Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

  1. #1
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    8.728
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.107
    Danke Thanks Received 
    1.720
    Thanked in
    Bedankt : 1.206
    Tops
    Erhalten: 1.239
    Vergeben: 1.233

    Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Anscheinend ein neues Behandlungsgerät?

    https://bienen-ruck.de/imkershop/bie...E-ox-vernebler

    Es sind einige Fragen offen, wie reagieren die Bienen?
    Ist es in Deutschland erlaubt?
    Das Mittel (OxS ad. us vet) ist erlaubt, das Gerät auch?
    Wie wirkt die vernebelte Säure?
    Wie oft kann man es anwenden, mehrmals (Blockbehandlung da es nicht in die Brut wirkt) oder nur einmal wie beom OxS Träufeln?
    Schöne Grüße Max

    Trotz aller Techniken zur Zeitersparnis,
    bleibt uns keine mehr
    Michael Schneider

  2. The Following 3 Users Say Thank You to fix For This Useful Post:

    BeeMichi (08.08.2017), Bumble Bee (08.08.2017), Nils (08.08.2017)

  3. #2
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.119
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.700
    Vergeben: 536

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Vernebler sind schon über 10 Jahre im Gebrauch - es wurden auch Vergleichsversuche des CH Bieneninstituts in der BZ publiziert. Bis heute haben sie sich nicht durchgesetzt (evt. aus Preisgründen). Das obige Gerät scheint mir sehr preisgünstig.
    Ein ausführlicher Beschrieb zu einem Vernebler auf der Seite eines CH Händlers.
    http://www.varroakill.ch/methoden.html

    Chrigel

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chrigel für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (08.08.2017)

  5. #3

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Winterstettenstadt
    Beiträge
    559
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    207
    Danke Thanks Received 
    109
    Thanked in
    Bedankt : 58
    Tops
    Erhalten: 30
    Vergeben: 30

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    [...Vernebler...]
    Es sind einige Fragen offen, wie reagieren die Bienen?
    Ist es in Deutschland erlaubt?
    Das Mittel (OxS ad. us vet) ist erlaubt, das Gerät auch?
    Wie wirkt die vernebelte Säure?
    Wie oft kann man es anwenden, mehrmals (Blockbehandlung da es nicht in die Brut wirkt) oder nur einmal wie beom OxS Träufeln?
    Die Webseite sagt: "Anleitung auf Anfrage!"

    Ich habe also angefragt. Antwort erfolgte prompt (innerhalb von 13 Minuten).

    Die Anleitung besteht aus 2 Seiten Text. Sie gibt allerdings keine Auskünfte zu obigen Fragen.

    Interessante Auszüge:

    [Eine Füllung] reicht zum Vernebeln von ca. 10 Bienenvölkern.


    4.3. Dosierung
    Die fertige Lösung 3,5 % ige Oxalsäure Lösung ad. us. Vet
    (keinen Zucker beimischen! Die reine Wasser Oxalsäure Mischung verwenden.)
    300 ml/h vernebelt das Gerät = ca. 5 ml in der Minute
    1 Volk ca. 4 Minuten benebeln


    und


    7. Technische Daten:
    Stromzufuhr, Frequenz AC 220 V-240 V, 50/60Hz
    Leistung 25 W
    Max. Ausstoßmenge 300 ml/h
    Kapazität Wassertank 3 Liter
    Gewicht: 1,7 kg


    und

    Wir garantieren volle Funktionstüchtigkeit für ein Jahr. Der
    Gebrauch mit Oxalsäure erfolgt auf eigenes Risiko.


    Ich selbst werde die Finger davon lassen.
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu pdfkungfoo für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (08.08.2017)

  7. #4
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.119
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.700
    Vergeben: 536

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Der Beitrag unseres Bieneninstituts zur Verwendung der Aerorol-Geräte.
    Das könnte einige Fragen beantworten.

    Chrigel
    Angehängte Dateien

  8. The Following 3 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    Nils (08.08.2017), pdfkungfoo (08.08.2017), schweizer35 (10.08.2017)

  9. #5
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.119
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.700
    Vergeben: 536

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Wer sich noch mehr in die Anwendung vertiefen, will, dem empfehle ich den Bericht meiner Vereinskollegen Manfred und Jaques in diesem Link:
    http://www.imkerverband.info/up/file...tar2004-10.pdf

    Chrigel

  10. The Following 5 Users Say Thank You to Chrigel For This Useful Post:

    irish260402 (09.08.2017), landwirt (08.08.2017), pdfkungfoo (09.08.2017), schweizer35 (10.08.2017), Selurone (09.08.2017)

  11. #6
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    64
    Beiträge
    8.728
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.107
    Danke Thanks Received 
    1.720
    Thanked in
    Bedankt : 1.206
    Tops
    Erhalten: 1.239
    Vergeben: 1.233

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Wer sich noch mehr in die Anwendung vertiefen, will, dem empfehle ich den Bericht meiner Vereinskollegen Manfred und Jaques in diesem Link:
    http://www.imkerverband.info/up/file...tar2004-10.pdf
    Danke Christian,

    für die sehr interessante pdf Datei, man kann nicht genug betonen dass die Milben aus den Völkern müssen und zwar unbedingt und sehr nachhaltig, dies steht in der Datei sehr treffend beschrieben, hier ein Auszug:

