Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Bienenwachs effizienter produzieren

  1. #1

    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    42
    Imker seit
    2006
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander und 1.5 Zander
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    Bienenwachs effizienter produzieren

    Wie bekommt ihr Euer benötigtes Wachs zusammen

    Als Anfänger lernt man in meinen Imker Verein dass man nur auf Deckelwachs neue Mittelände
    gießen soll.
    Bis jetzt kenn ich noch keinen Imker der genug Deckelwachs für seine Mittelwand bedarf zusammenbekommt.
    Gerade aus alten Brutwaben bekommt man nie wieder das ganze Wachs raus dass für die Mittelwand benötigt wurde.
    Nachdem sauberes Wachs immer teurer wird hab ich bereits einige Möglichkeiten probiert
    Sauberes wach zu ernten.
    Im honigraum benutze ich nur jungfräulichen Wabenbau und lasse so viele Waben wie möglich ausbauen.
    Im Winter werden dann die ausgebauten Honigwaben Im Speicher gelagert.
    Die Kalten und brüchige Waben werden dann mit den Stockmeisel abgekratzt sodass nur die Mittelwand stehen bleibt.
    Dies ist mein 2 Winter wo ich so verfahre.
    Jetzt sieht man sehr gut den Unterschied zwischen frischen und älteren Honigwaben.
    Die mittelwand ist bereits leicht dursichtig da die Bienen mein ersten ausbauen der Waben wachs von den Mittelwand für die zellenwände verwenden.
    Hoffentlich reicht das so gewonnen Wachs für meinen Bedarf nächstes Jahr.
    So bekomm ich wachs von Drohenrahmen, Wachsdecken, Mittelwänden und alten Brutwaben.

    MFG
    Winzer

  2. #2
    Avatar von Spessartbiene
    Registriert seit
    11.05.2011
    Ort
    D - bei Aschaffenburg
    Alter
    45
    Beiträge
    3.828
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    Ablegerstand
    Wanderimker
    Fester Hauptstand
    Rähmchenmaß
    1,5 Zander BR / 0,5 Zander HR
    Danke Thanks Given 
    1.111
    Danke Thanks Received 
    731
    Thanked in
    Bedankt : 451
    Tops
    Erhalten: 453
    Vergeben: 513

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Moin Winzer,

    dass man nur aus Entdecklungswachs Mittelwände produzieren soll ist mir nicht klar ... die gewerblichen Mittelwandverkäufer fragen Ihre Wachslieferanten doch auch nicht, wo das Wachs her kommt ... . Gerade, wenn Du im Honigraum nur jungfräulichen Wabenbau verwendest, erschließt es sich mir nicht, warum du Das nicht auch für Mittelwände verwenden solltest ... auch Wachs aus Drohnenrahmen ist doch an und für sich "frisch".

    Und guck mal hier, was Rudi in einem Experiment mit eingefärbten Mittelwänden sehr schön aufzeigt:
    http://www.bienenforum.com/forum/sho...l=1#post157888
    Auch wenn es sich hier um verdeckelte Brut handelt, sieht man sehr schön, dass Verdeckelungswachs nicht komplett "frisches" Wachs ist.

    Gruß,
    Hermann
    ----------------
    Behalte immer einen offenen Geist!
    Link: Hermann Spessartbeine Youtube-Kanal

  3. #3
    Avatar von Selurone
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Raum Günzburg/Bayern
    Alter
    58
    Beiträge
    7.930
    Imker seit
    2001
    Heimstand
    Burtenbach
    Wanderimker
    Momentan nicht
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.205
    Danke Thanks Received 
    991
    Thanked in
    Bedankt : 604
    Tops
    Erhalten: 757
    Vergeben: 723

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Deckelwachs kann für Kosmetik etc. verwendet werden.
    Aus Deckelwachs können keine Mittelwände produziert werden. Das Wachs wäre zu brüchig. So habe ich das nachgelesen.

    Nur Wachs aus bebrüteten Waben ist elastisch genug für die Mittelwandproduktion.

    Die Idee mit den abgeschabten Mittelwänden aus dem Honigraum gefällt mir. Wird die abgeschabte Mittelwand zum zweiten mal ausgebaut, sollte sich darauf nur noch Jungfernwachs befinden.
    Liabe Grüaß
    Peter

    Das Leben ist nur ein Traum in einem Traum

    http://www.animaatjes.de/bilder/b/bienen/043.gifMore than honey

    Deutscher durch Geburt. Bayer durch die Gnade Gottes!

