Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

  1. #11
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.625
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.813
    Danke Thanks Received 
    7.021
    Thanked in
    Bedankt : 4.455
    Tops
    Erhalten: 3.374
    Vergeben: 2.057

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von Markus68 Beitrag anzeigen
    Das Apidea steht im Honigraum neben 6 teilweise ausgebauten Waben.
    Ist schon besser!

    Anzunehmen, das die Kö vorerst nicht aus dem gewohnten Apidea rausgeht, wäre dem so, so stell das Apidea um 180 Grad verkehrt uf zwei Hölzchen, in Windeseile geht sie nun zu den vorhanden Waben, bei der Gelegenheit kannst sogleich das ASG weggeben. Hab ich heute bei zwei Jungvölker so gemacht, morgen zeige ich da ein Foto vor.

    Josef

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    Markus68 (21.06.2016)

  3. #12
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Wie gehe ich am besten vor wenn ich ein mittelstarkes und ein schwaches Zandervolk vereinigen möchte + neuer (Apidea-) Königinim Zusetzkäfig????

    Das mittlere weisellose Volk hat 1 BR + ASG + 1 HoR , das schwache (weisellose) Volk hat nur einen BR und hat ebenso keine Brut mehr ... ca. 3 Rähmchen besetzt.
    Setzt man das schwächere Volk einfach auf den Honigraum des anderen Volkes mit Zeitung dazwischen ?

  4. #13
    Avatar von apis sylvatica
    Registriert seit
    29.11.2012
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    799
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Wienerwald
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    184
    Danke Thanks Received 
    417
    Thanked in
    Bedankt : 207
    Tops
    Erhalten: 169
    Vergeben: 60

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    3 Rähmchen besetzt? Hast Du gar keine Möglichkeit eine Kö in das schwächere Volk zu setzten? Könnte später noch mit BW verstärkt werden.

    Die Bienen von den 3 Rähmchen könntest Du Honig tanken lassen und dann einfach vor das mittelstarke Volk kehren und fertig..

    Wenn Du die beiden Bruträume behalten willst und nur zusammengeben, dann brauchst Du keine Zeitung, sind doch beide weisellos. Einfach Kö in den Käfig, wenn die ohnehin so zugesetzt werden soll, beiden Völkern gut Rauch geben, BR vom schwachen Volk auf das mittlere, ASG, HR drauf, fertig. Wenn beide Völker schon länger weisellos waren, kannst Du auch den Käfig gleich öffnen und nur den Zuckerteigverschluss lassen. Die Flugbienen finden schon ein neues Volk.
    MfG, Manuel
    Beatus ille, qui procul negotiis.

  5. #14
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.560
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.080
    Danke Thanks Received 
    1.679
    Thanked in
    Bedankt : 1.183
    Tops
    Erhalten: 1.214
    Vergeben: 1.203

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    Wars bei euch ähnlich ? Ihr seid ja in meiner Gegend !
    Ich bin auch aus deiner Gegend, aus dem Nachbarlandkreis, bei mir war der Begattungungserfolg alles andere als rekordverdächtig, leider habe ich dieses Jahr keine genaue Statistik gemacht. Über den Daumen gepeilt weniger als die Hälfte der Apideas hatten eine brauchbar legende Königin oder sie kam nicht zurück.

    Letztes Jahr haben fast alle Völker die geschwärmt haben eine neue Königin völlig selber gemacht oder wie man dazu sagt, dieses Jahr umgekehrt, fast bei jedem solchen Volk musste ich eingreifen oder mit einer Weiselprobe herumwerken.

    Ein altes Imkersprichwort sagt: Der beste Imker sitzt in der besten Tracht! Meine bescheidene Erfahrung bestätigt dies bisher voll und ganz, bei sehr guter Frühtracht läuft alles wie von selbst, bei fehlender Tracht genau das Gegenteil.
    Schöne Grüße Max

    Wissen kann man vermitteln
    Weisheit nicht.
    Hermann Hesse

  6. #15
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von apis sylvatica Beitrag anzeigen
    3 Rähmchen besetzt? Hast Du gar keine Möglichkeit eine Kö in das schwächere Volk zu setzten? Könnte später noch mit BW verstärkt werden.

    Die Bienen von den 3 Rähmchen könntest Du Honig tanken lassen und dann einfach vor das mittelstarke Volk kehren und fertig..