    Einer Feuerwehr würde es auch nicht einfallen, einen Brand nur soweit zu bekämpfen, dass das
    Feuer in einer schwer erreichbaren Ecke weiter modern kann. Sie wird alle Glutnester ausmerzen,
    will sie nicht einen neuen Brandausbruch riskieren. Genau das geschieht aber, wenn die Milben nicht vollständig beseitigt werden


    Schöne Grüße Max

    Trotz aller Techniken zur Zeitersparnis,
    bleibt uns keine mehr
    Michael Schneider

  12. #7

    Registriert seit
    11.06.2015
    Ort
    Carinthia
    Alter
    56
    Beiträge
    116
    Imker seit
    1980
    Heimstand
    Kärnten
    Wanderimker
    Jo
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    93
    Danke Thanks Received 
    14
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Zitat Zitat von Chrigel Beitrag anzeigen
    Wer sich noch mehr in die Anwendung vertiefen, will, dem empfehle ich den Bericht meiner Vereinskollegen Manfred und Jaques in diesem Link:
    http://www.imkerverband.info/up/file...tar2004-10.pdf

    Chrigel
    Danke vorab, gibt es das Gerät bei euch noch zu kaufen, weil wenn man Apistar aufruft kommt nichts.???
    Gibt es diese Firma nicht mehr.?
    lg

  13. #8
    Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Hombrechtikon
    Alter
    73
    Beiträge
    4.616
    Imker seit
    1958
    Heimstand
    Bienenhaus, CH HB
    Wanderimker
    nach Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    CH Hochwabe 27 X 34.5
    Danke Thanks Given 
    900
    Danke Thanks Received 
    5.119
    Thanked in
    Bedankt : 1.802
    Tops
    Erhalten: 1.700
    Vergeben: 536

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Nein, das Gerät ist nicht mehr erhältlich.
    Die beiden weiter oben erwähnten Geräte sind wohl ebenbürtig.

    chrigel

  14. #9
    Avatar von boerni_s
    Registriert seit
    24.05.2017
    Ort
    Mistelbach
    Beiträge
    691
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Nördl. Niederösterreich
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander 1,5 (Jumbo) im Brutraum
    Danke Thanks Given 
    331
    Danke Thanks Received 
    145
    Thanked in
    Bedankt : 84
    Tops
    Erhalten: 84
    Vergeben: 104

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Herzlichen Dank, Chrigel, für den Link.
    Der Bericht stammt aus 2004, die Empfehlungen klingen plausibel. Der Preis des Gerätes von Bienen Ruck liegt mit etwa 80 Euro deutlich unter den Hitze-Sublimatoren. Warum gibt es so wenig Resonanz auf das Gerät?
    Ich möchte mit nächstem Jahr die Varroen mit Brutunterbrechung im Sommer bekämpfen und im Winter eine Restentmilbung mit Oxalsäure durchführen. Ein Argument gegen die Vernebelung ist, dass realtiv viel Feuchtigkeit in den Stock eingebracht wird (Edlbee in einem anderem Beitrag).

    Gibt es sonst noch Gründe, warum z.B. im Vergleich zum Varroafix relativ wenig Interesse für die Feucht-Vernebler besteht?

  15. #10

    Registriert seit
    11.06.2015
    Ort
    Carinthia
    Alter
    56
    Beiträge
    116
    Imker seit
    1980
    Heimstand
    Kärnten
    Wanderimker
    Jo
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    93
    Danke Thanks Received 
    14
    Thanked in
    Bedankt : 8
    Tops
    Erhalten: 3
    Vergeben: 0

    AW: Neues Behandlungsgerät, Oxalsäurevernebler

    Dere
    ich glaube dieses Gerät wird noch nicht viel benützt, deshalb sind noch wenig Meinungen hier im Forum.
    Selber hab ich dies in Verwendung und bin sehr zufrieden mit diesen Gerät und der Behandlungserfolg ist gleich mit den erhitzen der Oxalsäure, wobei es viel weniger Oxaldämpfe in der Bienenhütte gibt als mit dem erhitzen und einblasen der Oxalsäure und die Bienen sind im vergleich zum Einblasen sowas von Ruhig und schmunzel musste ich, wie ich gelesen hab das die Bienen im Stock nass sind bzw. werden....."ggg"
    Behandeln wird von oben und der Dampf entweicht schön über das Flugloch und durch den offenen Boden bei mir, der Abfall ist gleich wie beim Einblasen der Oxalsäure nur geschied dies hier viel sanfter.
    ich werde aber das Gerät umbauen bzw. so ändern das es noch ein wenig kompakter wird , wegen der handlichkeit.
    Für weitere fragen bin ich gerne bereit diese zu beantworten...
    lg
    Hermann

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu landwirt für den nützlichen Beitrag:

    Nils (02.11.2017)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues von *****?
    Von Der Bienen-Much im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 11:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.