Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Totale Brutentnahme 2016

  1. #1
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.823
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.506
    Danke Thanks Received 
    1.509
    Thanked in
    Bedankt : 833
    Tops
    Erhalten: 919
    Vergeben: 1.453

    Totale Brutentnahme 2016

    Hallo miteinander,

    die totale Brutentnahme gilt als eine sehr wirksame Varroa-Bekämpfungsmethode. Laut diverser Literatur sollte die Brut spätestens Mitte Juli entnommen werden. Später kann es sein daß die Überwinterungsstärke nicht mehr erreicht wird.

    Wir haben jetzt Ende Juni - langsam kann man damit anfangen, die Brutentnahme zu planen...

    Ich habe sie noch nie gemacht, mich im letzten Jahr nicht darüber getraut, außerdem fehlte mir Platz und Material.
    Platz und Material haben sich mittlerweile noch weiter verringert und bin nicht sicher, ob ich die BE durchführen kann. Aber wir könnten ja mal darüber reden? Wie geht man vor, wenn man die Brut nicht vernichten möchte? Wann macht man es am besten und wie überhaupt?
    Ist der 15. Juli tatsächlich der späteste Termin - oder geht es auch noch später?
    Was macht man mit der Brut, was später mit den Bienen daraus?
    Geht das ganze überhaupt ohne Erhöhung der Völkerzahl?

    Fragen über Fragen...

    Ich fange jetzt mal mit dem wichtigsten an: dem Material!
    Was brauche ich für die TBE? Ich möchte die Brut nicht vernichten sondern in Brutscheune(n) sammeln.
    Mit wie vielen Brutwaben (Zander) muß ich rechnen, wie viele kann ich in einem Stock zusammenfassen? Ich glaube ich habe insgesamt noch 3 oder 4 Böden....

    Es wäre schön, wenn sich diejenigen zu Wort melden könnten die das schon mal erfolgreich gemacht haben.

    Ich könnte mir vorstellen, daß diese Methode in diesem Jahr besonders sinnvoll einzusetzen wäre...

    DANKE!

    Nils

  2. #2
    Avatar von Janos
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    oberschwäbische Allgäurand
    Alter
    40
    Beiträge
    337
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Oberschwaben - Allgäu
    Rähmchenmaß
    12er DadantUS
    Danke Thanks Given 
    95
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 62
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 43

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    die Frage ist doch warum so spät? Hast du Tannentracht?

    in irgendeiner Untersuchung hat sich doch herausgestellt, das ein sehr guter Zeitpunkt 3 Wochen vor Trachtende ist. Also hier für meine Region 2.-9.Juli

    Ich werde wohl eine weiselrichtige Brutscheue bilden, welche dann gleich mit AS behandelt wird und die Königin wird auf 3 Waben abgesperrt. Das Volk ist ein etwas schwächeres, welches eh keinen Honig bringt und dann sowie so umgeweiselt werden soll.
    nach 3 Wochen werden dann die drei Waben inkl. Königin vernichtet und der Rest mit neuer Königin zu einem offenen Kunstschwarm verarbeitet.

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Janos für den nützlichen Beitrag:

    Nils (21.06.2016)

  4. #3
    Avatar von Bienen Sepp
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Pöllau
    Alter
    54
    Beiträge
    2.068
    Imker seit
    2004
    Heimstand
    Stände im Umkreis 25km
    Wanderimker
    eingeschränkt
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    227
    Danke Thanks Received 
    792
    Thanked in
    Bedankt : 429
    Tops
    Erhalten: 289
    Vergeben: 262

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Ich fange jetzt mal mit dem wichtigsten an: dem Material!
    Was brauche ich für die TBE? Ich möchte die Brut nicht vernichten sondern in Brutscheune(n) sammeln.
    Mit wie vielen Brutwaben (Zander) muß ich rechnen, wie viele kann ich in einem Stock zusammenfassen? Ich glaube ich habe insgesamt noch 3 oder 4 Böden....
    Hallo Nils!

    Ich hab's einige Jahre praktiziert und bin wieder davon weggekommen weil:

    1. Auch mit der totalen Bauerneuerung war im September eine Behandlung notwendig
    2. in Bezug auf AFB ist bei uns wieder ruhig geworden

    Brutscheune hab ich natürlich auch probiert, ist jedoch eine Gratwanderung:
    1. ein Mindestmaß an Begleitbienen sind notwendig, ansonsten gibt's verkühlte Brut
    2. auch eine Brutscheune bedarf einer Betreuung
    3. bei uns ist die Imkerdichte relativ groß - ich möchte nicht, dass mir mein Kollege eine Milbenschleuder vor
    den Stand stellt - somit mach's auch ich nicht
    4. der Resthonig dieser Brutscheunen war immer nass und eigentlich für den Kanal

    Ich bin dann dazu übergegangen, mit diesen Brutwaben ein oder zwei schwache Völker am Stand zu verstärken
    und sofort mit AS zu behandeln

    Material brauchst nicht viel, sofern du ausgeschleuderte Waben verwenden kannst.
    Möchtest, du die Völker jedoch auf Mittelwände setzten, müssen diese sehr stark sein.
    Völker, welche sich in der Waldtracht verausgabt haben, kommen nach der totalen
    Brutentnahme nicht in Schwung. Und auch die Königin muss dabei nochmals
    zeigen was sie kann, und nicht alle schaffen es, ein überwinterungsfähiges Volk aufzubauen.

