Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

  1. #1
    Avatar von Stefan aus Au
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    91
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Garten
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    29
    Danke Thanks Received 
    21
    Thanked in
    Bedankt : 14
    Tops
    Erhalten: 10
    Vergeben: 8

    wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    servus zusammen,

    ich weiß nicht, ob Ihr das gleiche Problem habt, aber mir scheint in meiner Beute sehr viel Feuchtigkeit zu sein.
    Die Abdeckfolie ist natürlich immer feucht aufgrudn des Brutbetriebes, aber anscheinend hat's im Volk auch sehr viel Feuchtigkeit. An den Holzwänden ist immer ein wenig Schimmel, und auch einige Waben sind angegriffen davon.
    Das heftigste aber sind die äußeren Rähmchen: da ist mir der Draht zur Halterung der Mittelwand durchgerostet vor lauter Feuchtigkeit.
    Bei Öffnen und durchsehen heute hatte ich unten auch viel Feuchtigkeit (ich möchte sagen Nässe, mit kleiner Lacke) in der Beute.
    Vielleicht mach ich ja was falsch, oder ihr habt das Problem auch und einen Trick auf Lager?
    Beute scheint jedenfalls regendicht zu sein, steht auch nicht direkt im Regen, und ist mit einer Teerpappe oben abgedichtet.

    Grüße aus Au
    Stefan

  2. #2

    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Salzburg
    Alter
    51
    Beiträge
    1.807
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Salzburg
    Rähmchenmaß
    EHM
    Danke Thanks Given 
    710
    Danke Thanks Received 
    418
    Thanked in
    Bedankt : 250
    Tops
    Erhalten: 187
    Vergeben: 84

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Hat du einen offenen oder geschlossen Boden?
    Die geschlossen sind schon sehr anfällig dafür.
    Grüße
    Dietmar

    # der von seinen Bienen noch so viel lernen muss #
    www.honigmund.at
    www.dunkle-biene.at

  3. #3
    Avatar von Stefan aus Au
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    91
    Imker seit
    2015
    Heimstand
    Garten
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    29
    Danke Thanks Received 
    21
    Thanked in
    Bedankt : 14
    Tops
    Erhalten: 10
    Vergeben: 8

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    servus Dietmar,

    ich weiß nicht genau, was Du unter "offen" oder "geschlossen" verstehst.
    Bei mir kommt unter dem Brutraum noch ein Freiraum, abgetrennt durch ein Gitter, das die Sache nach unten abschließt. Unter dem Gitter ist dann das Varroabrett, und erst darunter der eigentliche Boden.

    Grüße aus Au
    Stefan

  4. #4
    Avatar von Drohn55
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Chemnitz, Sachsen
    Alter
    64
    Beiträge
    2.054
    Imker seit
    1971
    Heimstand
    Kleingarten.
    Wanderimker
    nö.
    Rähmchenmaß
    Deutschnormal.
    Danke Thanks Given 
    211
    Danke Thanks Received 
    334
    Thanked in
    Bedankt : 245
    Tops
    Erhalten: 203
    Vergeben: 0

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Offen = Gitter anstelle Bretterboden
    nur mal so zum Verständnis. Meine (selbstgebauten) Magazine sind alle so. Hat aber auch genügend Nachteile ...

    VG Wolfgang

  5. #5
    Avatar von DN-Beute
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    69
    Beiträge
    2.462
    Imker seit
    2011 oktober
    Heimstand
    4 Völker DN-Magazin Köln
    Wanderimker
    Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
    Rähmchenmaß
    DeutschNormal
    Danke Thanks Given 
    709
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 303
    Tops
    Erhalten: 288
    Vergeben: 503

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Ein offener Boden heisst von unten kommt Luft in die Beute.
    Funktioniert jedoch nicht wenn offen und die Windel ist drin, dürfte klar sein.
    Steht die Beute zu tief wird es ebenfalls zu feucht.
    Styruporbeuten sind feuchter als Holzbeuten.
    Steht die Beute überwiegend im Schatten, kommt die Feuchtigkeit von alleine.
    Steht die Beute im Wald kann die Feuchtigkeit zunehmen.
    Sinnvoll ist es auch Rähmchen zu "zentrieren" (bessere Umluft)
    Auf Grund deiner sehr informativen Angaben über den Standort und wie die Beute beschaffen ist,
    ist eine Ferndiagnose unmöglich. Ein Foto ist in solchen Fällen immer sehr informativ.
    Aber jetzt hast du ja genug Bausteine um dir deine Antwort selber zusammen zu basteln
    Viele Grüße Rudi
    und nehmt mein gekritzelt hier nicht zu ernst, das sind nur
    meine Gedanken, die müssen mit Euren nicht übereinstimmen.

