Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

  1. #11
    Administrator Avatar von fix
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Lkr. Traunstein
    Alter
    63
    Beiträge
    8.445
    Imker seit
    2008
    Heimstand
    Bienenhaus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    2.056
    Danke Thanks Received 
    1.654
    Thanked in
    Bedankt : 1.171
    Tops
    Erhalten: 1.203
    Vergeben: 1.188

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Ich habe mit dem 1,5er Maß keine Erfahrung aber es werfen sich Fragen auf: Bei 1,5 Zargern ist die Wabenhygenie nicht mehr so einfach denke ich, da nur hohe neue 1,5er Waben zum Tausch für dunkle hergenommen werden können. Wo bekommt man soviele her? Mittelwände ausbauen lassen geht nicht immer.

    Bei Magazinen ist es sehr einfach, ich nehme die ausgeschleuderten Honigwaben zur Erneuerung, von denen habe ich nach dem Abschleudern jede Menge. Im Frühjahr werden die Honigwaben sowieso neu gebaut, beim 1,5er Maß werden die Honigwaben im Normalmaß (Zander oder DNM) gebaut, diese kann man in den 1,5er Brutraum-Kasten nicht runterhängen so wie ich das theoretisch sehe.
    Schöne Grüße Max

    Das Wissen sollte nicht schneller wachsen als die Weisheit.

  2. #12
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    49
    Beiträge
    4.679
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    1.207
    Danke Thanks Received 
    854
    Thanked in
    Bedankt : 560
    Tops
    Erhalten: 423
    Vergeben: 464

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Da könnten die Datantler bestimmt etwas zu sagen, weil mit der Wabenhygiene stelle ich mir das auch nicht so einfach vor, ich denke das wird mit schieden laufen. so könnt ich mir das vorstellen.

  3. #13
    Avatar von Beehouser
    Registriert seit
    18.12.2013
    Ort
    Westlicher Chiemgau
    Beiträge
    5.012
    Imker seit
    2011
    Heimstand
    ja
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM und DNM 1,5
    Danke Thanks Given 
    1.290
    Danke Thanks Received 
    995
    Thanked in
    Bedankt : 634
    Tops
    Erhalten: 390
    Vergeben: 240

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Zitat Zitat von Bumble Bee Beitrag anzeigen
    Da könnten die Datantler bestimmt etwas zu sagen, weil mit der Wabenhygiene stelle ich mir das auch nicht so einfach vor, ich denke das wird mit schieden laufen. so könnt ich mir das vorstellen.

    Habe dazu mal bei den Dadantlern was eingestellt:
    http://www.bienenforum.com/forum/sho...-macht-Ihr-das

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Beehouser für den nützlichen Beitrag:

    Bumble Bee (31.03.2016)

  5. #14
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Es ist zwar nicht mehr Frühling, aber ich möchte kein eigenes Thema dazu aufmachen...

    Bei einem 2-Zarger (das Überbleibsel eines ZWA mit alter Königin) möchte ich unbedingt die untere Zarge komplett einschmelzen. Die Waben sind nicht mehr wirklich schön..



    Weil unten alles voller Brut ist (viel verdeckelte, auch offene Brut und Stifte), habe ich bei der letzen Durchsicht kurzerhand zwischen 1 BR und 2 BR ein ASG eingelegt. (HR existiert nicht) Die Königin ist im oberen Teil.

    Jetzt bin ich im Nachhinein etwas verunsichert ob das klug war? Die Königin ist nun oben, fern vom Flugloch. Der Platz zum stifteln wird wohl knapp - und die Königin wollte ja schon mal schwärmen, was ich mit einem ZWA verhinderte. Ob sie da jetzt nicht auf dumme Ideen kommt??

    Was meint ihr, funktioniert das und ich kann so zargenweise Wabenhygiene betreiben?
    Ich würde nach 3 Wochen die untere Zarge komplett weg nehmen und auf der verbleibenen 1 Zarge einwintern.

    Danke,

    Nils

  6. #15

    Registriert seit
    31.12.2015
    Ort
    1050 Wien
    Alter
    51
    Beiträge
    489
    Imker seit
    2006 mit unterb
    Heimstand
    1130 Wien
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Zander Flach & Jumbo
    Danke Thanks Given 
    329
    Danke Thanks Received 
    40
    Thanked in
    Bedankt : 26
    Tops
    Erhalten: 34
    Vergeben: 49

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Man könnte vielleicht die Zargen tauschen und die zu wechselnden oben hingeben.
    Dann das Absperrgitter und die Königin unten lassen.
    Grüße,
    Markus

  7. #16
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Zitat Zitat von Markus68 Beitrag anzeigen
    Man könnte vielleicht die Zargen tauschen und die zu wechselnden oben hingeben.
    Dann das Absperrgitter und die Königin unten lassen.
    Habe ich auch schon überlegt - aber dann tragen sie mir oben das Futter rein?

  8. #17
    Avatar von Ortus
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Seebenstein
    Beiträge
    419
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Seebenstein, 2824
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Flachzarge / Zander
    Danke Thanks Given 
    297
    Danke Thanks Received 
    55
    Thanked in
    Bedankt : 21
    Tops
    Erhalten: 13
    Vergeben: 16

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Du könntest Zargentausch durchführen; also KÖ mit Brut ganz unten, dann einen HR (entweder mit MW und LW oder nur LW), dann Absperrgitter,dann die auslaufende Brut ganz oben. In 3 Wochen nimmst einfach die 3te, nun leere Zarge weg und fertig.


