Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mit Honig überwintern?

  1. #1

    Registriert seit
    10.02.2016
    Ort
    Klosterneuburg
    Beiträge
    18
    Imker seit
    2016
    Danke Thanks Given 
    0
    Danke Thanks Received 
    0
    Thanked in
    Bedankt : 0
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 0

    Mit Honig überwintern?

    Hey

    Ist es eigentlich möglich mit Honig zu überwintern
    Und wenn ja: Wie mach ich das?
    Soll ich da einfach die Waben von der zweiten Honigernte aufheben
    Und diese den Bienen im Herbst in einer extra Zarge wieder geben
    Und was mach ich dann im Frühjahr
    Danke für die Antworten
    lg
    Nico

  2. #2
    Administrator Avatar von Hagen
    Registriert seit
    23.05.2011
    Ort
    Mittenwald
    Alter
    49
    Beiträge
    4.288
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    Bei mir im Garten
    Wanderimker
    Ja, teilweise.
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    1.416
    Danke Thanks Received 
    2.030
    Thanked in
    Bedankt : 956
    Tops
    Erhalten: 801
    Vergeben: 795

    AW: Mit Honig überwintern?

    Hallo Nico,

    Du gibst den Bienen ausreichend Brutraum,
    und lässt die Damen dann alles andere machen.
    Absperrgitter, welches die Räume trennt ist bei
    Deinem Vorhaben eigentlich nicht nötig.
    Dennoch ist es wichtig, dass die Futtermenge
    geprüft wird, ob diese ausreichend ist.
    (Mit Ablegern wird ja grundsätzlich so verfahren).

    Aufpassen sollte man auch bei Waldhonig.
    Davon gibt es Durchfall bei den Bienen und
    ein durch Kot verseuchtes und durch Keime
    krankes oder gar totes Volk im Frühjahr kann
    da die Folge sein.

    VG
    Hagen
    Ich glaube an die Unantastbarkeit und an die Würde jedes einzelnen Menschen. Ich glaube, dass allen Menschen von Gott das gleiche Recht auf Freiheit gegeben wurde. Ich verspreche, jedem Angriff auf die Freiheit und der Tyrannei Widerstand zu leisten, wo auch immer sie auftreten mögen.
    (Gelöbnis auf die Freiheitsglocke zu Berlin)

    "Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten,
    wäre ich selbst nicht gekommen.
    George Bernard Shaw

  3. #3
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    38.962
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.681
    Danke Thanks Received 
    6.820
    Thanked in
    Bedankt : 4.329
    Tops
    Erhalten: 3.246
    Vergeben: 1.940

    AW: Mit Honig überwintern?

    Zitat Zitat von Nico535353 Beitrag anzeigen
    Ist es eigentlich möglich mit Honig zu überwintern
    Sogar sehr gut, wie aber Hagen bereits darauf hinweis, musst lediglich beim Waldhonig aufpassen.

    Selber habe ich eine TBH einzig zum experimentieren, hier wird nahezu nie Honig entnommen, aber auch nicht gefüttert. Wenn ich nahezu nie sagte, so wird einzig bei Gefahr des verhonigen des Brutnestes einzelne Randwaben entnommen um damit Bärenfang etc. anzusetzen.

    Wir haben vorwiegend Trachten aus der Frühjahrsblüte, Raps, Akazie, Linde und Sonnenblume, was glaubst wie sehr gut solche Mischonige nicht nur den Bienen, sondern auch uns schmecken.

    Josef

  4. #4
    Avatar von Kap Horn
    Registriert seit
    06.07.2013
    Ort
    Schweden
    Alter
    62
    Beiträge
    813
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Västervik / Schweden
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    vier unterschiedliche
    Danke Thanks Given 
    132
    Danke Thanks Received 
    184
    Thanked in
    Bedankt : 117
    Tops
    Erhalten: 120
    Vergeben: 82

    AW: Mit Honig überwintern?

    Hej

    Meine Bienen haben jetzt zwei Winter mit vorwiegend Honig hinter sich...keine Verluste.
    Bei den Warré-beuten, bedingt durch die kleinen Zargen (30x30x21 cm) nehme ich die oberste weg (ca 12 kg), was drunter bleibt gehört den Bienen und reichte bisher über den Winter.
    Bei den "Langhäusern" nehme ich so wie Josef die äußersten Waben aber nur so viel dass genügend bleibt für den Winter.

    Bei den Schwärmen nehme ich im ersten Jahr nichts, denn da ich sie mit Zuckersirup füttere weiß ich eben nicht wie viel da Honig, bzw Zucker ist.

  5. The Following 2 Users Say Thank You to Kap Horn For This Useful Post:

    Bienenherz (17.07.2016), DN-Beute (10.06.2016)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Auf Waldhonig überwintern?
    Von Nils im Forum Arbeiten im August
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 22:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.