    Am besten fahr ich damit, wenn ich den Völkern nach der Honigernte:
    - die ältesten Brutwaben entnehme
    - 10 Rähmchen mit (Zander flach) in der untersten Zarge belasse
    - 10 ausgeschleuderte Waben aufsetze
    - ev. füttere
    - mit AS85% und Nassenheider behandle


    Gruß Sepp

  5. The Following 3 Users Say Thank You to Bienen Sepp For This Useful Post:

    Beehouser (23.06.2016), miguelito (21.06.2016), Nils (21.06.2016)

  6. #4

    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    ökotypenland kärnten
    Alter
    62
    Beiträge
    357
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    204
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 45
    Tops
    Erhalten: 46
    Vergeben: 84

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    hallo Nils..

    natürlich mach ich heuer wieder die totale Brutentnahme,es geht ja nur um Brutraumhygiene.

    Entnehme guten KÖ die Brutwaben und geb sie schwächeren Völkern auch die Königinnen von solchen Völkern kommen mit 2 BR kommen in die Wabentaschen.
    Somit hab ich pro Zarge im Dadant 12 Rahmen drinnen,nach 3 Wochen auslaufens bekommen jene Völker einen neuen Bau plus KÖ.

    Das werden immer gute Völker und dan sofortiger Fütterung und verdünnten Futter ist der Bautrieb besser um natürlichen Nekar vorzu täuschen.
    Eines darf man ja auch nicht vergessen es sind ja zum Teil auch noch 2-3 Zargen Honigraumbienen da.

    Nach 4-5 Tagen nach der MW-Gabe eine Bienenwohl Behandlung und in etwa im November die Resthehandlung und Ruhe bis März so hab ich die Varroa
    auch im Griff,was hab ich schon alles probiert.

    Nils ein paar Denkanstösse für Dich servus

  7. The Following 4 Users Say Thank You to obi For This Useful Post:

    BeeMichi (23.06.2016), Bumble Bee (21.06.2016), Markus68 (21.06.2016), Nils (21.06.2016)

  8. #5
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.015
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.291
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 243

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Hallo Nils,
    30% meiner Völker haben mit dem Futtermangel ohnehin die Brut eingestellt. Da brauche ich keine Brutentnahme mehr machen, eher jetzt schon behandeln, falls kein Honig reinkommt.

    Der Bienen-Sepp hat es treffend gesagt, wo stellt man die Brutscheune eigentlich hin. Habe einen Kollegen, der hat dann die Brutscheune machen lassen und dieses Riesenvolk (4 Zargen-Zander) ist kollabiert. Die Bienen flogen mit ihren Milben ab. Super - selbstgemachte Reinvasion.

    Weiß auch nicht, ob dass das Ziel des Ganzen ist.
    Man müsste die 4 Zargen Bienenwaben hochwirksam entmilben, aber auch die Muttervölker in Ordnung bringen.
    Die eventuelle Honigernte ist dann aber passé.

    Zitat Zitat von obi Beitrag anzeigen
    hallo Nils..

    natürlich mach ich heuer wieder die totale Brutentnahme,es geht ja nur um Brutraumhygiene.

    Entnehme guten KÖ die Brutwaben und geb sie schwächeren Völkern auch die Königinnen von solchen Völkern kommen mit 2 BR kommen in die Wabentaschen.
    Waben umhängen in schwächere Völker, das habe ich auch schon mal gemacht. Die Schwachen bekommen die Milben ab und dann als erstes im Himmel. ...mal so zum Nachdenken ...

