Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 308

Thema: Alternative Varroabehandlung

  1. #1
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.451
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    854
    Danke Thanks Received 
    800
    Thanked in
    Bedankt : 438
    Tops
    Erhalten: 547
    Vergeben: 304

    Alternative Varroabehandlung

    Hallo,

    leider weiß ich nicht mehr bei welchem Titel ich das gelesen habe. Aber es handelte sich um Alternativen in der Varroabehandlung und dieses Thema wurde von Hagen erstellt.
    Was mich nun sehr interessieren würde, ist, wie eure Erfahrungen nun mit diesen Alternativen Methoden waren.
    @ Hagen: du wolltest doch weg von der Ameisensäure. Das bedampfen war zuviel Aufwand ( was ich verstehen kann)
    Wenn ich es recht verstanden habe, dann wolltest Du sowas wie Flugling und Brutling machen. Hast Du das durchgezogen und wie sind Deine Erfahrungen?
    LG doris

  2. #2
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Hallo Doris,

    ja, ich bin von der Ameisensäure weg.
    Was ich tue ist eine Art "Teilen und Behandeln".


    Ich entnehme die Brut mit aufsitzenden Bienen ohne Königin,
    und setze diese in eine Separate Beute, und stelle sie auf die
    alte oben drauf.

    Die Alte Beute bekommt vollkommen frisch ausgeschleuderte
    Honigwaben und die Königin.
    Dort wird mit Oxalsäure behandelt, und zwar "bedampft".

    Auch der Brutling wird bedampft, und zwar 7 mal im Abstand von drei Tagen.
    Hier muss man die Nachschaffungszellen beseitigen (Nebenbei angemerkt).

    Nach drei Wochen ist die Brut oben ausgelaufen.
    Die Bienen bekommen nun entweder eine Königin,
    dann ist es praktisch ein sehr später Ableger (funktioniert weniger gut, weil das recht kleine Völker sind
    im darauf folgenden Jahr, und auch der Flugling ist im darauf folgenden Jahr eher kleiner).

    Die andere Variante ist meines Erachtens die bessere.
    Die Völker werden einfach wieder rückvereinigt.
    Dabei ist es aber passiert, dass in der ersten Woche Nachschaffungszellen
    angelegt werden, obwohl die Königin ja nun wieder da ist.
    Nach der ersten Woche bleiben die NSZ aus.

    Die Varroa ist nach meinen Erkenntnissen sehr stark dezimiert, so dass
    man auf die Winterbehandlung verzichten kann.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  3. The Following 4 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Goldregen (08.09.2016), Nils (08.09.2016), primlchen (08.09.2016), SeBeeZee (16.03.2017)

  4. #3
    Imker/in Benutzer Avatar von brettljause
    Registriert seit
    14.08.2013
    Ort
    Zschopau
    Alter
    46
    Beiträge
    908
    Imker seit
    1982
    Heimstand
    Zschopense
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    2/3 Langstroth , DNM
    Danke Thanks Given 
    213
    Danke Thanks Received 
    348
    Thanked in
    Bedankt : 203
    Tops
    Erhalten: 147
    Vergeben: 6

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Die einzige alternative Behandlungsmethode ist der Brutstop.
    In all seinen unterschiedlichen Herangehensweisen...

    VG
    Hendrik
    Grüße aus dem Erzgebirge.

    Man(n) lernt mit jedem Projekt dazu. -->> https://www.facebook.com/BienenfarmZschopense

    "Man vermeide alles Künstliche am Bien und jede Nothelferei"

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu brettljause für den nützlichen Beitrag:

    Hagen (08.09.2016)

  6. #4
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Zitat Zitat von brettljause Beitrag anzeigen
    Die einzige alternative Behandlungsmethode ist der Brutstop.
    In all seinen unterschiedlichen Herangehensweisen...

    VG
    Hendrik
    Ja Hendrik,

    und ich glaube, dass das auch für die Ameisensäure zutrifft,
    die wie ich vermute, nicht so in die Brut wirkt wie allgemein
    angenommen wird.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu Hagen für den nützlichen Beitrag:

    primlchen (08.09.2016)

  8. #5
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.451
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    854
    Danke Thanks Received 
    800
    Thanked in
    Bedankt : 438
    Tops
    Erhalten: 547
    Vergeben: 304

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Danke Hagen, dann bist Du aber immer noch bei 7 mal bedampfen.
    Mein größtes Problem an diesen System ist das Finden der Königin. Für einen erfahrenen Imker sicher kein Problem. Aber für mich blindes Huhn schon. Ich hab noch kein einziges mal eine Königin gefunden. Ich seh ja nicht mal frische Stifte auf der Wabe. Dazu brauch ich schon Trick 17 mit Foto und Vergrößerung am PC. Leider wartet die Königin nicht auf der Wabe, bis ich sie am PC gefunden habe.
    Hat eigentlich schon mal jemand versucht 12 Tage hintereinander zu bedampfen? Oder 15 ( Drohnenbrut). Dann müßte man doch alle haben. Rechnerisch wenigstens. Überleben das die Bienen nicht?
    LG Doris

  9. #6

    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    Südliches Schleswig-Holstein
    Alter
    74
    Beiträge
    165
    Imker seit
    April 2012
    Heimstand
    südliches S-H (Deutschland)
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant
    Danke Thanks Given 
    56
    Danke Thanks Received 
    35
    Thanked in
    Bedankt : 25
    Tops
    Erhalten: 21
    Vergeben: 1

