Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Honiglagerung in Edelstahl

  1. #1

    Registriert seit
    31.03.2013
    Ort
    Südtirol
    Beiträge
    1.969
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    Südtirol
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Blatt
    Danke Thanks Given 
    1.408
    Danke Thanks Received 
    153
    Thanked in
    Bedankt : 103
    Tops
    Erhalten: 70
    Vergeben: 387

    Honiglagerung in Edelstahl

    Hallo Imkerkollegen.
    Ich möchte fragen, wie ihr euren Honig lagert. Edelstahl oder Kunststoff? Welche Größen der Gebinde? Bei bestimmten Bioverbänden ist die Lagerung in Edelstahl ja vorgeschrieben. Bin zwar nicht biozertifiziert, aber überlege grad, ob ich mir kleine Edelstahlbehälter 25-30 kg z.B. von Forthofer oder Logar holen soll oder größere mit 100 oder 200 kg ( Natürlich ist dann das Handling und Verflüssigen wieder technisch aufwendiger). Was würdet ihr raten bei einer Lagermenge von sagen wir mal 1 Tonne?
    Gruß Martin

  2. #2

    Registriert seit
    23.01.2016
    Ort
    88069 Tettnang
    Alter
    71
    Beiträge
    376
    Imker seit
    1990
    Heimstand
    Tettnang/Bodensee
    Wanderimker
    Teilweise
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    161
    Danke Thanks Received 
    76
    Thanked in
    Bedankt : 50
    Tops
    Erhalten: 35
    Vergeben: 21

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Kunststoff Hobboks 40kg, Kunststoff Eimer 14kg

    gruß Berthold

  3. #3
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.204
    Thanked in
    Bedankt : 4.570
    Tops
    Erhalten: 3.509
    Vergeben: 2.139

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Wir haben von 300 kg bis runter zu 10 kg Gefäßen alles mögliche im Verwendung, mir persönlich sind die 25 kg Kannen am liebsten. Sind praktisch zum stapeln, benötigen weniger Platz als die riesigen Tank, sehen wesentlich schöner aus, was ja auch nicht unwesentlich ist.

    Josef

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (15.12.2016)

  5. #4
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.834
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.233
    Danke Thanks Received 
    883
    Thanked in
    Bedankt : 575
    Tops
    Erhalten: 432
    Vergeben: 490

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    25 Kg ist auch noch gut handhaben, hatte 40 Kg benutze ich mittlerweile nicht mehr gern. Benutze auch noch Kunststoff Gebinde, werde aber auf Edelstahl umstellen.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bumble Bee für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (15.12.2016)

  7. #5

    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.950
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Oberhavel, Brandenburg
    Rähmchenmaß
    Zander-flach
    Danke Thanks Given 
    1.237
    Danke Thanks Received 
    531
    Thanked in
    Bedankt : 240
    Tops
    Erhalten: 186
    Vergeben: 376

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Zitat Zitat von Zenz Beitrag anzeigen
    Ich möchte fragen, wie ihr euren Honig lagert. Edelstahl oder Kunststoff?
    Guten Abend Martin,

    genau diese Frage habe ich mir vor ein paar Jahren auch gestellt. Für mich habe ich die klar entschieden: Keinesfalls in Plastik!
    Und warum "keinesfalls"? Ganz einfach:

    Alle mir bekannten Hobbyimker lagern ihren Honig in diesen normalen (meist weißen) Kunstoffhobbocks. Diese müssen sie alle paar Jahre austauschen, da mit jedem Jahr die Gefahr steigt, dass solch ein Eimer beim Auftauen platzt. Oder der Griff reißt ab, der Eimer klatscht auf den Boden.

    Warum platzt solch ein Eimer? Weil er spröde geworden ist.
    Was heißt das, wodurch wird er spröde? Das passiert dadurch, dass der in jedem Kunststoff (auch in dem lebensmittelechten) enthaltene Weichmacher verschwindet.

