Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Futterzargen

  1. #1
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    Futterzargen

    Servus beinand,

    ich würd mir gern Futterzargen bauen, weil ich sie praktischer finde als mit Eimern mit Siebdeckel zu füttern.

    Habe Zander - Hohenheimer Einfachbeute.

    An alle Bastler und Tüftler hier im Forum: >>> Postet doch mal eure Futterzargen mit Tipps und Tricks zum selber bauen ;-)

    Fotos dazu - des wäre spitze.


    Merci

    Gruß Wasti

  2. #2
    Avatar von apis sylvatica
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    799
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Wienerwald
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    184
    Danke Thanks Received 
    417
    Thanked in
    Bedankt : 207
    Tops
    Erhalten: 169
    Vergeben: 60

    AW: Futterzargen

    Hallo.

    Ich würde mich an den Bauplänen der bekannten Futterzargen-Modelle orientieren, denn in meinen Augen gibt es da beim Eigenbau kaum etwas zu optimieren. Auf eine ausreichende Abdichtung mit Bottichlack oder Bienenwachs ist zu achten.
    MfG, Manuel
    Beatus ille, qui procul negotiis.

  3. #3
    Avatar von Oberländer
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    Bad Waldsee
    Alter
    57
    Beiträge
    1.485
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    D 88339 Bad Waldsee
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    548
    Danke Thanks Received 
    383
    Thanked in
    Bedankt : 248
    Tops
    Erhalten: 176
    Vergeben: 48

    AW: Futterzargen

    Hallo,

    ich hab einige Futterzargen im Einsatz, aber heute würde ich mir Futtertröge aus Kunststoff anschaffen, sind absolut dicht, zum Reinigen viel einfacher und nehmen viel weniger Platz in Anspruch, weil man sie ineinander stecken kann.

    Gruß Franz
    Bevor du den Pfeil der Wahrheit abschießt, tauche die Spitze in Honig.

  4. #4
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.605
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.809
    Danke Thanks Received 
    7.011
    Thanked in
    Bedankt : 4.449
    Tops
    Erhalten: 3.368
    Vergeben: 2.052

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    ich würd mir gern Futterzargen bauen, weil ich sie praktischer finde als mit Eimern mit Siebdeckel zu füttern.
    Genau umgekehrt ist der Fall, Futterzargen sind wesentlich unpraktischer als Kübel, Gläser etc.

    Aber wennst unbedingt willst, so geht´s, aber auf Dauer wirst damit ganz sicher nicht glücklich. Nimm eine Zander Halbzarge, setz auf einem unten eingeleimten Rundumrahmen eine Hartfaserplatte. Nun kommt inmitten der Zarge ein 5 x 8 cm Steg, inmitten des Steges kommt ein etwa 30 x 1 cm Schlitz, dieser dient als Bienenaufstieg.

    Nun hast zwei Futterkammern, jede dieser Kammern fasst etwa 4,5 Liter, also beachtliche 9 Liter pro Fütterung. Nicht zu vergessen wären zwei Schwimmer aus Holz, dies damit die Bienen nicht ertrinken.

    Wennst dies machst, so verrate ich Dir ganz privat noch einen weiteren und ganz wichtigen Trick.

    Josef

  5. #5
    Avatar von DN-Beute
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    69
    Beiträge
    2.462
    Imker seit
    2011 oktober
    Heimstand
    4 Völker DN-Magazin Köln
    Wanderimker
    Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
    Rähmchenmaß
    DeutschNormal
    Danke Thanks Given 
    709
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 303
    Tops
    Erhalten: 288
    Vergeben: 503

    AW: Futterzargen

    ...dafür das die Futterzargen so unpraktisch sind, weist du aber super gut wie man die Dinger bastelt
    Viele Grüße Rudi
    und nehmt mein gekritzelt hier nicht zu ernst, das sind nur
    meine Gedanken, die müssen mit Euren nicht übereinstimmen.

  6. #6
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.605
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.809
    Danke Thanks Received 
    7.011
    Thanked in
    Bedankt : 4.449
    Tops
    Erhalten: 3.368
    Vergeben: 2.052

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von DN-Beute Beitrag anzeigen
    ...dafür das die Futterzargen so unpraktisch sind, weist du aber super gut wie man die Dinger bastelt
    Auch ich war einmal ein junger, dummer und naiver Imker

  7. #7
    Avatar von DN-Beute
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    69
    Beiträge
    2.462
    Imker seit
    2011 oktober
    Heimstand
    4 Völker DN-Magazin Köln
    Wanderimker
    Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
    Rähmchenmaß
    DeutschNormal
    Danke Thanks Given 
    709
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 303
    Tops
    Erhalten: 288
    Vergeben: 503

    AW: Futterzargen

    Josef das hat mit dumm nichts zu tuen,
    man probiert hier und probiert dort und übernimmt dann das was einem gefällt, ganz klar
    geht mir zumindest so.
    Viele Grüße Rudi
    und nehmt mein gekritzelt hier nicht zu ernst, das sind nur
    meine Gedanken, die müssen mit Euren nicht übereinstimmen.

  8. #8
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.605
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.809
    Danke Thanks Received 
    7.011
    Thanked in
    Bedankt : 4.449
    Tops
    Erhalten: 3.368
    Vergeben: 2.052

    AW: Futterzargen

    Mir wurde dies in unserer alten Imkerschule in Wr. Neustadt unter IM Altenhofer so gelehrt, was damals unterrichtet wurde, dies wurde auch ohne Wenn und Aber so übernommen.

    Darf ich schildern, darunter waren Bausperren, mit Bitumen gestrichene Weichfaserplatten, Schiede welche um 180 Grad gedreht als Maischelade dienten, eben auch besagte Futterschalen, die Liste könnte fortgeführt werden. Keine Ahnung, möglicherweise findet sich all dies nun im Mistelbacher Nonseum.

    Josef

  9. #9
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.551
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.077
    Danke Thanks Received 
    1.679
    Thanked in
    Bedankt : 1.183
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.199

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von drohne Beitrag anzeigen
    Genau umgekehrt ist der Fall, Futterzargen sind wesentlich unpraktischer als Kübel, Gläser etc.
    Das kann ich unterstreichen, ich habe zwei Jahre mit Futterzargen verschiedenster Art gefüttert, seit Jahren nur noch mit Eimern und Gläsern, hauptsächlich nur mit Gläsern und ohne Leerzarge.

    Die Gläser werden über Spundloch im Deckel gefüttert.
    Ich meine natürlich der Sirup wird im Spundloch mit Gläsern gefüttert.
    Nein, der Sirup kommt ins Spundloch mittels Gläser und füttert ....

    ich gebs auf .........
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  10. #10
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.605
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.809
    Danke Thanks Received 
    7.011
    Thanked in
    Bedankt : 4.449
    Tops
    Erhalten: 3.368
    Vergeben: 2.052

    AW: Futterzargen

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Die Gläser werden über Spundloch im Deckel gefüttert.
    Hast Glück gehabt, ohne der versuchten Korrektur wärst nun ein Vernaderter und dies sogar zurecht, Gläser über Spundloch verfüttern, na sowas.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.