    Wenn Du die beiden Bruträume behalten willst und nur zusammengeben, dann brauchst Du keine Zeitung, sind doch beide weisellos. Einfach Kö in den Käfig, wenn die ohnehin so zugesetzt werden soll, beiden Völkern gut Rauch geben, BR vom schwachen Volk auf das mittlere, ASG, HR drauf, fertig. Wenn beide Völker schon länger weisellos waren, kannst Du auch den Käfig gleich öffnen und nur den Zuckerteigverschluss lassen. Die Flugbienen finden schon ein neues Volk.
    Ich möchte danach nur einen Brutraum haben! Deswegen wäre die genaue Vorgehensweise interessant. Bin mir nicht sicher ob die handvoll Bienchen (3 Rahmchen, brutlos) es schafft, wenn ich heut z.B. eine Apideas Königin zusetzen würde - für den Winter stark genug zu sein ?! Da fehlt mir die Erfahrung.

  7. #16
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Ich bin auch aus deiner Gegend, aus dem Nachbarlandkreis, bei mir war der Begattungungserfolg alles andere als rekordverdächtig, leider habe ich dieses Jahr keine genaue Statistik gemacht. Über den Daumen gepeilt weniger als die Hälfte der Apideas hatten eine brauchbar legende Königin oder sie kam nicht zurück.

    Letztes Jahr haben fast alle Völker die geschwärmt haben eine neue Königin völlig selber gemacht oder wie man dazu sagt, dieses Jahr umgekehrt, fast bei jedem solchen Volk musste ich eingreifen oder mit einer Weiselprobe herumwerken.

    Ein altes Imkersprichwort sagt: Der beste Imker sitzt in der besten Tracht! Meine bescheidene Erfahrung bestätigt dies bisher voll und ganz, bei sehr guter Frühtracht läuft alles wie von selbst, bei fehlender Tracht genau das Gegenteil.
    Ok danke Maxi, dann fühl ich mich bissl bestätigt. Zur Frühtracht lief noch alles super, dann kamen die langen Wochen Regenzeit und vieles ging den Bach runter. Alle Honigräume sind leer ! Man muss zu füttern ;-(

  8. #17
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.793
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.498
    Danke Thanks Received 
    1.499
    Thanked in
    Bedankt : 826
    Tops
    Erhalten: 907
    Vergeben: 1.444

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    NILS ? Beehouser ?? Wars bei euch ähnlich ? Ihr seid ja in meiner Gegend !
    Servus Wasti,

    bei allen meinen Wirtschaftsvölkern wurde im Mai die alte Königin mittels Altkö-Ableger oder Vorschwarm entnommen und es sollte nun überall eine Junge drin sein. Doch ich muß gestehen, daß ich erst bei ca. 1/3 der Völker nachgeschaut habe. Bei einem war keine Königin drin und ein anderes hatte eine drohnenbrütige Queen, der Rest hatte schöne verdeckelte Brut.

    Bei 2/3 der Wirtschaftsvölkern weiß ich es einfach noch nicht. Aber es scheint am Flugloch alles zu passen und bei einigen davon finde ich bereits das erste Brutgemüll auf der Windel. Wahrscheinlich werde ich hier noch das eine oder andere Volk finden das weisellos/drohnenbrütig ist...
    Wie schon mal geschrieben habe ich mit zu frühen Legekontrollen schlechte Erfahrungen gemacht im letzten Jahr. Daher warte ich heuer lange. Evtl.zu lange?

    Bei den Apideas waren einige dabei die vom Hochzeitsflug nicht mehr heim kamen. Das waren hauptsächlich die, die kein günstiges Wetter hatten zum fliegen.
    Leider habe ich hier keine genaue Statistik zur Hand.

    Im allgemeinen scheint die Begattung meist dann einigermaßen gut zu klappen, wenn man mit den Bienen arbeitet und die Apideas dann erstellt, wenn die ersten Schwarmzellen drin sind bzw. die ersten Queens schlüpfen. Nach meiner bisher recht geringen Erfahrung paßt dann die Begattung oft recht gut.
    Macht man dagegen Apideas nach Zeitplan durch umlarven, höre ich immer das Gejammer der Züchter, daß die Begattung so schlecht geklappt hat. Zu diesem Zeitpunkt sind bei mir alle Apideas bereits weiselrichtig.

