Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

  1. #11
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    617
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    181
    Danke Thanks Received 
    81
    Thanked in
    Bedankt : 52
    Tops
    Erhalten: 67
    Vergeben: 26

    Cool AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Josef

    Sooo schnell geht's leider nicht. Das wird jetzt mal mein Test-Modell für die SW ... irgendwas halbwegs reales muß ich ja anschließen - ich traue den Simulationsprogrammen nicht allen ...

    An dem Test-Schwitzkasten, der nur ohne Bienen die Funktionsweise der SW abklopfen soll (zB PID Werte ermitteln), wird es aus Erfahrung sicher noch Änderungen geben. Kleine bei Abmessungen, vielleicht doch 24 oder 48V statt der derzeit 12V, vielleicht 4 Heizelemente oder auch andere Typen statt der derzeit 2, wenn die Aufheizzeit zu lange oder die verwendeten nicht die versprochene Leistung bringen. Bin bei den Bauteil-Recherchen erst am Anfang, muß ja erst noch auf dem Mars landen

    Bevor ich fremde Völker grille, müssen erst meine dafür herhalten.

    Tipp 1: Man darf mich aber gerne im Frühjahr mit 3 Schwärmen ausstatten
    Tipp 2: Meine Inbox geht permanent über und ich muß eingegangene, ungelesene Nachricht löschen, damit ich auf eine andere antworten kann. Verstehe ich nicht... kann man mir das PN-Limit um den Faktor 50-100 erhöhen? Ich will/kann auch noch nicht alles löschen, was noch offen ist. Anderenfalls müssten wir auf Email ausweichen.

    Deshalb Josef, auf diesen Weg: Wann bist wieder in Wien und hättest auf ein Stündchen Zeit? Email & Tel. hast eh von mir zwecks Antwort, falls Inbox inzwischen wieder voll.

    Erwin

  2. #12
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    72
    Beiträge
    5.138
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.103
    Danke Thanks Received 
    1.140
    Thanked in
    Bedankt : 723
    Tops
    Erhalten: 606
    Vergeben: 1.467

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    kann man mir das PN-Limit um den Faktor 50-100 erhöhen?
    Das hätten wir alle gerne, geht aber anscheinend nicht, weil zu viel Speicher belegt werden würde
    Was meist wie viele wertvolle PN ich schon löschen musste
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  3. #13
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.229
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.493
    Danke Thanks Received 
    8.014
    Thanked in
    Bedankt : 5.121
    Tops
    Erhalten: 3.860
    Vergeben: 2.415

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    PN erhöhen geht leider nicht, unser techn. Admin Maxl meinte wir seien kein Postamt und legte die Latte auf 50. Dies macht aber Sinn, denn viele User User sichten zwar PNs, löschen diese aber nicht, somit ist der Speicher sehr rasch voll.

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    Deshalb Josef, auf diesen Weg: Wann bist wieder in Wien und hättest auf ein Stündchen Zeit?
    Donnerstag dieser Woche wird bei Metro Langenzersdorf unser Lager wiederum aufgefüllt. Normalerweise reise ich über Stockerau nach Langenzersdorf, könnte aber auch über Tulln anreisen, kein Problem und ganz wie Dir lieb ist.

    Josef

  4. #14
    Avatar von Milbi
    Registriert seit
    21.01.2009
    Ort
    www.Mettlach.de
    Beiträge
    655
    Imker seit
    1977
    Heimstand
    .
    Wanderimker
    gelegentlich
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    123
    Thanked in
    Bedankt : 76
    Tops
    Erhalten: 107
    Vergeben: 2

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Hallo Jungs,
    vergesst bitte ob eurer lobenswerten Experimentier- und Schaffensfreude nicht, mit wem ihr es zu tun habt.
    Bienen sind lebende Geschöpfe, und denen wurde im Namen der Wissenschaft und des Fortschritts bereits genug Leid angetan.
    Mit herzlichen kollegialen Grüßen


    Michael

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Milbi für den nützlichen Beitrag:

    liwal (07.11.2016)

  6. #15
    Avatar von Kugelblitz
    Registriert seit
    20.09.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    617
    Imker seit
    2017
    Heimstand
    Wien-Klosterneuburg
    Rähmchenmaß
    Dadant hoch in ERB
    Danke Thanks Given 
    181
    Danke Thanks Received 
    81
    Thanked in
    Bedankt : 52
    Tops
    Erhalten: 67
    Vergeben: 26

    Cool AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Ich habe einige Emails - auch kritische - zu meinem angedachten Schwitzkasten erhalten.