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Moin Doris,
    ich finde Königinnen auch nicht immer, daher suche ich sie erst garnicht. Ich erstelle einen Brutling indem ich die Brutwaben bienenfrei mache, in eine neue Beute hänge und über ASG auf die alte Beute aufsetze. Nach kurzer Zeit sind die Pflegebienen wieder oben. Der Brutling ist fertig.
    LG Dieter

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Gronauimker für den nützlichen Beitrag:

    Goldregen (08.09.2016)

  11. #7

    Registriert seit
    24.04.2015
    Ort
    Überlingen/Bodensee
    Alter
    55
    Beiträge
    292
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Überlingen
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    161
    Danke Thanks Received 
    57
    Thanked in
    Bedankt : 39
    Tops
    Erhalten: 15
    Vergeben: 22

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Hallo Hagen,

    Frage, wieso bedampfst du den Brutling nicht erst nachdem alle Brut geschlüpft ist? Dann müsstes du vielleicht nur 2mal bedampfen.

    Grüße
    Uwe

  12. #8
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Zitat Zitat von irish260402 Beitrag anzeigen
    Hallo Hagen,

    Frage, wieso bedampfst du den Brutling nicht erst nachdem alle Brut geschlüpft ist? Dann müsstes du vielleicht nur 2mal bedampfen.

    Grüße
    Uwe
    Die Problematik die ich dabei sehe ist, dass im Brutling
    die meisten Aufsitzenden Milben sind.
    Des weiteren schlüpfen dort auch immer welche aus den Zellen.
    Diese möchte ich erwischen.
    Durch Verflug und durch die Flugbienen würden dadurch immer
    wieder neue Milben in den Flugling getragen.
    Daher bedampfe ich beide im Abstand von 3 Tagen, das ganze 7 mal.
    ... eigentlich 8 mal, um genau zu sein....stelle ich gerade fest.

    Der Drei Tage-Abstand resultiert aus der phoretischen Phase der Milbe,
    die nach den Informationen die ich bekommen habe drei Tage sein soll.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  13. The Following 3 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Goldregen (08.09.2016), irish260402 (08.09.2016), Nils (08.09.2016)

  14. #9
    Moderatorin Avatar von Goldregen
    Registriert seit
    31.05.2016
    Ort
    Merklingen
    Alter
    63
    Beiträge
    2.451
    Imker seit
    Mai 2016
    Heimstand
    Merklingen
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander ohne Hoffmann modifiziert 477x220
    Danke Thanks Given 
    854
    Danke Thanks Received 
    800
    Thanked in
    Bedankt : 438
    Tops
    Erhalten: 547
    Vergeben: 304

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Frage: Die phoretische Phase ist die Phase, in der die Milbe außerhalb der Zelle ist. Also die Phase, in der die Milbe auf den Bienen sitzt und die Bienen ansaugt bevor sie wieder in der Zelle verschwindet?
    Wenn man also zum Beispiel im 4 Tage Abstand bedampft, verschwinden immer wieder irgendwelche Milben unbehandelt und unbeschadet in den Zellen?

    LG Doris

  15. #10
    Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Beiträge
    4.438
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.460
    Danke Thanks Received 
    2.128
    Thanked in
    Bedankt : 998
    Tops
    Erhalten: 856
    Vergeben: 827

    AW: Alternative Varroabehandlung

    Zitat Zitat von Goldregen Beitrag anzeigen
    Frage: Die phoretische Phase ist die Phase, in der die Milbe außerhalb der Zelle ist. Also die Phase, in der die Milbe auf den Bienen sitzt und die Bienen ansaugt bevor sie wieder in der Zelle verschwindet?
    Wenn man also zum Beispiel im 4 Tage Abstand bedampft, verschwinden immer wieder irgendwelche Milben unbehandelt und unbeschadet in den Zellen?

    LG Doris
    Ja, so ist es. Je länger der Zeitraum dazwischen ist,
    um so mehr Milben haben die Möglichkeit wieder
    in eine Zelle zu gelangen.

    Die phoretische Phase ist die Phase in der die
    Milbe auf der Biene sitzt, nach dem sie aus der Zelle geschlüpft ist.
    Ich bin mir nicht sicher, ob das nur für frisch begattete
    Milben gilt, die aus der Zelle kommen, oder ob auch Milben
    phoretische Phasen haben, die bereits Reproduktionszyklen hinter sich haben.
    In so fern kann es durchaus sein, dass Milben die schon Reproduktionszyklen durchlebten,
    schneller wieder in Zellen verschwinden.

    Die drei Tage erscheinen mir aber recht sinnvoll, dem Ergebnissen nach zu urteilen.
    Auch wenn da Milben wieder in Zellen verschwinden.

    Man muss sich aber vor Augen führen, dass die Oxalsäure ja als feinster Staub überall in
    der Beute hängt, und demnach auch im Haarkleid der Bienen.
    Daher ist die Wirkung der OS am dritten Tag immer noch vorhanden.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  16. The Following 2 Users Say Thank You to Hagen For This Useful Post:

    Goldregen (08.09.2016), irish260402 (08.09.2016)

Seite 1 von 31 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Alternative in der Varroabehandlung
    Von einstein im Forum Bienenschädlinge
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 14:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.