    Daher orientiert sich mein Zeitplan immer nach dem Willen der Bienen. Schwarmzellen drin -> Apideas bilden und dieser Zellen keinesfalls ausbrechen...

  9. #18
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.793
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.498
    Danke Thanks Received 
    1.499
    Thanked in
    Bedankt : 826
    Tops
    Erhalten: 907
    Vergeben: 1.444

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Zitat Zitat von Wasti123 Beitrag anzeigen
    Wie gehe ich am besten vor wenn ich ein mittelstarkes und ein schwaches Zandervolk vereinigen möchte + neuer (Apidea-) Königinim Zusetzkäfig????
    Mit Völker vereinigen habe ich keine Erfahrung, da müssen dir andere antworten.
    Aber das Zusetzen einer Apidea-Königin mache ich immer ohne Zusetzkäfig. Ich setze ganz einfach das Apidea oben auf die Oberträger und laß den Boden des Apideas einen Spalt offen. Das hat bei mir bisher fast immer funktioniert. Nur einmal haben sie die Queen gekillt und lieber aus deren Brut eine neue nachgezogen.
    Ich würde also: ASG raus nehmen, vom HR 3 Waben entnehmen, in diese Lücke das Apidea auf die OT des Brutraums stellen, Apidea-Boden 2-3 cm aufmachen und das Ganze 2 Wochen lang nicht mehr anfassen.
    (Die Methode habe ich übrigens hier gelernt vom Josef )

    Genau so würde ich mit einem zweiten Apidea beim schwachen Volk verfahren, wenn du noch ein zweites Apidea hast. Hier kannst du es in die 1 Zarge auf den Gitterboden stellen, den Deckel des Apideas abnehmen und die Folienplatte 2-3 cm zurück ziehen. Das Apidea sollte Kontakt haben zur Wabe, so daß die Queen leicht rauf kann.

    Auflösen kannst du das Volk immer noch. Wenn die Bienen nicht schon uralt sind, kann daraus noch ein schönes, einwinterungsfähiges Volk entstehen. Regelmässige Fütterung vorausgesetzt...

    Servus,

    Nils

  10. #19
    Avatar von Stefan aus Au
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    91
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Garten
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    29
    Danke Thanks Received 
    21
    Thanked in
    Bedankt : 14
    Tops
    Erhalten: 10
    Vergeben: 8

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Servus Wasti,
    Auch wenn 1 Brutableger bestimmt nicht Statistik vom Feinsten bedeutet: bei mir ist auch keine Königin drauß geworden. Eine Weiselzelle war vorhanden, aber weiter nichts. Mittlerweile ist die Brut ausgelaufen. Ich hab nun eine neue Brutwabe aus meinem Altvolk zugegeben. Mal sehen ob es nun mit besseren Wetter was wird. Wenn nicht gibt es nur mehr die Möglichkeit eine begattete Königin zuzusetzen, also wie beim kunstschwarm. Hab bloß noch keinen in meiner Gegend gefunden, der eine übrig hat.
    grüße aus au
    Stefan

  11. #20
    Avatar von Wasti123
    Registriert seit
    30.11.2015
    Ort
    Landkreis Altötting
    Beiträge
    446
    Imker seit
    2015/2016
    Heimstand
    Bienenhaus Oberbayern
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    145
    Danke Thanks Received 
    39
    Thanked in
    Bedankt : 33
    Tops
    Erhalten: 24
    Vergeben: 30

    AW: Dauerregen verhagelte den Königinnennachwuchs ;-(

    Danke für eure Antworten !! ;-)

    Habe anscheinend Glück - mein Balkon hat die besten Erfolge ! Alle 3 Apideas haben stiftende Königinnen.
    Mal angenommen ich würde eine Königin entnehmen - würde dann das Apidea-Volk eine neue Königin nachziehen - bzw. schaffen es die Bienen überhaupt, weil sie schon so alt sind ????? Wie gesagt heute ist Tag 12 seit Apidea-Erstellung und viele viele Stifte zu sehen. Es scheint so als wenn die Bienchen nur auf Futter sammeln und nicht auf Brutpflege aus sind (obwohl sie noch Futterteig haben)

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Seit 4 Tagen Dauerregen
    Von drohne im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 10:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.