    F: Baust du den Varroa Kill II nur nach, weil dir das Original zu teuer ist oder welchen Vorteil soll deine Holzkonstruktion sonst haben?

    A: Nein, ich baue ihn nicht nach, nur die Funktionsweise der Belüftung entspricht am ehesten meiner Vorstellung (Vermeidung Hitzestau wie bei der BS). Der VK II hat meines Erachtens wieder andere konstruktive Mängel: Temp-Sensor in der Brutwabe fehlt, keine Luftbefeuchtung, Gerät arbeitet mit Hochspannung, die eigentlich nach gängigen Vorschriften so nicht sein dürfte. Wenn schon Hochspannung, dann nur über ein Netzteil in der geeigneten Schutzklasse, aber im oder am Volk darf zum Schutz des Imkers nur Niederspannung anliegen.


    F: Wie Hyperthermie funktioniert, ist doch bekannt. Warum soll ich dein Gerät kaufen, wo es schon einige andere, professionellere, gibt?

    A: Wie HT funktionieren sollte, ist leider noch nicht vollständig bekannt - sonst müsste man nicht darüber debattieren, ob es Esoterik ist oder nicht. Bei der Umsetzung gibt es große Unterschiede: einmal funktioniert's, das andere mal nicht und man weiß nicht 100%ig, warum nicht oder warum. Da muß noch an einigen Schräubchen gedreht werden. Die BS-Leute wissen aufgrund ihres Feldversuchs vermutlich schon, woran es hakt, aber solange das nicht publiziert wird, muß ich selber "raten", mit meinen großen Ohren auf Ankündigungen und Anwenderberichte lauschen oder mit gesundem Menschenverstand vorgehen.

    Ich verkaufe nichts. Mein "Gerät" dient in erster Linie der preisgünstigen Evaluierung der Behandlungsparameter, auf die ich sonst bei fertigen Geräten kaum bis keinen Einfluß hätte.


    F: Warum nimmst nicht einfach den Varroa Controller? Der funktioniert! Wenn der dir zu teuer ist, kannst du den auch mieten!

    A: Ja, ist mir mit 2.600,- eindeutig zu teuer, zumal es auch hier in jüngster Zeit (mit dem "verbesserten" Modell) mindesten einen bekannten Mißerfolg gab (Brut kaputt). Auch das herumführen dieser großen Truhe, umhängen der Brut ist mir ein zu großer Aufwand für lediglich 3 Völker. Für Erwerbsimker ist der VC möglicherweise eine Lösung, aber darüber will ich mir als Kleinst-Hobby-Imker nicht den Kopf zerbrechen.


    F: Darf ich mir dein Gerät nachbauen? Ich kann aber nicht programmieren.

    A: Ja und nein. Vorerst bitte noch nicht nachbauen, da ich damit erst mal auf "Kinderkrankheiten" prüfen und die erste SW-Version entwickeln und testen will. Ja, man darf es ohne Genehmigung oder Lizenzkosten ab dem Zeitpunkt (rechne mit in einem Jahr) nachbauen, wenn ich hier ein grundsätzliches "ok" gebe. Ich will zuerst mit meiner Version testen, umbauen, nochmals testen, bis ich zumindest mir selbst eine positive Wirkung beweisen kann. Ich werde auch keine Zeit haben, einen zu vorzeitigen Feldversuch zu lenken oder eine wissenschaftliche Arbeit zu verfassen. Im Gegensatz zur BS und anderen Geräten, wird es keine teuren Programmupdates, sondern diese (ebenfalls wie HW unter cc-by-nc-sa) kostenlos geben. Muss mir nur noch überlegen, wie man den Arduino-Code ohne der IDE DAU-sicher rüberschieben kann.

    Ich hoffe, am Sonntag/Montag kann ich euch schon mal den "Rohbau" vorzeigen.

