Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Futterzargen

  1. #11
    Imker/in Benutzer Avatar von brettljause
    Registriert seit
    14.08.2013
    Ort
    Zschopau
    Alter
    44
    Beiträge
    910
    Imker seit
    1982
    Heimstand
    Zschopense
    Wanderimker
    noch nicht
    Rähmchenmaß
    2/3 Langstroth , DNM
    Danke Thanks Given 
    215
    Danke Thanks Received 
    348
    Thanked in
    Bedankt : 203
    Tops
    Erhalten: 147
    Vergeben: 6

    AW: Futterzargen

    Darf ich erinnern, dass es hier nicht um den Sinn und Unsinn von Futterzargen ging.
    Sondern um deren Konstruktion.

    Zum zeigen haben ich jetzt hier leider nicht's. Selbst benutze ich die Futterzargen vom NICOTE System
    http://www.holtermann-shop.de/index.php/cPath/1_233 --> Artikel 2569

    Baupläne für alle Beutenteile finden sich hier im Buch.. auch für Zander
    http://shop.magazinimker.de/product_...ltimkerei.html



    VG
    Hendrik
    Grüße aus dem Erzgebirge.

    Man(n) lernt mit jedem Projekt dazu. -->> https://www.facebook.com/BienenfarmZschopense

    "Man vermeide alles Künstliche am Bien und jede Nothelferei"

  2. #12
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.067
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    226
    Danke Thanks Received 
    791
    Thanked in
    Bedankt : 429
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 260

    AW: Futterzargen

    Hallo Wasti!

    Wenn du solche Futtertröge baust:
    - nimm nur fehlerfreies Holz
    - bei der Bodenplatte würd ich dir eine wasserfeste Mehrschichtplatte empfehlen
    - maßlich achte darauf, dass du eventuell und irgendwann den Nassenheider proff einsetzen kannst

    Der oben angesprochene Kunststoff Fütter hat den Nachteil, dass du den Nassenheider proff nicht unter den umgedrehten Fütterer verwenden kannst.

    Generell haben die Beutenteile aus Holz den Vorteil, dass sie bei nichtgefallen, im Heizkessel nochmals dienlich sind.

    Schöne Grüße Sepp

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Bienen Sepp für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (05.08.2016)

  4. #13
    Avatar von nickerlbien
    Registriert seit
    28.03.2015
    Ort
    Braunau am Inn
    Alter
    55
    Beiträge
    1.794
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Braunau am Inn
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant, MiniPlus
    Danke Thanks Given 
    698
    Danke Thanks Received 
    521
    Thanked in
    Bedankt : 288
    Tops
    Erhalten: 215
    Vergeben: 182

    AW: Futterzargen

    Das mit der wasserfesten Mehrschichtplatte für den Boden des Fütterers kann ich bestätigen.
    Ich habe selbst zuerst verleimte Bretter benutzt. Diese haben alle Risse bekommen und sind undicht geworden.
    Darum nehme ich jetzt nur noch Multiplexplatten 9mm.
    Gruß Paul

  5. #14
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.799
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.839
    Danke Thanks Received 
    7.064
    Thanked in
    Bedankt : 4.488
    Tops
    Erhalten: 3.405
    Vergeben: 2.089

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von nickerlbien Beitrag anzeigen
    Das mit der wasserfesten Mehrschichtplatte für den Boden des Fütterers kann ich bestätigen.
    Ist gut gemeint, kann, muss aber nicht sein. Meine 4 mm Hartfaserplatten, glatte Fläche nach oben, eh klar, hielten ewig, irgend wann einmal landeten sie im großen Feuer, vermutlich würde ich mich noch heute damit abärgern.

    Ach ja, wir verwendeten Doka Platten, die gab anno dazumal sogar schon, die reißen garantiert nicht.

    Josef

  6. #15
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Futterzargen

    Danke Leute für eure bisherigen Kommentare ! Bin gespannt was andere noch zu berichten haben ;-)
    Ich spekuliere momentan auf diesen Adams-Fütterer.

    Wenn ihr über das Spundloch im Deckel mit Gläser füttert - is dann drunter keine Folie ? oder hat diese etwas Abstand zum Rand oder in der Mitte ein Loch ? Hör mir a gern alternative Fütterungsmethoden an. Was schnell und unkompliziert funktioniert - am besten ohne Bienenkontakt beim nachfüllen.

