Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

  1. #1
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Heute ist mir bei Stichprobenkontrollen aufgefallen - das einige Völker massiv das Brutnest verhonigt haben ;-(
    Quasi jede Zelle wo eine Biene geschlüpft ist - ist mit Honig voll. Hab ich das Springkraut, was seit 2 Wochen rumdum überall blüht unterschätzt und anscheinend doch zuviel zum Anfang gefüttert (ca.6 KG ApiInvert) ?! Die Völker hatten Ende Juli, nach Abnahme der leeren Honigräume nur wenig Futter drin...

    Wo soll die Königin denn jetz noch stiften ??

    Was kann man jetzt machen - wenn fast alles an Waben "glänzt" ???

    Die Randwaben sind oben schon ein wenig verdeckelt - aber keine mehr als ein 1/4.
    Warum pumpen die denn nicht erst die äußeren "Futterwaben" bis zur kompletten Verdecklung voll ?!?!?

  2. #2
    Avatar von apis sylvatica
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    799
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Wienerwald
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    184
    Danke Thanks Received 
    417
    Thanked in
    Bedankt : 207
    Tops
    Erhalten: 169
    Vergeben: 60

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    Warum pumpen die denn nicht erst die äußeren "Futterwaben" bis zur kompletten Verdecklung voll ?!?!?
    Machen sie halt nicht.. ;-) Oben, hinten, seitlich wird eingelagert. Nicht nur links und rechts.

    Mach bitte einmal mehr Angaben!

    Ich lese in Deinem Profil, dass Du Zander hast.
    Dann wohl nur eine Zarge als BR, wenn das Brutnest so schnell verhonigt, oder?
    Hast Du noch ausgebaute Waben, Rähmchen mit MW auf Lager?
    MfG, Manuel
    Beatus ille, qui procul negotiis.

  3. #3
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Ja Zander - einzargig. Hab noch paar geschleuderte Honigwaben im (Essigsäure-) Turm (gegen die Motte) und noch so normale teilweise (bissl) ausgebaut.

  4. #4
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    hmm was mach ma denn jetz ??? Evtl. verhonigte Zellen mit dem Stockmeißel drüber ziehen und "leicht beschädigen" damit sie es umtragen und die Zellen wieder herrichten damit die Kö drin stiften kann ???
    Oder Austausch gegen geschleuderte Honigwaben ? Die müssten ja erstmal ausgasen von der Essigsäure .....

    Voi deppad ;-(

  5. #5
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.792
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.498
    Danke Thanks Received 
    1.499
    Thanked in
    Bedankt : 826
    Tops
    Erhalten: 907
    Vergeben: 1.444

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    A bisserl mehr vertrauen in deine Bienen wär need schlecht. Und eine Kofferwaage.
    Das sind die Weisen, die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
    Die im Irrtum verharren, das sind die Narren.


  6. #6
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.551
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.077
    Danke Thanks Received 
    1.679
    Thanked in
    Bedankt : 1.183
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.199

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    Warum pumpen die denn nicht erst die äußeren "Futterwaben" bis zur kompletten Verdecklung voll ?!?!?
    Hast du auf Weiselrichtigkeit kontrolliert?
    Ist offene Brut da und Stifte?

    Verhonigtes oder futtervolles Brutnest kann ein Zeichen von Weisellosigkeit sein.

    Wenn weiselrichtig, muss Platz geschaffen werden, entweder Leerwaben, evtl. MiW (bei massiver Springkraut- oder anderen Tracht bauen sie noch) reinhängen oder gleich eine Zarge aufsetzen, aus der Ferne schwer abzuschätzen.
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  7. #7
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Nicht nur die Königin hab ich heut gesehn, sondern auch offene Brut + Stifte. Zwar wenig - weil sie auch wenig Fläche hat zum Stiften.

    Was hab ich außerdem gefunden ??? ...... eine fette verdeckelte Weiselzelle unten am Holzträger und eine noch offene WZ am Seitenteil angebaut!!!

    Wer kann mir sagen was jetzt schon wieder los ist ?!?! Es handelt sich um eine Jungkönigin die erst seit 2 Monaten stiftet.

    Hab außerdem 2 ausgebaute Waben gegeben - das wieder Platz für Brut ist...

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Hast du auf Weiselrichtigkeit kontrolliert?
    Ist offene Brut da und Stifte?

    Verhonigtes oder futtervolles Brutnest kann ein Zeichen von Weisellosigkeit sein.

    Wenn weiselrichtig, muss Platz geschaffen werden, entweder Leerwaben, evtl. MiW (bei massiver Springkraut- oder anderen Tracht bauen sie noch) reinhängen oder gleich eine Zarge aufsetzen, aus der Ferne schwer abzuschätzen.

  8. #8
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    Kann mir da keiner was sagen - wieso jetzt noch WZ bei ner Jungkönigin ?? WZ weil sie sich sagt "ich hab zuwenig Platz zum stiften hier und such mir was neues ?" oder das Volk ist unzufrieden mit der Legeleistung ? Sollt ich mal die Königin mit Kunstschwarm im Apidea sichern - falls die neue Kö mal wieder nicht vom Begattungsflug zurück kommt ?!

    Möchte schließlich was dazu lernen ;-)

  9. #9
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.058
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.071
    Danke Thanks Received 
    1.132
    Thanked in
    Bedankt : 715
    Tops
    Erhalten: 597
    Vergeben: 1.414
    Ganz einfach, die Bienen sind nicht mit jeder Hochheit zufrieden, egal wie alt sie ist
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  10. #10
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Brutnester stark verhonigt - was tun ?!

    ah ok - die alte Königin wird aber erst nach erfolgreichem Begattungsflug der neuen Kö vom Volk abgemurkst - richtig ???

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie stark macht man einen Altköniginnenableger?
    Von Nils im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.2014, 13:24
  2. Brutraum verhonigt
    Von Brigitte im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 22:11
  3. Brutnest verhonigt - was tun ?
    Von Queenronja im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 16:11
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 15:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.