    Erwin

  7. #16

    Registriert seit
    10.09.2020
    Ort
    Vilsheim
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2021
    Heimstand
    Vilsheim-Gundihausen
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    3
    Thanked in
    Bedankt : %1$s
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Cool AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Zitat Zitat von Kugelblitz Beitrag anzeigen
    So, da ich viele Anfragen per PN bekomme und ich mich nur ungern wiederholen will, mal so die ersten, halbwegs geordneten Gedanken zum "Schwitzkasten"

    ...
    Hi,

    ich bin auch ein Newbie Bienen betreffend aber Oxalsäure hab ich bisher zur Reinigung meines Sportbootes benutzt und daher weiss ich, was das Zeug für ein Biest ist.

    Einig sind wir uns wohl alle, dass eine Varroabehandlung generell leider den Bienen nicht dienlich ist. (egal welche Methode).
    Ich muss sagen, dass mir allen Orten Befürworter und Gegner der Wärmebehandlung begegnen und aus gutem Grund mache ich einen großen Bogen um den Imkerstammtisch unseres Vereins.
    Ich will keinem seine "beste Methode" ausreden das Ziel ist es in jedem Fall, die roten Biester zu killen.

    Ich muss jedoch sagen, daß ich "BIO" nicht unterstreichen kann, wenn man Tiere mit Säure quält, Königinnen die Flügel stutzt oder andere Spielereien treibt. Freilich habe ich andere Ziele bei denen Honig ein süßes aber nicht das wichtigste Ergebnis ist. Ich kann hier in Bayern keine "Bienenpetition" unterschreiben aber die Arbeit dann andere machen lassen. Daher wird jetzt auch in unserem Garten gesummt.


    Ich tendierte aber auch zur technischen Lösung der Varroabehandlung. Die Preise für derartige im Handel erhältliche Geräte kann ich jedoch nur unter "dreist" einstufen. Schaut man sich so manche Lösung an, frag ich mich bei Besichtigung des Materials, wo hier 1000-2000.-€ verbaut wurden (bei 1/3 Marge). Scheinbar denkt man nur an die 200-Beuten - Imker und hofft hier auf Kasse. Für den Hobby-Imker unrentabel.

    Eine Box zu kreieren, welche konstante 38-42 Grad in mehreren Stufen erzeugt ist simpel. Gute 30x50cm große Flächenheizfolien sind überall erhältlich. Daher habe ich Ähnliches wie Du in Arbeit.
    Meine Steuerung wird ein Raspberry PI mit Display, eine 30x50cm große Heizfolie und Lüfter für die korrekte Verteilung darstellen. Die Temperatur wird mittels Tasten zwischen einem gewissen Bereich einstellbar sein. Aktuell inkl. Beute bin ich beim Einkaufspreis von knapp 100.-€.

    Da alles in einem hohen Beutenboden Platz findet, kann man sich überlegen ob man eine ganze Beute oder nur eine Leerzarge damit heizt. Sollte man nur Waben und keine Bienen damit "saunieren" wollen kann man sich auch mehr als nur die Mindestbehandlungen vorstellen. Das wird die Zukunft zeigen. Ich tendiere eh mehr darauf nur die abgekehrten Waben zu heizen. Alternativ wäre die Frage ob man die Königin für die Heitzzeit aus der Beute herausfängt die die Bienen mit erwärmt. Wäre interessant, ob das schon jemand versucht hat und was das Bienenvolk davon hält.

    Zur Luftbefeuchtung werde ich einen 12V-Ultraschall-Zerstäuber einsetzen und die Luftfeuchtigkeit mit dem Raspberry messen. Dann kann dieser bei Bedarf immer den Zerstäuber anwerfen.

    Du verwendest 240° - Heizer. Das erscheint mir etwas gefährlich. Einen Fön will ich nicht bauen und 42°C sind ja nichts Weltbewegendes. Meine Folie, die den gesamten Beuteboden ausfüllt schafft 90° und da ich die Waben und/oder Tierchen sowieso nicht schockbeheizen möchte ist es kein Problem, wenn die Aufheizphase etwas dauert. Ich konnte erreichen, daß die Box (natürlich ohne Inhalt) in 30min auf 45Grad aufgeheizt wurde.