    Frazenbuch Sel Selurone

  4. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.809
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.090

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Zitat Zitat von _Winzer_ Beitrag anzeigen
    Wie bekommt ihr Euer benötigtes Wachs zusammen

    Als Anfänger lernt man in meinen Imker Verein dass man nur auf Deckelwachs neue Mittelände
    gießen soll.
    Also das ist definitiv falsch, kann mir nicht vorstellen, wie dies ein Vortragender auf hartnäckige Nachfrage seiner Schüler belegen könnte? Gibt es eventuell einen Verein der dies in seiner HP drinnen hat und dies auch behauptet?

    Bei uns kommen drei Arten zur Wachsgewinnung infrage, dies sind

    * Wildbau aus dem Sonnenwachsschmelzer

    * Wachs aus ausgeschmolzenen Waben aller Art

    * Endeckelungswachs aus der Met-Honigwein Produktion


    Hier ein Foto welches getrocknetes und feinst bröseliges ausgelaugtes Deckelwachs zeigt

    Endeckelungswachs.jpg

    Dieses Deckelwachs fällt in enorm großen Mengen sowohl bei mir, als auch von Honig&Co an, noch am Tag der Honigschleuderung kommt dies in Fässer, nach der Abtrennung aus der Maische wird es getrocknet, folglich eingeschmolzen und entkeimt.

    Im SoWaSchm entstehen Ziegel, diese werden separat gelagert.

    Die Große Menge kommt aus zwei Dampfwachsschmelzern, daraus werden zu 100 % MiW erzeugt.


    Nun Winzer ohne Vorname, Bienenwachs ist Bienenwachs, glaub mir bitte, MiW kannst aus allen Arten gießen, ob dies für den jeweiligen Betrieb sinnvoll ist, dies ist allerdings eine andere Sache.

    Josef

  5. #5
    Moderator Avatar von BeeMichi
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    Balve / Sauerland (NRW)
    Alter
    49
    Beiträge
    6.265
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Ja im Garten
    Wanderimker
    Nein, Aussenstände ja
    Rähmchenmaß
    Dadant Modifiziert
    Danke Thanks Given 
    3.674
    Danke Thanks Received 
    1.131
    Thanked in
    Bedankt : 685
    Tops
    Erhalten: 519
    Vergeben: 1.176

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Hallo,

    wie ist es da mit BR-Wachs im HR? Das soll sollte man lieber nicht für Mittelwände im HR benutzen wegen AS / OS...... Angeblich soll der gelagerte Honig im HR, die Säuren, aus der MW entziehen. Also nur BR-Wachs für BR und HR-Wachs nur für HR. Oder denke ich das Falsch?
    Lieben Gruß Michi

    Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluß vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr feststellen, das man Geld nicht essen kann.

    Weisheit der Cree-Indianer

  6. #6
    Avatar von mr_update
    Registriert seit
    24.08.2016
    Ort
    Achim
    Beiträge
    37
    Imker seit
    2016
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    DN und 1,5 DN
    Danke Thanks Given 
    2
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 4
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 3

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Der Farbige Wachs... bringt mich auf die Idee den Mittelwänden eine Säure bei zu mischen. gegen die Varroa. Ich befürchte nur das die Konzentration nicht reicht. Aber einen Test wäre es wert ;-)
    __________________________________________________

    Müde geht die Welt zugrunde!

  7. #7

    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Erzgebirgsvorland
    Alter
    52
    Beiträge
    1.116
    Imker seit
    05
    Heimstand
    Streuobstwiese
    Wanderimker
    bei Gelegenheit
    Rähmchenmaß
    Dadant US / DNM
    Danke Thanks Given 
    61
    Danke Thanks Received 
    86
    Thanked in
    Bedankt : 80
    Tops
    Erhalten: 96
    Vergeben: 163

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Zitat Zitat von BeeMichi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    wie ist es da mit BR-Wachs im HR? Das soll sollte man lieber nicht für Mittelwände im HR benutzen wegen AS / OS...... Angeblich soll der gelagerte Honig im HR, die Säuren, aus der MW entziehen. Also nur BR-Wachs für BR und HR-Wachs nur für HR. Oder denke ich das Falsch?
    As und Os sind nur wasserlöslich und können sich nicht im Wachs anreichern. Deshalb können organische Saeuren auf diesem Weg Honig nicht kontaminieren.
    LG Jens.


    Wäre die Natur eine Bank, hätte man sie schon längst gerettet!

