Zitat Zitat von jelimi Beitrag anzeigen
Ich hab auch noch nie eine Drohne geschnitten. Auch gibt es bei mir keinen Drohnenrahmen. Wofür?
Hat die Natur den Bienen Drohnenrahmen zur Verfügung gestellt? Nein!!
Meine Völker können in der Hinsicht das machen, was sie seit Millionen Jahren machen.
Dein Beitrag (ebenso wie manche anderen Beiträge in diesem Faden) ist zum Thema "Drohnenbrut schneiden -- ja oder nein?". Das ist ein wichtiges Thema, und beschäftigt mich selbst auch.

Allerdings hilft er leider nicht, die ursprüngliche Frage zu beantworten. Diese war eher "Die Drohnenbrut ist schon geschnitten -- wie entferne ich jetzt die Maden/Puppen?".

Im übrigen könnte man mit Bezug auf das, was die Völker angeblich "schon seit Millionen Jahren machen", das imkerliche Unterlassen von allen möglichen Maßnahmen begründen. Insbesondere könnte man damit begründen, warum man grundsätzlich gar keine Imker braucht...

Leider ist die Welt nicht mehr die gleiche wie vor "Millionen Jahren". Insbesondere ist in den letzten 30-40 Jahren die Varroa in diese Weltgegend verbreitet worden (vor allen Dingen durch allerlei Aktivitäten "der Imker"). Eine der Reaktionen darauf war das Drohnenschneiden (über dessen Pro und Contra man besser in einem anderen Faden sachlich diskutieren sollte).

Die ursprüngliche Frage Stefans könnte meine eigene sein.

Was ich auf Youtube dazu als potentielle Lösung gefunden habe, zeigt folgendes Video:



Es handelt sich um "Köpfen und Ausklopfen" (eventuell nachdem die Waben zuvor eingefroren waren, um (1) die Drohnen "schonend" zu töten und (2) den Schneidevorgang zu erleichtern). Ich habe es selbst allerdings noch nicht ausprobiert.