    Bzgl. Verkauf einer solchen Lösung: ganz so trivial ist es nicht, gibt es doch bereits zahlreiche Patente hierfür. D.h. genaue Recherche ob sowohl Heizlösung als auch andere technische Einbauten nicht rechtlich geschützt sind wäre notwendig. Aber ich bau das Teil eh nur für mich und meine Bienchen. Da kann einem das egal sein. Und wenn man den Bauplan mal verschenkt, denkt die Industrie vielleicht mal daran die Preisgestaltung zu überdenken. "Nischenprodukt" muss nicht unbedingt "teuer" heißen

    Ach ja.....

    Interessant sind solchen Konstruktionen wie sie hier verkauft werden: https://www.hivet.sk/. Den sogenannten "Varroa Terminator"

    Der eifrige ebay-Käufer wird feststellen, dass es sich hier um die 11.-€ - Billigstregler aus Fernost handelt und die haben meist eine Genauigkeit von nur +/- 1°C und schlechter. Da werden die Bienen schnell mit terminiert.
    "I´ll be back"!


    have fun!

    I<it

  8. #17
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.411
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    837
    Danke Thanks Received 
    794
    Thanked in
    Bedankt : 435
    Tops
    Erhalten: 544
    Vergeben: 304

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Hat Erwin seinen Schwitzkasten eigentlich fertig gebaut und getestet?

    LG Doris

  9. #18
    Administrator Avatar von Josef Fleischhacker
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    70
    Beiträge
    37.229
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    5.493
    Danke Thanks Received 
    8.014
    Thanked in
    Bedankt : 5.121
    Tops
    Erhalten: 3.860
    Vergeben: 2.415

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Zitat Zitat von Goldregen Beitrag anzeigen
    Hat Erwin seinen Schwitzkasten eigentlich fertig gebaut und getestet?

    LG Doris
    Der Erwin ist leider sehr viel auf Reisen, vor allem in DE und seiner dortigen Enkeln.

    Josef

  10. #19

    Registriert seit
    10.09.2020
    Ort
    Vilsheim
    Beiträge
    4
    Imker seit
    2021
    Heimstand
    Vilsheim-Gundihausen
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    3
    Thanked in
    Bedankt : %1$s
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Der Erwin ist leider sehr viel auf Reisen, vor allem in DE und seiner dortigen Enkeln.

    Josef
    Seit 4 Jahren? Fein, wenn er sich so um seine Familie kümmert.

    Mein VarroaKiller ist bereits fertig programmiert (schlappe 150 Zeilen Python-Quellcode) und die Zusatzplatine für den Raspberry PI wird gerade produziert. Die Heizplatte stammt von einem 3D-Drucker. Das ist das beste geeignete Teil hierfür. Ein Ultraschall-Wasserzerstäuber war in ebay für 9.-€ erhältlich und ich bau gerade die Teile in den Boden ein.

    Materialeinsatz ist aktuell 150.-€.

    Mein Ziel ist wie gesagt nur einen Beutenboden damit zu bestücken. Dann ist das Teil supertransportabel. Auf irgendwelche Solarzellenspielereien verzichte ich. Mein Killer wird auf 220V laufen weil es Stromaggregate schon für weniger Kohle gibt als eine Autobatterie kosten würde.

    Irgendwann (dank Corona-Lockdown) in den nächsten Wochen ist das Teil fertig, dann gibt´s Fotos....

    have fun!

    I<it

  11. #20
    Avatar von Mike54
    Registriert seit
    16.03.2019
    Ort
    Deutschland
    Alter
    60
    Beiträge
    255
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    41
    Danke Thanks Received 
    91
    Thanked in
    Bedankt : 63
    Tops
    Erhalten: 49
    Vergeben: 24

    AW: Kugelblitz' Eigenbau "Schwitzkasten" (Hyperthermiebandlung gegen Varroa)

    Zitat Zitat von sabberlatz Beitrag anzeigen
    Seit 4 Jahren? Fein, wenn er sich so um seine Familie kümmert. I<it
    Wie seit 4 Jahren?

    Am 16.8.20 hat er doch noch einen Beitrag geschrieben.
    volle Honigtöpfe wünscht Mike 54

    https://www.dreschhausenimker.de/

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Eigenbau-Schwitzkasten (auch andere vergleichbare Geräte)
    Von Kugelblitz im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.10.2016, 21:48
  2. Experiment "Varroa-überlebende Schwärme"
    Von Spessartbiene im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 11:57
  3. die 3 "wichtigsten" Zeiten zum Behandeln (gegen die Milben)
    Von mahagugu im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.