.
    Dazu schreibst Du (richtig):
    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    und sorry Kurt aber:

    1 Liter Wasser = 1Kg Wasser
    1000ml Wasser = 1000g Wasser
    Damit haben wir also alle beide recht. Dein "sorry Kurt" klingt aber so, als ob Du meinst, meine Aussage sei falsch. Ist sie aber nicht, schau' einfach nochmals genau hin .

    Diese war aber ja nur auf Deine Gleichsetzung von "ml" und "mg" bezogen, was sich aber jetzt nachträglich ja als Tippfehler herausgestellt hat:
    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    ja hab mich verschrieben müsste heißen 44g/ 1000ml und nicht mg heissen
    Alles gut
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  11. #20

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: VarroMed: Augenzeugen-Bericht über ein neu EU-weit zugelassenes Behandlungsmittel

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    aber die Hauptfrage besteht darin:

    Warum bekommt Varromed eine "fast" Ganzjahreszulassung für Oxalsäure, wenn doch überall beschrieben ist, wie schädlich eine mehrfache Beträufelung und Besprühung der Bienen ist.
    Vielleicht, weil VarroMed eben halt nicht aus reiner Oxalsäure-Lösung besteht, sondern mit Ameisensäure kombiniert ist? Außerdem wird in den Packungshinweisen durchaus auf die Schädigungen von Arbeiterinnen hingewiesen, die durch VarroMed auftreten kann (und die sich erhöhen, wenn man mehrfach anwendet).

    Die "fast"-Ganzjahreszulassung bedeutet ja nicht, dass man damit ständig und un-unterbrochen behandeln darf oder soll. In der Anleitung stehen ja immer noch Dosierungs-Vorschriften/-Hinweise drin, mit weiteren Hinweisen zu wiederholten Behandlungen...

    Es gibt wohl 2 wichtige Punkte in Bezug auf die VarroMed-Zulassung:

    • Für VarroMed haben Hersteller/Zulassungs-Inhaber keine Zulassung für Einzel-Länder beantragt, sondern gleich eine EU-weite bei der European Pharmacies Agency (EMA): www.ema.europa.eu/ . Und diese Zulassung auch erhalten...
    • Für VarroMed haben Hersteller/Zulassungs-Inhaber die genaue Zusammensetzung des Mittels offengelegt. Ist wohl auch die Voraussetzung dafür, um eine EU-weite Zulassung erhalten zu können...

    Sind diese beiden Punkte ein Unterschied zum "Bienenwohl"?

    Zitat Zitat von claudialener Beitrag anzeigen
    Und warum ist hier die Wartezeit bei Honig 0 Tage. Das kann ich nicht nachvollziehen
    Ich habe noch einen Bericht der EMA über das VarroMed gefunden (deutsche Übersetzung):

    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ZDF - Bericht über TTIP
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2015, 02:19
  2. Bericht über Erfolge und ein Dankeschön
    Von Hagen im Forum Initiative Neonicotinoide
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 12:16
  3. Petition und Foodwatch - Bericht über Monsanto
    Von Hagen im Forum Neonicotinoide: Medienberichte & Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.11.2013, 22:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.