  6. #6
    Avatar von DN-Beute
    Registriert seit
    27.06.2015
    Ort
    Köln
    Alter
    69
    Beiträge
    2.462
    Imker seit
    2011 oktober
    Heimstand
    4 Völker DN-Magazin Köln
    Wanderimker
    Eifel, Pfalz, Erftkreis, innerhalb Köln
    Rähmchenmaß
    DeutschNormal
    Danke Thanks Given 
    709
    Danke Thanks Received 
    434
    Thanked in
    Bedankt : 303
    Tops
    Erhalten: 288
    Vergeben: 503

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Habe noch eins vergessen, sorry:
    schwache Völkchen schaffen meist die Ventilation nicht und sind auch gerne feucht
    Viele Grüße Rudi
    und nehmt mein gekritzelt hier nicht zu ernst, das sind nur
    meine Gedanken, die müssen mit Euren nicht übereinstimmen.

  7. #7
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.955
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.871
    Danke Thanks Received 
    7.109
    Thanked in
    Bedankt : 4.513
    Tops
    Erhalten: 3.444
    Vergeben: 2.107

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Seit langem grüble ich über ein Volk im Bienenhaus, einzig die hat eine mir völlig unerklärliche Feuchtugkeit, da ist sogar das Propolisgitter ziemlich nass. Dieses Volk wird ebenso wie alle anderen völlig identisch geführt, hat zwei Bruträume und auch schon den Honigraum, also an sich alles in bester Ordnung, wäre da nur die Nässe nicht.

    Zitat Zitat von DN-Beute Beitrag anzeigen
    Steht die Beute überwiegend im Schatten, kommt die Feuchtigkeit von alleine.
    Dies hier könnte des Rätsels Lösung sein, das Volk steht als Randvolk und direkt neben einem Windfang welcher ab etwa 14:00 h Schatten wirft.

    Josef

  8. #8
    Avatar von hely1
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Unterstinkenbrunn
    Alter
    57
    Beiträge
    286
    Imker seit
    2010
    Heimstand
    zu Hause.
    Wanderimker
    ja
    Rähmchenmaß
    Zander flach
    Danke Thanks Given 
    7
    Danke Thanks Received 
    41
    Thanked in
    Bedankt : 30
    Tops
    Erhalten: 45
    Vergeben: 5

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Hallo Stefan!
    Deine Info ist ein bisschen wenig! Welches Holz hat Du für deine Beuten, welche Wandstärke, wie ist der Deckel isoliert, mit was sind die Beuten gestrichen usw...? Mir ist z.B. aufgefallen, das Beuten mit den Doko-Platten mehr schwitzen, da kann das Holz nicht atmen. Diese werden im Winter von mir nicht mehr genommen.

    Grüße
    Helmut
    Wer etwas will findet Wege - Wer etwas nicht will, findet Ausreden!

  9. #9
    Moderator Avatar von Malte Niemeyer
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Kirchdorf Niedersachsen
    Alter
    26
    Beiträge
    2.163
    Imker seit
    2009
    Heimstand
    nähere Umgebung von Zuhause
    Wanderimker
    Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
    Rähmchenmaß
    10 er Dadant modifiziert
    Danke Thanks Given 
    22
    Danke Thanks Received 
    1.004
    Thanked in
    Bedankt : 476
    Tops
    Erhalten: 530
    Vergeben: 124

    AW: wie kriege ich die Feuchtigkeit raus?

    Hallo,
    die Völker haben viel offene Brut und noch relativ wenig Bienen. Außerdem kommt eventuell schon der erste frische Nektar rein.

    Wie schon meine Vorredner gesagt haben, schafft ein offener Gitterboden genügend Ventilation um die Feuchtigkeit aus der Beute rauszukriegen. Warme Luft nimmt mehr Feuchtigkeit auf als kalte. Also strömt kalte Luft in die Beute ein und erwärmt sich. Dadurch nimmt die Luft mehr Feuchtigkeit auf und entweicht durch den offenen Gitterboden wieder.

    Feucht warmes Klima schafft Ideale Bedingungen für Schimmel und das verbreiten von Keimen.

    Mfg Malte Niemeyer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Königin Raus
    Von Paperboy im Forum Arbeiten im Mai
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 10:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.