    Lg Clemens
    Der Gipfel der Ignoranz ist ein Mensch, der von einer Pflanze oder einem Tier sagt: “Wozu soll das gut sein“?
    Wenn Fauna und Flora im Lauf der Äonen etwas geschaffen haben, das wir lieben, aber nicht verstehen, wer außer einem Narren würde Teile wegwerfen, die nutzlos scheinen?
    Jedes Rädchen und Schräubchen aufzubewahren, ist die wichtigste Voraussetzung für intelligentes Tüfteln.
    - Aldo Leopold

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ortus für den nützlichen Beitrag:

    Nils (27.06.2016)

  10. #18
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    69
    Beiträge
    39.453
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    4.782
    Danke Thanks Received 
    6.974
    Thanked in
    Bedankt : 4.423
    Tops
    Erhalten: 3.342
    Vergeben: 2.030

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Zitat Zitat von fix Beitrag anzeigen
    Ich habe mit dem 1,5er Maß keine Erfahrung aber es werfen sich Fragen auf: Bei 1,5 Zargern ist die Wabenhygenie nicht mehr so einfach denke ich, da nur hohe neue 1,5er Waben zum Tausch für dunkle hergenommen werden können. Wo bekommt man soviele her? Mittelwände ausbauen lassen geht nicht immer.
    Auch darüber habe ich mir mit meinem Versuch "1,5 Zander, mein erster Versuch" schon den Kopf zerbrochen, heute könnte ich Dank unseres OG Mitglied´s -ist jener mir die eine 1,5 Zarge zur Verfügung stellte- erfahren, dass ich zwei weitere 1,5 Zander bekommen kann, er kann damit ganz einfach nichts anfangen.

    Nun meine Idee, die bisherigen 10 Jumbo und 2 x 10 ÖBW Halbwaben sind bekanntlich nulljährig, ab dem Abschleudern kommen die 20 Halbwaben weg, nun wird gefüttert und entmilbt, gehe also mit 10 Waben 1,5 Zander in den Winter.

    Ab Mitte Feber wird per FuT gefüttert, beim 1. Erweiterungsschritt Anfang bis Mitte April setzte ich eine 1,5 Zander auf, hier beginnt nun das schon hinlängliche bekannte Spiel von vorne, nämlich, eine BrW nach oben, es folgen 9 MiW um den Raum aufzufüllen. Ein bis längstens zwei Wochen erfolgt der Zargentausch, somit habe ich ohne viel Mühe auf einem Schlag abermals nulljährige Waben.

    Josef

  11. #19
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    51
    Beiträge
    6.784
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.494
    Danke Thanks Received 
    1.493
    Thanked in
    Bedankt : 824
    Tops
    Erhalten: 903
    Vergeben: 1.441

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Hallo,

    gestern schaute ich in das fragliche Volk rein - es kam wie es kommen mußte: Schwarmstimmung!
    Unten läuft die Brut aus, nur noch verdeckeltes zu finden, jede Menge Bienen.
    Oben über ASG Stifte, aber auch noch einige Waben Platz zum stifteln. Und mindestens 7-8 Zellen mit Larven und Gelee. Rechnet man das Alter ungefähr zurück, dann hat die Dame sofort nach der letzten Durchsicht die Zellen bestiftet. D.h. das ASG hat den Schwarmtrieb nicht unbedingt gefördert, der war einfach schon da.

    Ich habe nun erst mal die dritte Zarge gegeben mit einigen MW - aber davon vergeht die Schwarmstimmung bestimmt nicht. Ich bin grad etwas unsicher was ich mit dem Volk machen soll. Josef würde abdrücken, das kann ich nicht. Evtl. mache ich einen ZWA und vereine das Volk in 8 Tagen wieder... *grübel*
    Aber ich freue mich schon darauf in 2 Wochen die komplette untere Zarge einschmelzen zu können!

    Servus,

    Nils

  12. #20
    Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.770
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    808
    Danke Thanks Received 
    809
    Thanked in
    Bedankt : 422
    Tops
    Erhalten: 381
    Vergeben: 181

    AW: Wabenhygiene im Frühling (Zweizarger)

    Mitte März werde ich einengen. 5 Futterwaben lasse ich in den Völkern der Rest wird mit Brutwaben aus der ersten und zweiten Zarge aufgefüllt und die Windel eingeschoben.

    Manche Völker sind noch voll mit Futter. Kein Wunder habe ich doch gut 35 Liter 2:3 in die 2-Zarger reingefüttert. Letztes Jahr war mir eine Lehre bis Mitte Mai - Anfang Juni kam nichts rein ...
    [SIGPIC][/SIGPIC]​
    Liebe Grüße Christoph



Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wabenhygiene im Frühling
    Von Nils im Forum Arbeiten im Februar
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.01.2017, 11:13
  2. Gehen Zweizarger früher aus der Brut als Einzarger?
    Von fix im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 08:30
  3. Der Frühling ist da!
    Von Maja im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 14:52
  4. Frühling im Januar
    Von Maja im Forum Alles rund ums liebe Wetter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
This website uses cookies
We use cookies to store session information to facilitate remembering your login information, to allow you to save website preferences, to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. We also share information about your use of our site with our social media, advertising and analytics partners.