  9. #6
    Avatar von Janos
    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    oberschwäbische Allgäurand
    Alter
    40
    Beiträge
    337
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Oberschwaben - Allgäu
    Rähmchenmaß
    12er DadantUS
    Danke Thanks Given 
    95
    Danke Thanks Received 
    121
    Thanked in
    Bedankt : 62
    Tops
    Erhalten: 38
    Vergeben: 43

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Zitat Zitat von Beehouser Beitrag anzeigen

    Der Bienen-Sepp hat es treffend gesagt, wo stellt man die Brutscheune eigentlich hin. Habe einen Kollegen, der hat dann die Brutscheune machen lassen und dieses Riesenvolk (4 Zargen-Zander) ist kollabiert. Die Bienen flogen mit ihren Milben ab. Super - selbstgemachte Reinvasion.
    ich denke hierzu ist der weiselrichtige Brutsammler die Lösung

  10. #7
    Avatar von Kuntzsch
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    Tirol
    Alter
    49
    Beiträge
    836
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    .Almrose
    Rähmchenmaß
    Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    146
    Danke Thanks Received 
    704
    Thanked in
    Bedankt : 271
    Tops
    Erhalten: 301
    Vergeben: 50

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Hallo zusammen,
    ich habe das mit der Brutentnahme schon gemacht, ist aber eine irre Matrialschlacht und sehr Zeitaufwändig,
    ich versuche heuer neue Wege zu gehn und werde die Königin 3 Wochen vor dem Abschleudern in den sogenannten Apimobru Käfig sperren. Somit bin ich nach dem schleudern Brutfrei und werde die Bienen auf Mittelwände abkehren und sofort auffüttern. Vor dem Verdeckeln der ersten Brut, mit Bienenwohl behandeln oder Verdampfen.
    Bei der Gelegenheit noch bei Bedarf die Königin tauschen geht dann auch in einem Aufwasch.
    Bei wievielen Völkern, ich das mac hen werde hab ich noch nicht entschieden, auf alle Fälle bei denen die eine neue Königin bekommen sollen.

    Ich weiss dass das eine Radikaler Eingriff ins Volk ist, aber 3 mal Ameisensäure und mehrmalig Oxalsäure ist sicher auch nicht gerade sanft.

    Vielleicht sperre ich auch erst 2 Wochen vor dem Schleudern und vernichte die letzte Brut, da sich darin sicher die ganzen Milben sammeln. Bin mir da noch nicht so sicher.

    LG Lisi
    Wenn eine Frau fleissig ist wie eine Biene, darf sie auch einen Stachel haben!

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu Kuntzsch für den nützlichen Beitrag:

    Nils (23.06.2016)

  12. #8

    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Salzburg
    Alter
    51
    Beiträge
    1.807
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Salzburg
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    710
    Danke Thanks Received 
    418
    Thanked in
    Bedankt : 250
    Tops
    Erhalten: 187
    Vergeben: 84

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Ich werde einen ähnlichen Weg gehen.

    Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr haben gezeigt dass eine TBE Mitte Juli möglich aber aufwändig ist.
    Ich werde die Königinnen auch nächste Woche in den besagten Käfig sperren.
    Dann werden Mitte Juli nur die besten Waben drinnen gelassen und der Rest mit MW aufgefüllt.
    Die Königin wird abgedrückt und eine neue ein paar Stunden später zugesetzt.
    Mich würden Erfahrungsberichte interessieren was passiert wenn die alte wieder freigegeben wird.
    Aber Grundsätzlich möchte ich Weg der TBE fortsetzen.

    So habe ich letztes Jahr nur bedampft und keine AS eingesetzt .
    Keine Verluste.
    Grüße
    Dietmar

    # der von seinen Bienen noch so viel lernen muss #
    www.honigmund.at
    www.dunkle-biene.at

  13. Folgender Benutzer sagt Danke zu honeyworld für den nützlichen Beitrag:

    Nils (23.06.2016)

  14. #9

    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    Bezirk Neunkirchen, NÖ
    Beiträge
    70
    Imker seit
    2008
    Danke Thanks Given 
    3
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Hallo
    Ich möchte heuer auch die Brutentnahme probieren.
    Dazu möchte ich dieses WE die Königinnen auf 1 Zarge (flach) absperren.
    Mein angestrebtes Ziel wäre vorerst bis zur vollständige BE (bis auf eine Wabe) die Brut auf 10 Waben zu beschränken.
    lg franz

  15. #10

    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    ökotypenland kärnten
    Alter
    62
    Beiträge
    357
    Imker seit
    1975
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Dadant US
    Danke Thanks Given 
    204
    Danke Thanks Received 
    66
    Thanked in
    Bedankt : 45
    Tops
    Erhalten: 46
    Vergeben: 84

    AW: Totale Brutentnahme 2016

    Herr Moderator Servus,es geht dabei nur um die guten Kö die kommen nicht in die Wabentaschen deswegen entnehm ich die BW den Guten und gib es dem schwächerem Volk.
    Dort mach ich die BZ voll mit BW und die Kö in die Brutasche jetzt kann alles auslaufen 3Wochen dan bekommt auch das Volk neuen Bau und eine junge Maid.
    Und natürlich eine Behandlung!!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brutentnahme wie weiter behandeln?
    Von bienenmichl im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 01:45
  2. Brutentnahme
    Von bienenmichl im Forum Arbeiten im Juli
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 09:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.