    Und genau hier scheinen fast alle Hobbyimker ihr Gehirn auszuschalten. Denn sonst müssten sie sich ja die Frage stellen, wohin dieser Weichermacher verschwindet. Und ihnen würde auffallen, dass der genau zwei Wege nimmt: Nach außen und nach innen!
    Ja, nach innen - in den Eimer - in den Honig! Und wer bitte hat wirklich noch nie etwas davon gehört, dass Weichmacher stark in Verdacht stehen, krebserregend zu sein?
    Da tun wir alles möglich, einen möglichst hochwertigen Honig zu produzieren, um dann solchen Mist zu verzapfen? Das geht ja so weit, dass Imker sich nach dem Auftauen über den Plastikgeruch beim Öffnen des Hobbocks beschweren. Aber glücklicherweise würde man den ja nicht schmecken. Und nach dem Abfüllen ist der dann eh verschwunden...

    Ich fülle darum stets möglichst zeitnah zur Schleuderung soviel wie möglich (soviel Platz, wie im Honigschrank ist) gleich in Gläser ab. Und für den Rest habe ich mir bei Forthofer einen kleinen Stapel dieser 20-kg-Edelstahleimer (mit dicht schließendem Deckel und Spannring) liefern lassen. Das hat auf dem Konto zwar erst einmal ordentlich weh getan. Aber die Dinger werde ich hoffentlich irgendwann meiner Tochter vererben können. Und ich vergifte nicht wissentlich meinen Honig.

    Viele Grüße
    DOMMY

  8. The Following 5 Users Say Thank You to Dommy For This Useful Post:

    BeeMichi (15.12.2016), Franzheimer (06.03.2017), meister-miezebien (18.12.2016), Piet.... (16.12.2016), Zenz (15.12.2016)

  9. #6
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.834
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.233
    Danke Thanks Received 
    883
    Thanked in
    Bedankt : 575
    Tops
    Erhalten: 432
    Vergeben: 490

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Dommy , da ist was wahres dran, das ist auch der Grund warum bald Edelstahl, meiner Eimer sind zwar noch nicht versprödet, aber ich bin so oder so kein Fan von Plastik . Ich suche auch schon nach einer günstigen Quelle für leichte kleine Edelstahleimer. Zur Zeit dürften die nicht sehr teuer sein, der Markt ist mit Edelstahl überschwemmt die Preise für Rohmaterial sind im Keller und das sollte sich auch beim Preis für das Fertigprodukt niederschlagen.
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  10. #7
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.204
    Thanked in
    Bedankt : 4.570
    Tops
    Erhalten: 3.509
    Vergeben: 2.139

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Zitat Zitat von Bumble Bee Beitrag anzeigen
    Ich suche auch schon nach einer günstigen Quelle für leichte kleine Edelstahleimer. Zur Zeit dürften die nicht sehr teuer sein, der Markt ist mit Edelstahl überschwemmt die Preise für Rohmaterial sind im Keller und das sollte sich auch beim Preis für das Fertigprodukt niederschlagen
    Das wäre eine riesige Chance für eine SB, mit stapelbaren 25 kg Lagergefäße wäre ich auf jeden Fall dabei.

    Josef

  11. The Following 2 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    Franzheimer (16.12.2016), Zenz (15.12.2016)

  12. #8

    Registriert seit
    31.12.2015
    Ort
    1050 Wien
    Alter
    51
    Beiträge
    489
    Imker seit
    2006 mit unterb
    Heimstand
    1130 Wien
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander Flach & Jumbo
    Danke Thanks Given 
    329
    Danke Thanks Received 
    40
    Thanked in
    Bedankt : 26
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 49

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Auch wenn ich nur wenige bräuchte, bei einer SB wäre ich dabei.
    Grüße,
    Markus

  13. #9
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    40.214
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.938
    Danke Thanks Received 
    7.204
    Thanked in
    Bedankt : 4.570
    Tops
    Erhalten: 3.509
    Vergeben: 2.139

    AW: Honiglagerung in Edelstahl

    Na gut, somit starten wir eine erste absolut unverbindliche Auflistung, dies um in etwa einen Preis zu eruieren, finden wir folglich einen Anbieter so könnte es an Eingemachte gehen.

    Josef

  14. #10

    Registriert seit
    20.03.2015
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.950
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Oberhavel, Brandenburg
    Rähmchenmaß
    Zander-flach
    Danke Thanks Given 
    1.237
    Danke Thanks Received 
    531
    Thanked in
    Bedankt : 240
    Tops
    Erhalten: 186
    Vergeben: 376

    AW: Honiglagerung in Edelstahl


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Honiglagerung in Edelstahlgefäßen
    Von Timsen im Forum Honig
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 17:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.