  8. The Following 2 Users Say Thank You to heuwender For This Useful Post:

    BeeMichi (20.11.2016), Bob der Baum (20.11.2016)

  9. #8
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.809
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.090

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Zitat Zitat von BeeMichi Beitrag anzeigen
    ... wie ist es da mit BR-Wachs im HR? Das soll sollte man lieber nicht für Mittelwände im HR benutzen wegen AS / OS...... Angeblich soll der gelagerte Honig im HR, die Säuren, aus der MW entziehen. Also nur BR-Wachs für BR und HR-Wachs nur für HR. Oder denke ich das Falsch?
    Keine Sorge, auch bei mir kommen die im heurigen Jahr überwinterten BrW ab dem zweiten Frühjahrseingriff, hier

    http://www.bee-brandy.com/betriebsweise/

    in den HoR und werden dort geschleudert. MiS, AmS, OxS ist Frühjahr überhaupt nicht mehr zu bemerken, also da brauchst echt keine Bedenken zu haben.


    So nebenbei bin ich auch schon in Vorbereitung für den kommenden Chat am Freitag, hier zwei weitere und heute geschossene Fotos, das eine zeigt ein gupft volles 120 Liter Fass mit ausnahmslos getrocknete Endeckelungswachs

    Endeckelungswachs Bild 2.jpg

    Hier sehen wir wie sehr sauber und rein, mit einem Wort, ein perfektes Endeckelungswachs wie es besser nicht mehr geht, von uns Bienenbetreuer und Wachsproduzenten gewonnen werden kann.

    Endeckelungswachs Bild 3.jpg

    Um zu dokumentieren das dies eigenes Wachs ist sieht man im Hintergrund meine kleine Ape.

    Josef

  10. The Following 4 Users Say Thank You to drohne For This Useful Post:

    BeeMichi (20.11.2016), Bienenherz (21.11.2016), Bumble Bee (20.11.2016), Tschiwi0 (20.11.2016)

  11. #9

    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    42
    Imker seit
    2006
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander und 1.5 Zander
    Danke Thanks Given 
    1
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 5
    Tops
    Erhalten: 2
    Vergeben: 0

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Guten Abend
    Leider habe ich das Thema total vergessen
    Vor einigen Wochen war ich auf einen interessanten Vortag über Bienenkankheiten
    Dabei ging es von Beutenkäfer (der schon viel nähe ist als gedacht) bis hin zu den verschieden Brutkrankheiten.
    Der Referent erzählte z.b. dass in seiner Betriebsweise mit 30-50 Völkern
    Jedes Volk pro Jahr 30 Waben Zander ausbauen muss/darf
    Beutenaufbau:
    1 Brutraum im Winter 2 im Sommer + Honigräume
    Brutraumwaben werden eingeschmolzen und nur für Krenzen verwenden (Auser sie sind nur leicht Bebrütet worden und wurden von der Varroabehandlung entfernt).
    Seine Mittelwände werden überwiegend aus Jährlich neu ausgebauten Honigraum Waben die mit Anfangstreifen gewonnen die im Winter eingeschmolzen werden.
    Er möchte vermeinden dass sich Pestizide im Wachs anreichern.

    Jährlich oder spätestens alle 2 Jahre müssen alle Waben im Brutraum ausgetauscht werden
    Der Meinung bin ich auch.
    Jedoch hätte ich nie Genug Material wenn ich ebenfalls so rigoros alle dunklen Waben aus meinen Wachskeislauf entferne.



    @ Josef
    Wie hältst du die Wachmotten von deinen XXL Fässern fern

  12. #10
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.809
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.408
    Vergeben: 2.090

    AW: Bienenwachs effizienter produzieren

    Zitat Zitat von _Winzer_ Beitrag anzeigen
    @ Josef
    Wie hältst du die Wachmotten von deinen Xs. XL Fässern fern
    Für dieses Wachs interessiert sich keine Wachsmotte mehr, ist ja schon gemusertes, ausgelaugtes und getrocknetes Wachs. Um auch nicht das Risiko des einsumpfens einzugehen, wird dieses Wachsschrott so rasch als möglich geschmolzen.

    Auch bei mir baut jedes Volk zumindest 30 ÖBW Ganzwaben, einräumig wird eingewintert, der erste Erweiterungsschritt wird mit dem aufsetzen einer 10er ÖBW eingeleitet, der zweite Erweiterungsschritt wird ebenfalls mit dem aufsetzen einer 10er Ganzzarge fortgesetzt. Weiter geht es mit der ZWA Methode, auch hier baut jedes Volk einen kompletten Raum aus.

    Gibt es Völker wo der ZWA aus welchen Gründen auch immer nicht infrage kommt, so wird hier die 5B Methode gestartet.

    Josef

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Bienenwachs
    Von edi69 im Forum Bienenwachs
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 23:39
  2. Doppelsieb für Bienenwachs
    Von mrimker im Forum Bienenwachs
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 14:20
  3. Wie entsteht Bienenwachs
    Von drohne im Forum Bienenwachs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2007, 14:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.