  7. #16
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    835
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    146
    Danke Thanks Received 
    704
    Thanked in
    Bedankt : 271
    Tops
    Erhalten: 301
    Vergeben: 50

    AW: Futterzargen

    Guten Morgen!
    Auch ich hab mich geweigert extra Futterzargen zu kaufen/ bauen, stehen diese doch die meiste Zeit im Jahr unnütz im Weg!
    Nach der Ernte sind die Honigräume eh nicht mehr in Gebrauch, deshalb habe ich mir 4 mm Hartfaserplatten zuschneiden lassen, die genau von oben in die Zarge passen und in der Mitte ein etwa 8 cm Loch haben.
    Also Folie mit passendem Loch auf die Völker, 2 Leisten mit ca.8 mm als Abstandhalter auf die Folie/ Rähmchen, dann die Honigraumzarge drauf und die Platte rein.
    Darauf nun den Plastik Adamfütterer, Deckel drauf und fertig.
    Und bei nicht Gebrauch lassen sich die Bretter und Fütterer sehr Platzsparend lagern.
    Anders sehen die Original Seewol Futterzargen auch nicht aus, nur, dass die Hartfaserplatte fix mit einer Extra Zarge verschraubt ist.

    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  8. The Following 2 Users Say Thank You to Kuntzsch For This Useful Post:

    DN-Beute (06.08.2016), edlBee (06.08.2016)

  9. #17
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.655
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.096
    Danke Thanks Received 
    1.701
    Thanked in
    Bedankt : 1.198
    Tops
    Erhalten: 1.230
    Vergeben: 1.216

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    Wenn ihr über das Spundloch im Deckel mit Gläser füttert - is dann drunter keine Folie ?
    Die Folie wird weg geklappt, ich mache keine Löcher in die Folie, andere machen es mit Löchern, das Futterglas kommt bei mir hinten auf die Beute (geteilte Deckelbrettchen, Warmbau), also Fluglochfern, .damit ist - besonders bei Jungvölkern - die Räubergefahr sehr niedrig.

    Es ist auch ein Unterschied ob Außenstand oder Bienenhaus, im Bienenhaus ist die Gläserfüttterung einfacher, da wetterunabhängig die Gläser gewechselt werden können.

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    irgend wann einmal landeten sie im großen Feuer, vermutlich würde ich mich noch heute damit abärgern.
    Ich habe von meinem Vater über 60 Futtertröge übernommen, sie sind alle ausnahmslos vom großen Holzheizungsfeuer in Wärme umgewandelt worden, daneben habe ich 40 Futtereimer übernommen, die sind heute noch im Einsatz wenn nötig, das meiste wird mit Gläsern gefüttert.

    Das ist nur eine Info meinerseits, Futtertröge haben in bestimmten Betriebsweisen usw. wohl auch Vorteile, bei wenigen Völkern ist das Lagerproblem nicht gegeben, aber bei vielen Völkern wird für die Futtertröge ein eingener Lagerraum benötigt, besonders wenn sie - wie meine verflossenen - nicht ineinander stapelbar sind.
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu fix für den nützlichen Beitrag:

    edlBee (06.08.2016)

  11. #18

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.697
    Imker seit
    xxxx
    Danke Thanks Given 
    519
    Danke Thanks Received 
    511
    Thanked in
    Bedankt : 270
    Tops
    Erhalten: 210
    Vergeben: 60

    AW: Futterzargen

    Servus Wasti,

    falls Du Dir Futterzargen kaufst oder baust, achte auf den Abstand.
    Wenn Du bei Deinen Beuten den Beespace oben hast, gibt es oft das Problem, daß bei vielen Futterzargen, die im Handel erhältlich sind,
    die Bodenplatte mit Abstand von unten eingenutet ist, dann hast Du einen größeren Abstand und folglich Wildbau zwischen Futterzarge und Rähmchen.


    gruß
    bernhard

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu meister-miezebien für den nützlichen Beitrag:

    Zenz (07.08.2016)

  13. #19
    Avatar von edlBee
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    9555 Glanegg
    Alter
    71
    Beiträge
    5.074
    Imker seit
    X Jahren
    Heimstand
    ja
    Rähmchenmaß
    DN , LS, Warré
    Danke Thanks Given 
    1.076
    Danke Thanks Received 
    1.134
    Thanked in
    Bedankt : 717
    Tops
    Erhalten: 598
    Vergeben: 1.423

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von meister-miezebien Beitrag anzeigen
    die Bodenplatte mit Abstand von unten eingenutet ist, dann hast Du einen größeren Abstand und folglich Wildbau zwischen Futterzarge und Rähmchen.
    Das umgehe ich dadurch, das ich eine Folie darunter lasse, die ich nur soweit zurückschlage bis der Schlitz nach oben frei ist
    Gruss Kurt edlinger

    weniger ist mehr
    less is more

  14. #20

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.697
    Imker seit
    xxxx
    Danke Thanks Given 
    519
    Danke Thanks Received 
    511
    Thanked in
    Bedankt : 270
    Tops
    Erhalten: 210
    Vergeben: 60

    AW: Futterzargen

    Servus Kurt,

    naja wenn ich mir welche selber baue oder kaufe, sollten die schon passen und nicht wieder ein Kompromiß sein.


    gruß
    bernhard

  15. The Following 2 Users Say Thank You to meister-miezebien For This Useful Post:

    edlBee (07.08.2016), Zenz (07.08.2016)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.